100 Jahre TUS 08 Weiershagen-Forst

Der Festkommers zum 100-jährigen Bestehen des TUS 08 fand am 23. August in der Turnhalle Weiershagen statt. Die rund 120 eingeladenen Gäste wurden vom Vereinsvorsitzenden Ralph Bonfanti durch das Programm geführt. Nach den Grußworten der politischen Vertreter und der Vertreter der Sportverbände unterhielt der Männergesangsverein Bielstein die Gäste mit einem kurzweiligen Potpourri Ihres Repertoires.


Fotos: Christian Melzer

Geehrt wurden als Ehrenvorsitzende Peter Riedel und Rolf Lüdenbach, als Ehrenmitglieder wurden Anna-Maria „Mariechen“ Schmidt zusammen mit Ihrem Mann Arnold „Ömmi“ Schmidt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Klaus-Willi Dreibholz, Karl Dannenberg, Ernst Wirths und Kurt Katzwinkel und für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Doris Falkenhain, Fritz Dreier, Reiner Härtel, Manfred Hämpel, Uwe Lutter und Karl-Günther Mörchen.

Herr Dr. Nicke nahm die Gäste mit auf eine geschichtliche Zeitreise 100 Jahre zurück auf den Spuren des Vereins im Kontext des Dorflebens allgemein. Herr Dr. Nicke zeichnet sich zusammen mit Uwe Söhnchen verantwortlich für die Festschrift und die parallele Ausstellung von historischen Fotos und Pokalen. Nach dem abschließenden Dank des Vorsitzenden ergaben sich noch viele interessante Gespräche und so fand der Festkommers einen gemütlichen Ausklang.

Das Festwochende vom 29. bis 31. August begann am Freitag Abend mit einer Kinderdisco. Die kleinen Gäste erschienen so zahlreich, dass beim Karaokewettbewerb lange Wartezeiten in Kauf genommen werden mussten. Als Anerkennung erhielten alle Sänger ein Geschenk. Als die Mamas und Pappas dann um 22.00 Uhr zum Abholen antraten, hatten nicht wirklich alle Discogänger Lust schon ins Bett geschickt zu werden.

Der Samstag stand dann ab 20.00 Uhr ganz im Sinne des „Turnerkränzchens“, einer Festform die in den 70er, 80er und 90er Jahren vom Verein alljährlich veranstaltet wurde. Die Moderation des Abends übernahm Peter Lück als stellvertretender Vorsitzender.

In Andenken an die zahlreichen Aufführungen der damals aktiven Sportgruppen wurde ein Zuschauerquiz veranstaltet bei dem die Kandidaten anhand von vorgeführten Originalkostümen sowohl das Jahr als auch die vorführende Gruppe erraten mussten. Hans Hausmann aus den Reihen des ehemaligen Vorstands und geübter Moderator der damaligen Turnerkränzchen gab den Quizmaster und verfügte über das notwendige Insiderwissen. Die Auflösung wurde durch Videoaufzeichnungen per Beamer an der Hallenwand präsentiert, wobei sich hier viele der anwesenden Gäste wiederfanden oder sich zumindest zurückerinnern konnten.

Eine tanzgeschichtliche Zeitreise wurde von der Turngruppe „Wild Tigers“ in weißen Kostümen unter Schwarzlicht präsentiert. Vom ChaChaCha bis zum Gansta-Rap wurden sämtliche Tanzstile angerissen.

Um 22.00 Uhr öffnete die Sektbar Ihre Pforten. In der liebevoll und aufwendig umdekorierten Kinderdisco vom Vorabend wurden die Gäste unter Palmwedeln und Rotlichtatmosphäre von den Damen der „Ladykracher“ an der Bar bedient.

Im großen Saal spielte derweil die Melzer-Band zum Tanze auf. Das breite Spektrum und die professionelle Spielweise animierte die Gäste bis weit in die Nacht hinein das Tanzbein zu schwingen.

Nach einer kleinen Erholungspause wurde am Sonntag um 11.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein draußen, rund um und auf dem Sportplatz, weitergefeiert.

Die einzelnen Ortsteile von Weiershagen inklusive Hückhausen und Forst übernahmen die Verpflegung in Form von Gegrilltem über selbstgemachte Salate bis hin zu Kaffee und Kuchen.

Auf der Außenbühne spielte das Drabenderhöher Akkordeonorchester zum Frühschoppen auf. Schweißgebadet überließen diese dann die Bühne der Band „Covered Grass“ die die zahlreichen Gäste aller Altersklassen über die Mittagszeit mit akustischem Bluegrass unterhielt. Neben zahlreichen Angeboten für Kinder wurde eine Dorfrallye veranstaltet wo etliche Übungen absolviert werden mussten und aus der viele Gewinner hervorgingen.

Zum Nachmittag trat die F-Jugend aus dem Jahre 1972 gegen die aktuelle Jungseniorenmannschaft an – das Match endete 2 : 1 nach Elfmeterschießen für die Ehemaligen.

Das Festwochenende endete am frühen Sonntagabend mit dem guten Gefühl des Vorstandes, dass der TUS 08 auch nach 100 Jahren noch Gemeinschaft bedeutet.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Bild 01 vergrößern Bild 02 vergrößern Bild 03 vergrößern Bild 04 vergrößern Bild 05 vergrößern Bild 06 vergrößern Bild 07 vergrößern Bild 08 vergrößern Bild 09 vergrößern Bild 10 vergrößern Bild 11 vergrößern Bild 12 vergrößern Bild 13 vergrößern Bild 14 vergrößern Bild 15 vergrößern Bild 16 vergrößern Bild 17 vergrößern Bild 18 vergrößern Bild 19 vergrößern Bild 20 vergrößern Bild 21 vergrößern Bild 22 vergrößern Bild 23 vergrößern Bild 24 vergrößern Bild 25 vergrößern Bild 26 vergrößern Bild 27 vergrößern Bild 28 vergrößern Bild 29 vergrößern Bild 30 vergrößern Bild 31 vergrößern Bild 32 vergrößern Bild 33 vergrößern Bild 34 vergrößern Bild 35 vergrößern Bild 36 vergrößern Bild 37 vergrößern

 

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.