Kölsche Tön‘ und Stimmung pur beim 1. Brauerei Open Air 2005

Höhner Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Gäste beim 1. Brauerei Open Air im Jahr 2005: Drei Top-Künstler aus Köln treffen sich im Brauerei-Biergarten zur „Kölschen Nacht“ am Samstag, dem 04. Juni ab 17 Uhr. Bereits in den Jahren 1997 und 1999 konnten die Bläck Fööss, die Paveier und King Size Dick in den Wiehlauen mit toller Musik und Stimmung überzeugen. In diesem Jahr haben die Veranstalter noch einen draufgesetzt und bieten mit Linus & Band, Tommy Engel & Band und den Höhnern drei Live-Acts der absoluten deutschen Spitzenklasse, die den Fans der Brauerei Open Airs ein über fünfstündiges Musikfestival der guten Laune präsentieren werden.

„Schon der super laufende Vorverkauf der Veranstaltung bestätigt uns, dass wir mit Konzept und Künstlerauswahl der „Kölschen Nacht“ wieder einmal richtig liegen“, erklärt Oliver Pack von der Erzquell Brauerei, „bereits 3.000 Tickets haben sich die Fans bis heute schon gesichert.“

„So wird es also jetzt Zeit für die noch Unentschlossenen,“ meint Mitveranstalter Jürgen Harder von Bonn-Musik, „sich schnell noch Tickets zu besorgen, wir gehen davon aus, dass dieses Festival-Highlight in Kürze ausverkauft sein wird!“

LinusMichael Büttgen alias ‚Linus‘ bekannt von der „Talentprobe“ am Kölner Tanzbrunnen macht den Anfang. Mit seiner Band präsentiert er Oldies und aktuelle Hits, Pop, Rock, Reggae, Swing, Soul, Schlager von Nena bis Westernhagen. Mit einem gehörigen Schuß Comedy serviert, geben sich auf der Bühne Elton John, James Brown und Tina Turner die Klinke in die Hand. Der Problem geplagte Ozzy Osbourne muss über die Bühne geführt werden, und ein gut gelaunter „Wolle“ Wolfgang Petry gibt den Gästen nicht nur Gitarrenunterricht. In schwindelerregender Schnelligkeit verwandelt sich Linus in Herbert Grönemeyer, Joe Cocker oder Luciano Pavarotti. Und jeden Song singt er live mit seiner Band! Es besteht nur eine Gefahr: Die Linus Band macht süchtig!

Tommy EngelSchon fast eine Legende Kölscher Mundartmusik ist Tommy Engel mit seiner Band. Als Frontmann der Bläck Fööss hat er lange Jahre dort den Ton angegeben und viele Evergreens wie „Kathrin“, „Huusmeister Kaczmarek“, „In unserem Veedel“ und En „D’r Kayjass Nr. 0“ selbst komponiert. Nach seiner Trennung von den Fööss beschäftigte er sich mit Soloprojekten und seiner eigenen Band LSE, jetzt ist er wieder zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und wird das Publikum im Brauerei-Biergarten mit einem ‚Best of‘ aus dem Repertoire der Bläck Fööss begeistern.

Die Höhner bilden dann den Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt der „Kölschen Nacht“: mit ihrem Repertoire von über 180 Hits und Gassenhauern wird es für diese angesagte Band sicher ein leichtes sein, die Stimmung in den Wiehlauen zum überkochen zu bringen: vom „Höhnerhoff-Rock“ aus den Anfängen der Band, über „Hey Kölle“, „Liebchen“, „Ich bin en Räuber“, Nemm‘ mich su wie ich bin“, „Echte Fründe“, „Die Karawane zieht weiter“, „Dicke Mädchen“ „Sansibar“ und „Viva Colonia“ ist die Liste ihrer Hits schier endlos lang.

„So können wir uns wieder auf ein tolles Brauerei Open Air freuen, denn auch Petrus hat seine Unterstützung zugesagt: die Wetterfrösche sagen uns einen sonnigen Mai und Juni in diesem Jahr voraus!“ verspricht Oliver Pack.

Alle aktuellen Infos zum Brauerei Open Air und zu den Künstlern im Internet unter www.brauereiopenair.de, zu Linus unter www.linus-show.de, zu Tommy Engel unter www.tommy-engel.de, und zu den Höhnern unter www.hoehner.com.

Tickets für die „Kölsche Nacht“ am Samstag, den 4. Juni 2005 sind noch zu haben zum Preis von nur € 24,00 plus Gebühren im Vorverkauf bei folgenden Vorverkaufsstellen: Detlef Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Hauptstrasse 41 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, Getränke Ueberberg, Im Auel 57 in 51766 Engelskirchen, Grebing City-Musik Shop in 51545 Waldbröl sowie überregional durch alle CTS-Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.