Tischtennis-Benefizspiel für Dieter Szametat: Größtes Tischtennis-Ereignis in der Geschichte Oberbergs

Der Anlass ist zwar sehr bedauerlich, aber es verspricht das größte Tischtennis-Ereignis zu werden, das jemals in Oberberg stattfand. Der Tischtennisverein (TTV) Bielstein 04 veranstaltet für ihren Sportkameraden Dieter Szametat, der nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall Anfang Mai auf den Rollstuhl angewiesen ist, ein Benefizspiel. Dieses Spiel, das am Dienstag, 9. Oktober, 19 Uhr, in der Sporthalle Bielstein stattfinden wird, wird von der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden präsentiert, und die beiden Bürgermeister Werner Becker-Blonigen (Wiehl) und Bernd Hombach (Nümbrecht) haben die Schirmherrschaft übernommen.


V.l.n.r.: Alfred Kubeile, Dieter Lange, Manfred Bösinghaus und Andreas Grothe – Foto: Christian Melzer

In einem Pressegespräch gaben nun Alfred Kubeile und Dieter Lange (beide TTV Bielstein), Manfred Bösinghaus, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wiehl und Mitglied des TTV Bielstein, und Andreas Grothe, Vorsitzender und Manager des TTC Schwalbe Bergneustadt, Details des geplanten Tischtennis-Großereignisses bekannt. So wurde mit dem TTC Borussia Düsseldorf der erfolgreichste deutsche Tischtennis-Verein für dieses Spiel gewonnen. Die Düsseldorfer werden mit den drei Tischtennis-Assen Christian Süß, amtierender Doppel- und Mannschaftseuropameister und die Nummer zwei der deutschen Rangliste, Jungtalent Dimitrij Ovtcharov, der zusammen mit Timo Boll und Christian Süß in diesem Jahr Mannschafts-Europameister wurde. Das Düsseldorfer Trio wird durch den tschechischen Ranglistenersten Petr Korbel, der in der aktuellen Weltrangliste auf Platz 24 eingestuft ist, komplettiert.

Die drei Düsseldorfer Tischtennis-Profis werden in Bielstein dankenswerter Weise ohne Gage antreten. Dabei treffen sie auf die drei Spitzenspieler des oberbergischen Zweit-Bundesligisten TTC Schwalbe Bergneustadt, Roman Rosenberg, Lennart Wehking und Altmeister Vlado Broda. Den Auftritt der vielgefragten Profis aus Düsseldorf in Bielstein wurde durch die gute Kontakte von Andreas Grothe zu den Borussia-Offiziellen möglich. „Die haben sofort zugesagt, als sie von dem Schicksal von Dieter Szametat gehört haben – eine sicherlich nicht selbstverständliche Geste“, stellt Andreas Grothe des vielgefragten Düsseldorfer Profis ein großes Kompliment aus. Dass die Asse seines Bergneustädter Vereins sich in den Dienst dieser guten Sache stellen, war für Grothe „eine Ehrensache“.

Dieter Szametat, der gerade seinen 60. Geburtstag feierte, ist durch den Unfall nicht nur für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt, sondern auch in eine große finanzielle Not geraten. Immerhin hat der freiberufliche Musiker und Gitarrenlehrer fünf minderjährige Kinder, die ebenfalls alle den Tischtennisschläger schwingen, seine drei Söhne und seine jüngste Tochter Pia im TTV Bielstein, seine Tochter Ramona, die auch dem WTTV-Nachwuchskader angehört, im TTC Bärbroich. Wie der geschiedene Sportler und Musiker, der sich derzeit noch in einer Spezialklinik in Bochum befindet, nach Beendigung der Reha-Maßnahme seine persönliche Zukunft meistern will? Da gibt es noch viele unbeantwortete Fragen. Auf jeden Fall soll der Erlös dieses Benefizspiels für die Zukunftsicherung von Dieter Szametat und seiner Kinder verwandt werden, versprechen die Iniatoren dieses Benefizspiels vom TTV und Manfred Bösinghaus, der sichtlich betroffen von dem Schicksal seines Vereinskameraden ist: „Zwei Wochen vor dem verhängnisvollen Unfall habe ich noch an der Platte gegen Dieter gekämpft.“

Die Initiatoren erhoffen sich am 9. Oktober eine ausverkaufte Bielsteiner Sporthalle. Eintrittskarten sind ab Montag, 17. September, bei den Vereinsmitgliedern des TTV Bielstein und in den Zweigstellen der Wiehler Sparkasse zum Preis von 10 und 6 Euro erhältlich.

Spendenkonto Dieter Szametat
Bankleitzahl: 384 524 90
Kontonummer: 1000 384 47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.