Aktionstag „Saubere Landschaft“

Die Oberbergische Landschaft gehört sicherlich zu den reizvollen Gebieten in unserem Land. Abwechslungsreich gestaltet sich diese bucklige Welt und dass es sich lohnt hier zu leben das haben auch Uhu und Kolkrabe erkannt, die nach Jahrzehnten wieder zu uns zurück gefunden haben.

Für und ist es eine große Herausforderung die Schönheit der Natur zu erhalten und verantwortungsvoll zu gestalten. Dieser Aufgabe dient auch die Aktion „Saubere Landschaft“.

So waren am Samstag dem 12. April 2008 überall im Gebiet der Stadt Wiehl fleißige Helfer unterwegs, die in den einzelnen Ortschaften und darüber hinaus entlang den Straßen und in den Wäldern allerhand Müll und Unrat sammelten. Verschönerungs- und Heimatvereine, Ortsverbände, Nachbarschaften, Pächter und Jagdvereinen, Schulen und Sportvereine, Jung und Alt, viele waren dabei und haben mitgeholfen. Allen Helfern sage ich ganz herzlichen Dank für ihren Einsatz.

Doch wie schön wäre es wenn solche Aktionen gar nicht erst notwendig wären. Sehen blühende Wildblumen am Wegesrand wie Margeritten und Lupinen nicht viel schöner aus als weggeworfene Tetra-Packs, Flaschen und Getränkedosen. Auch Rasenschnitt und Gartenabfälle gehören nicht in den Wald wo sich weggeworfene Bodendecker ausbreiten und natürliche Wildkräuter verdrängen, die unser Wild zur Nahrundsaufnahme brauchen. Wir haben in unserer Stadt ein gut funktionierendes Entsorgungssystem für Abfälle aller Art. Wir sollten dieses System nutzen dann können wir uns an der Natur in erfreuen und vielleicht kehren dann auch neben Uhu und Kolkrabe noch andere Tierarten in unsere Stadt zurück, die es hier früher einmal gab.

Thomas Noss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.