Mit Strumpfmaske Kiosk überfallen: „Wodka oder Knarre!“

Am 24. März, gegen 20:25 Uhr, betrat eine männliche Person mit Strumpfmaske einen Kiosk in der Bielsteiner Straße. Die Person ergriff eine Zeugin, hielt sie fest, und versuchte mit dem Ausspruch „Wodka oder Knarre“ die Herausgabe von Wodka zu erpressen. Als die Eigentümerin des Kiosk nicht sofort darauf einging, ließ der Täter die Zeugin los, griff sich aus einem nahestehenden Regal mehrere Flaschen Bier und rannte davon.

Gemeinsam mit einer weiteren Person, die draußen gewartet hatte, flüchtete der Täter dann zu Fuß.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ungefähr 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt, trug eine braune Jacke, Blue Jeans und schwarze Schuhe, sprach mit osteuropäischem Akzent.

Maskiert war er mit einem grünen, gestrickten, sockenartigen Gegenstand.
Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.