Benefiz-Fußballspiel

Am 26. August 2004 ereignete sich auf der Wiehltalbrücke der vom Ausmaß der Schäden her schwerste Verkehrsunfall in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Die Auswirkungen sind heute noch spürbar. Die Hauptverkehrsader durch den oberbergischen Kreis ist gesperrt, der Verkehr wälzt sich über die Nebenstraßen. Viele unserer Bürger sind täglich davon betroffen.

Daneben darf man die besonders tragischen Umstände nicht übersehen: Durch die Unachtsamkeit eines anderen Verkehrsteilnehmers sind zwei Kinder zu Halbwaisen geworden. Die Ehefrau hatte vor einem Vierteljahr eine gute Arbeitsstelle in Norddeutschland aufgegeben und war zu ihrem Mann hierher ins Oberbergische gezogen. Sie verfügte daher auch nur über wenige soziale Kontakte.

Zur Unterstützung dieser Familie wurden verschiedene Initiativen gestartet, unter anderem kicken am kommenden Samstag WDR-Redakteure in Eitorf zugunsten der Hinterbliebenen.

Die Altinternationalen des 1. FC Köln, an ihrer Spitze Wolfgang Overath und Hans-Jürgen Glowacz haben sich spontan bereit erklärt, am Montag, dem 4. Oktober um 18.00 Uhr (Einlass ist ab 17.00 Uhr) ein Benefizspiel im Wiehltalstadion zu veranstalten, welches die Stadt Wiehl zusammen mit der Sparkasse Wiehl organisiert. mehr… (Stadt Wiehl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.