„Kölsche Nacht“ beim 1. Brauerei Open Air 2005 der Erzquell Brauerei Bielstein

Höhner Mit einem bekannten und bewährten Highlight startet die Brauerei Open Air-Reihe im Jahr 2005. Immer wieder wurde von den Gästen die Frage geäußert: „Wann gibt es noch einmal eine ‚Kölsche Nacht‘ im Brauerei-Biergarten?“. Nun gibt es sie wieder: Am Samstag, den 04. Juni 2005 präsentiert die Erzquell Brauerei gemeinsam mit ihren Veranstaltungspartner Bonn-Musik die „Kölsche Nacht 2005“ in einer Top-Besetzung: drei echt kölsche Superstars garantieren eine tolle Stimmung und werden das Publikum in der Wiehlaue zum schunkeln, mitsingen und mittanzen bringen.

Als Moderator und Stimmungskanone des Abends konnte Michael Büttgen gewonnen werden, besser bekannt als ‚Linus‘ von „Linus‘ Talentprobe“, einer kölschen Institution am Kölner Tanzbrunnen. Gebt dem Mann eine Bühne, und er ist in seinem Element. Gebt ihm ein Mikrofon, und er lebt auf. Und alle ziehen sie an dir vorüber, die Besten der Stars, die Größten des Showbiz. Das Unfassbare: Es ist immer der Gleiche, der da auf der Bühne steht. Linus! In schwindelerregender Schnelligkeit verwandelt er sich in Herbert Grönemeyer, Joe Cocker, James Brown oder Luciano Pavarotti. Und jeden Song singt er live mit seiner Band! In seinen Moderation und seiner Bühnenshow stellt er sich auf jede Begebenheit ein. Er lenkt sein Publikum durch den Abend. Und dabei verliert er nie sein Ziel aus den Augen, das da heißt: Langweile nie, unterhalte bestens.

Der zweite Künstler des Events ist ein Urgestein kölscher Stimmungsmusik mit seiner Band. Als Frontmann der wohl bekanntesten Kölner Mundartband hat er lange Jahre dort den Ton angegeben und viele Evergreens wie „Huusmeister Kaczmarek“, „In unserem Veedel“ und En „D’r Kayjass Nr. 0“ sogar selbst komponiert. Seinen Namen dürfen wir leider derzeit noch nicht nennen, aber die Gäste können sich auf einen absoluten kölschen Superstar freuen. Nähere Infos folgen aber in Kürze.

Headliner des Abends und auch langjährige Wunschkandidaten auf den Bielsteiner Brauereiwiesen sind die Höhner, die wohl angesagteste Kölner Band überhaupt. Viel muss man zu dieser Band gewiss nicht sagen, allein die Aufzählung ihrer vielen Megahits spricht für Stimmung pur: vom „Höhnerhoff-Rock“ aus den Anfängen der Band, über „Hey Kölle“, „Liebchen“, „Ich bin en Räuber“, Nemm‘ mich su wie ich bin“, „Echte Fründe“, „Die Karawane zieht weiter“, „Dicke Mädchen“ „Sansibar“ und „Viva Colonia“ ist die Liste ihrer Hits schier endlos lang und sie schaffen es nahezu jedes Jahr ihrem riesigen Repertoire noch einen weiteren Gassenhauer hinzuzufügen. Seit 1972 rocken die Höhner um Janus Fröhlich und Henning Krautmacher auf den Konzertbühnen, und das nicht nur im Karneval.

„Mit diesen Künstlern können wir uns sicherlich auf eine ‚Kölsche Nacht‘ im Brauerei-Biergarten freuen, die ihresgleichen suchen wird!“ freut sich Oliver Pack von der Erzquell Brauerei über das gelungene Programm. „Und das schönste ist“, ergänzt Veranstaltungspartner Jürgen Harder von Bonn-Musik, „der Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen beginnt schon nächste Woche, so dass auch noch pünktlich zum Weihnachtsfest die Brauerei Open Air-Tickets auf dem Gabentisch liegen können.“

Der Vorverkauf startet ab sofort, Tickets bei folgenden Vorverkaufsstellen: Detlef Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Hauptstrasse 41 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, Getränke Ueberberg, Im Auel 57 in 51766 Engelskirchen sowie überregional durch alle CTS- Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.

Aktuelle Infos zum Brauerei Open Air gibt es unter www.brauereiopenair.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.