Hallenhandball-Kreispokalrunde um den Zunft-Kölsch-Pokal 2008: Siegerehrung

Im Braustübchen der Erzquell Brauerei Bielstein wurden am Mittwoch Abend bei einem zünftigen Schluck und Deftigem vom Buffet die Sieger der Hallenhandball-Kreispokalrunde um den Zunft-Kölsch-Pokal 2008 geehrt.


Siegerehrung im Braustübchen – Foto: Christian Melzer

Als heimische Brauerei ist die Erzquell Brauerei Bielstein den Vereinen in ihrem Geschäftsgebiet eng verbunden. Ob im Sport, der Tradition oder der Kultur, die Bielsteiner Brauerei fördert auf vielfältige Weise das Vereinsleben der heimatlichen Region.

Zur Bündelung vieler Einzelaktivitäten wurde deshalb 2008 zum zehnten Mal (ein „kleines“ Jubiläum) die Hallenhandball-Kreispokalrunde der Herren um den Zunft-Kölsch-Pokal Ausgespielt.

In enger Zusammenarbeit mit dem Handballkreis Oberberg kämpften die Herren-Mannschaften der oberbergischen Handballvereine um Punkte und attraktive Preisgelder. Dabei ist die Grundidee dieses Zunft-Kölsch-Pokales, die Jugendarbeit in den heimischen Vereinen zu fördern. So spielen und gewinnen die Herren im Wesentlichen für die Jugendarbeit ihres Vereins. Da gemäß der Ausschreibung 75 % der zu gewinnenden Preisgelder in die Jugendkasse des jeweiligen Vereins fließen müssen.

In diesem Jahr wiederum ein großes Teilnehmerfeld: es beteiligten sich 34 Herrenmannschaften aus dem Oberbergischen am Wettbewerb um den Zunft-Kölsch-Pokal und spielten von September 2007 bis zum Finale am 1. Mai 2008 in der Eckenhagener Sporthalle die Pokalrunde aus.

Zur Erinnerung noch einmal die Ergebnisse der Endspiele am Finaltag, der in diesem Jahr durch den TuS Reichshof hervorragend ausgerichtet wurde:

Endspiel Herren (HVM) TV Bergneustadt : TuS Derschlag 26 : 37 (15:15)
Endspiel Herren (HKO) TV Niederseßmar : TV Strombach 2 29 : 31 n.V. (25:25,11:12)
Endspiel Damen SSV Nümbrecht Handball : TV Strombach 26 : 39 (12:18)
Endspiel Junioren CVJM Oberwiehl : VfL Gummersbach 32 : 30 (14:13)
Endspiel Juniorinnen TV Bergneustadt : TV Strombach 30 : 32 (16:14)

Rekordverdächtige 312 Tore fielen in den 310 Spielminuten der insgesamt 5 „Endspiele“. Der „Oberbergische Handballgipfel“ bot in diesem Jahr wiederum, vor rund 500 Zuschauern, beste Unterhaltung, die zum „großen“ Jubiläum (125 Jahre) des TuS Reichshof präsentiert wurde.

Im Braustübchen der Erzquell Brauerei Bielstein wurden dann am Mittwoch Abend bei einem zünftigen Schluck und Deftigem vom Buffet die Sieger 2008 geehrt: Der Vorsitzende des Handballkreises Oberberg, Udo Kolpe und der Spielwart Hans-Heinrich Notbohm sowie Dr. Axel Haas, Chef der Erzquell Brauerei und Werbeleiter Oliver Pack, überreichten hier den Zunft-Kölsch-Pokal, den 750,00 EURO-Siegerscheck und einen Gutschein über 100 Liter Zunft-Kölsch an die 1. Herren-Mannschaft des TuS Derschlag.

Die zweitplazierte Mannschaft des TV Bergneustadt konnte sich über ein Preisgeld von 500,00 Euro und 50 Liter Zunft-Kölsch freuen und die Drittplazierten (die Sieger des HKOFinales) des TV Strombach 2 nahmen 250,00 EURO und 30 Liter Zunft-Kölsch für ihre Leistung und die Jugendarbeit ihres Vereins mit nach Hause.

Alle beteiligten Mannschaften, der Handballkreis Oberberg und auch die Vertreter der Brauerei waren gemeinsam der Ansicht, dass es ein besonderer Anreiz ist, um diesen Pokal zu spielen, da neben dem Spaß am Handballspiel, insbesondere die Jugendarbeit des jeweiligen Vereins gefördert wird.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Bild 01 vergrößern Bild 02 vergrößern Bild 03 vergrößern Bild 04 vergrößern Bild 05 vergrößern Bild 06 vergrößern Bild 07 vergrößern Bild 08 vergrößern Bild 09 vergrößern Bild 10 vergrößern Bild 11 vergrößern Bild 12 vergrößern Bild 13 vergrößern Bild 14 vergrößern

 

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.