ABBA Mania in Bielstein: Hit-Gewitter beim Brauerei Open-Air

„Wow, war das ’ne super durchgestylte Show“ freute sich eine Zuschauerin nachdem ABBA Mania mit „Thank You For The Music“ am 27. August 2005 ein vielumjubeltes Konzert beendeten. Mit einer perfekt inszenierten Show beamte die Band 3000 Zuschauer in Bielstein zurück in die Vergangenheit.


Als „Benny“ meinte: „Lasst uns Gott danken für diesen schönen Tag und vor allem dafür, dass er es hat nicht regnen lassen“ war der Beifall groß – kein Wunder, schließlich sind die Zuschauer in Bielstein bei den letzten Open-Air-Veranstaltungen nicht gerade von sonderlich gutem Wetter verwöhnt worden.

Aber nicht nur Gott wurde gedankt, auch von der Begeisterungsfähigkeit der Zuschauer waren ABBA Mania sehr angetan: Immer wieder „Wiehl, you’re wonderful“, „You’re fantastic“ usw. Aber nicht nur die Zuschauer waren fantastisch, auch die liebevoll bis ins letzte Detail ausgearbeitete Show hatte es in sich: Die perfekt eingespielte Band schmetterte ein Hit nach dem anderen ins Publikum.

„Agnetha“ und „Anni-Frid“, die den Originalen auch optisch sehr nahe kamen, präsentierten nicht nur die originalgetreue Imitierung der typischen Abba-Choreografie, sondern auch eine kleine Modenshow.

Auch wenn Abba Melodien geschrieben haben, die anscheinend unsterblich sind, die Mode der Band hat nicht lange überlebt – seltsam außerirdisch wirkt heute der damals angesagte Glitzer-Kitsch-Look.

Nachdem die Band mit „Money, Money, Money“ die Besucher in eine viel zu lange Pause schickten, folgte ein furioser Endspurt. Inzwischen war die Sonne auch schon lange untergegangen und die gut gemachte Lightshow kam jetzt erst so richtig zur Geltung. „Take a Chance on me“, „Chiquitita“, „Voulez-vous“, Gimme, gimme, gimme“, „Super Trouper“, ein Hit-Gewitter donnerte über Bielstein.

„Was haltet ihr davon, wenn wir einfach wieder von vorne beginnen?“ fragte „Björn“ die Zuschauer beim ersten Zugabenblock und schon legte die Band mit dem Opener „Waterloo“ los – es folgte ein Medley, das nochmal die Refrains der größten Hits präsentierte.


Im Vorprogramm gaben „Sir Williams“ die Hits von Robbie Williams zum Besten. Mit Songs wie beispielsweise „Angel“, „Feel“, „Eternity und „She’s the one“ sprachen sie damit eher das jüngere Publikum an.

Gespannt sein darf man auf die Musik-Events, die die Brauerei nächstes Jahr zum zehnjährigen Jubiläum der Open-Air-Veranstaltung präsentieren wird.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Feuerwehrfest Bielstein-Weiershagen

Vom 02.09. bis zum 04.09.2005 findet das Feuerwehrfest in Bielstein, Hammerstraße, statt.

02.09.2005 „Fire-House-Party“ – Beachparty ab 20:00 Uhr

03.09.2005 „Oldie-Night“ mit den Oldiefreunden, Musik von der guten alten Schallplatte, ab 20:00 Uhr

04.09.2005 ab 11:00 Uhr Musikalischer Frühschoppen, Hubschrauberrundflüge, Kinderbelustigung, Vorführung Rettungshundestaffel.

Mit der Wiehltalbahn nach Bielstein zum Brauerei Open Air

ABBA MANIA wird am Samstag viele Besucher zum Brauerei Open Air nach Bielstein locken – und die Wiehltalbahn bringt sie hin. Der Fahrplan zur Kultshow: Osberghausen ab 16.54, 18.26; Weiershagen ab 16.59, 17.40, 18.31; Oberwiehl ab 17.20, 18.00, 18.52, 19.25; Wiehl ab 17.25, 18.05, 18.57, 19.30; Alperbück ab 17.29, 18.09, 19.01, 19.34. Zurück ab Bielstein um 23.00, 23.30, 0.00 nach Oberwiehl, 22.35, 0.30 nach Osberghausen; der Zug 0.30 ab Bielstein fährt bis Dieringhausen (Ankunft 0.54). Fahrkarten sind im Zug erhältlich.

Noch einige Restkarten erhältlich sind für die Wiehltalbahn-Fahrt zum Blumenkorso nach Bad Ems am kommenden Sonntag. Der Zustieg ist auf allen Wiehltalbahn-Bahnhöfen und einigen Stationen im Aggertal möglich. Fahrkarten und weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen beim Wiehltalbahn-Infotelefon unter 0 22 62 / 99 99 234.

In einer Woche ist es soweit: ABBA MANIA in Bielstein

Nur noch sieben Tage bis zur ABBA MANIA in den Bielsteiner Wiehlauen: die in ganz Europa bekannte Show präsentiert sich auf dem wunderschönen Gelände und wird mit allen ABBA Welt-Hits wie „Mamma Mia“, „Dancing Queen“, „The winner takes it all“ und „Waterloo“ begeistern. Sir Williams, eine deutsche Robbie Williams Coverband, werden dem Publikum schon vorher mit Hits des britischen Superstars wie „Angel“, „Feel“, „Eternity und „She’s the one“ richtig einheizen.

Langjährige Fans des Brauerei Open Airs wissen es bereits: da die Veranstaltung wieder voll werden wird, gelten ein paar organisatorische und versicherungstechnische Regeln:

  • Essen und Getränke, Foto-, Video- und Tonaufzeichnungsgeräte, Tische, Stühle und Regenschirme dürfen nicht mit auf das Gelände gebracht werden. Unser Einlasspersonal ist angewiesen, hier strikt zu kontrollieren.
  • Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen sind während der Veranstaltung zu keiner Zeit erlaubt.

Einlass ist am 27. August ab 18 Uhr, Beginn ca. 18.30 Uhr. Parkplätze stehen bei den Firmen Kind und Pflitsch, am Sportplatz in Bielstein sowie hinter der Brauerei ausreichend zur Verfügung. Und wer nicht mit dem Auto zum Brauerei Open Air kommen möchte, dem bietet die Wiehltalbahn einen Pendelverkehr von Oberwiehl bis Weiershagen zwischen 16 und 24 Uhr, Fahrpläne und Infos unter www.wiehltalbahn.de.

Alle aktuellen Infos zum Brauerei Open Air im Internet unter www.brauereiopenair.de und zu den Künstlern unter www.abba-mania.de, Tickets für das 2. Brauerei Open Air im Vorverkauf bei folgenden Vorverkaufsstellen, sowie an der Abendkasse: Detlef Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Hauptstrasse 41 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, Getränke Ueberberg, Im Auel 57 in 51766 Engelskirchen, Grebing City-Musik Shop in 51545 Waldbröl sowie überregional durch alle CTS- Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.

5. Bielsteiner ADAC Clubsport-Moto-Cross: Deutscher MX Pokal Seitenwagen, Hessen-Cup 2005 und Seitenwagen Classic

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz bei der Deutschen Moto-Cross Meisterschaft Seitenwagen veranstaltet der MSC Drabenderhöhe-Bielstein schon am 20./21. August 2005 sein nächstes Event.

Denn nicht nur bei den Zuschauern genießt der legendäre Bielsteiner Waldkurs einen hohen Stellenwert, auch die Moto-Crosser kommen immer wieder gern ins Uelpetal. Von den rund 180 eingeschriebenen Fahrern des Hessen-Cups haben schon zahlreiche Teams ihr Kommen angekündigt. Aber auch die Nachwuchsfahrer des MSCs wollen auf ihrer Heimstrecke nicht nur trainieren, sondern ihre Kräfte in einem richtigen Rennen messen. Allen voran Sören Strauß, der im vergangenen Jahr Meister der Jugendklasse bis 85 ccm 2T/125 ccm 4 T (10-16 Jahre) wurde in diesem Jahr die MC-Klasse bis 125 ccm 2T/250 ccm 4 T (14-18 Jahre) bereits wieder anführt. In der MC-Klasse bis 125 ccm 2T/250 ccm 4 T (ab 18 Jahre) hat auch Bruder Ansgar, neben Jan Hoffmann (derzeit Rang 2) vom befreundeten Nachbarverein MSF Kräwinklerbrücke, gute Chancen auf einen der vorderen Plätze. Die übrigen Solisten des MSC sind ebenfalls für die ein oder andere Überraschung gut.

Neben den 8 Klassen des Hessen-Cups dürfen auch die Gespanne, traditionell eine Domäne des MSC Drabenderhöhe-Bielstein, nicht fehlen. Hier steht Gänsehautfeeling pur auf dem Programm: Deutscher Moto-Cross Pokal Seitenwagen und Seitenwagen Classic. In diesen Klassen durchpflügen dieZwei- und Viertakter die anspruchsvolle Piste im Uelpetal und die donnernden Motoren ziehen die Moto-Cross-Fans immer wieder in ihren Bann. Selbstverständlich dürfen die Lokalmatadore Meik und Michael Schmitz sowie Dirk Prill und Björn Härtel nicht fehlen. Aber auch die anderen Sidecar-Teams des MSC`s werden alles daran setzen, eine gute Leistung über die Runden zu bringen.

Am Hessen-Cup können Fahrer mit DMSB-B-, -C-, -J- und -CJ-Lizenzen teilnehmen. Das Nenngeld beträgt EUR 25,00 (in den Klassen 1 + 2 EUR 15,00). Ferner besteht die Möglichkeit mit einer Tageslizenz (-V-Lizenz) an den Start zu gehen. In den Seitenwagenklassen beträgt das Nenngeld EUR 20,00. Im Deutschen Moto-Cross Pokal sind Inhaber einer DMSB-B- und -V-Lizenz zugelassen. Zusätzlich können A-/I-Lizenzfahrer, die im Einzugsgebiet der Veranstaltung ihren Wohnsitz haben und in dieser Saison noch keine WM-Punkte eingefahren haben, außerhalb der Wertung teilnehmen. In der Klasse Seitenwagen Classic sind Inhaber einer ADAC-/DMV-Clublizenz, sowie lizenzfrei bei Abschluss einer Veranstaltungs-Unfallversicherung startberechtigt. Natürlich können in allen Klassen auch Fahrer teilnehmen, die nicht Mitglied des MSC Drabenderhöhe-Bielstein sind.

Am Samstag, den 20. August, beginnt die Veranstaltung um 9:30 Uhr mit dem Training der Klassen Jugend bis 50 ccm, Jugend bis 65 ccm, MC-Klasse 125 ccm 2T/250 ccm 4T (14-18 Jahre) und MC-Klasse 125 ccm 2T/250 ccm 4 T (ab 18 Jahre). Bereits am frühen Nachmittag, ab 13:00 Uhr, sind die Wertungsläufe dieser Klassen.

Am Sonntag, den 21. August, läuft das Training ab 8:30 Uhr, um 12:30 Uhr startet das erste Rennen des Tages (Änderungen im Zeitplan vorbehalten). Auch beim zweiten Moto-Cross-Event des Jahres setzt der Veranstalter auf zuschauerfreundliche Preise. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre beträgt EUR 1,00, Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene zahlen EUR 6,00, Familienkarte (2/2) EUR 12,00. Die Eintrittskarten sind an beiden Tagen gültig.

Hinweis: Die Zuschauer werden gebeten, die Parkplätze oberhalb des Moto-Cross-Geländes zu nutzen. Die Parkplätze sind über die Ortschaft Jennecken zu erreichen.

Ausschreibungen, Nennformulare und weitere Infos unter Tel. 02262/76390, Fax 02262/7508512, iris.pflitsch@msc-bielstein.de oder in Kürze unter www.msc-bielstein.de.

Übrigens, die Moto-Cross-Fans, die einmal hautnah dabei sein möchten, können sich gern als Streckenposten unter 0170/5586647 bewerben. Mitmachen kann jeder, der mindestens 15 Jahre alt ist.

Der MSC Drabenderhöhe-Bielstein garantiert ein spannendes und actionreiches Moto-Cross-Wochenende und freut sich auf Euren Besuch.

Iris Pflitsch

Mit der Wiehltalbahn zum Blumenkorso nach Bad Ems

Menschen, die ihn schon einmal besucht haben, strahlen bei seiner Erwähnung: Der Blumenkorso in Bad Ems ist ebenso schön wie beeindruckend. In diesem Jahr findet er am Sonntag, den 28. August 2005 statt, und die Wiehltalbahn fährt wie bereits im vergangenen Jahr direkt aus dem Oberbergischen dorthin.

Die Festwagen beim Blumenkorso, der in diesem Jahr zum 42. Mal stattfindet, werden in 28.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden mit nicht weniger als 1,5 Millionen Blumen geschmückt. Mit seinen 55 Zugnummern ist der Blumenkorso die größte rollende Blumenschau Deutschlands. Begleitet werden die Festwagen von Fanfaren- und Musikzügen mit 1500 Musikern aus sechs Nationen.

Entlang von Agger, Rhein und Lahn fährt der Zug nach Bad Ems. In Bad Ems empfängt eine schöne Bahnhofshalle – „der Kölner Hauptbahnhof en miniature“ – die Fahrgäste.

Der Sonderzug ist bewirtschaftet. Das ehrenamtliche Wiehltalbahn-Team hält für Sie Getränke ebenso bereit wie Kuchen und herzhafte Snacks. Platzreservierung und Reisebegleitung sind obligatorisch. Der Zustieg ist möglich in Dieringhausen, Oberwiehl, Wiehl, Alperbrück, Bielstein, Weiershagen, Osberghausen, Ründeroth und Engelskirchen. Der Fahrpreis beträgt 28 Euro (Erwachsene) bzw. 17,50 Euro (Kinder bis 14 Jahre) zzgl. der Teilnahme am Blumenkorso (4 / 2 Euro). Bei Familien mit drei Kindern fährt das dritte Kind frei. Die Anmeldung ist ab sofort möglich beim Wiehltalbahn-Infotelefon: 0 22 62 / 99 99 234.

100 Jahre TV Oberbantenberg

Das 100-jährige Jubiläum des TV Oberbantenberg wird am 9. September im Zelt auf dem Knippen mit zwei Partys gefeiert. Die U 16 Dance Night ist für alle Teens unter 16 Jahren und beginnt um 17:00 Uhr. Die TVO Dance Night ist dann für alle ab 16 Jahre, Einlass ab 20:30 Uhr.


Sommerdampf auf der Wiehltalbahn

Auf der offenen Wagenbühne der Musik der Dampflok lauschen und die Landschaft ziehen – das ist möglich am kommenden Sonntag im Dampfzug des Eisenbahnmuseums Dieringhausen auf der Wiehltalbahn.

Radfahrer können ihre Drahtesel im Gepäckwagen des Museumszuges verstauen.

Der Dampfzug pendelt drei Mal zwischen Dieringhausen und Oberwiehl. Der Zustieg ist auf allen Zwischenstationen möglich. Der besondere Clou: Im Eisenbahnmuseum Dieringhausen hält der Zug direkt an der Drehscheibe, so dass auch die anderen Museumsschätze erkundet werden können.

Die entfernungsabhängigen Fahrpreise sind familienfreundlich, so kostet eine Familien-Rückfahrkarte für die Gesamtstrecke 13,20 Euro, die gleiche Strecke für einen Einzelreisenden 6,60 Euro.

Fahrzeiten: Dieringhausen (Eisenbahnmuseum) ab 10.25, 13.25, 16.25, Dieringhausen (DB-Bahnsteig) ab 10.40, 13.40, 16.40, Osberghausen ab 10.55, 13.55, 16.55, Weiershagen ab 11.00, 14.00, 17.00, Bielstein ab 11.05, 14.05, 17.05, Alperbrück ab 11.10, 14.10, 17.10, Wiehl ab 11.14, 14.14, 17.14, Oberwiehl an 11.19, 14.19, 17.19. Gegenrichtung: Oberwiehl ab 11.30, 14.30, 17.30, Wiehl ab 11.38, 14.38, 17.38, Alperbrück ab 11.42, 14.42, 17.42, Bielstein ab 11.48, 14.48, 17.48, Weiershagen ab 11.55, 14.55, 17.55, Osberghausen ab 12.00, 15.00, 18.00, Dieringhausen (DB-Bahnsteig) an 12.15, 15.15, 18.15, Eisenbahnmuseum an 12.30, 15.30, 18.30.

Die Fahrten werden gemeinsam von der Wiehltalbahn und dem Eisenbahnmuseum Dieringhausen veranstaltet.

Die Wiehltalbahner weisen auch bereits auf ihre nächste Tagestour hin: Am 28. August geht es mit dem bewirtschafteten Triebwagen zum Blumenkorso nach Bad Ems. Die Fahrt führt entlang von Agger, Rhein und Lahn. Weitere Informationen beim Info-Telefon der Wiehltalbahn: 02262 / 99 99 234 sowie im Internet unter www.wiehltalbahn.de und www.eisenbahnmuseum-dieringhausen.de.