Motocross in Bielstein: MX-Cup

Ein ganzes Wochenende faszinierende Rennaction wird am 19. und 20. Juni beim MSC–Bielstein geboten. Auf der legendären Motocross Strecke des MSC–Bielstein ist der ADAC Nordrhein MX-Cup zu Gast und wird dort seinen dritten Meisterschaftslauf austragen.

Einen stimmungsvollen Auftakt des neu gegründeten ADAC Nordrhein MX Cup gab es bereits am 4. und 5. Juni beim ersten Meisterschaftslauf in Grevenbroich. Mit über 400 eingeschriebenen Fahrern zählt die neu gegründete ADAC-Rennserie bereits im Premierenjahr zu den größten Motocross-Amateur-Sport-Serien Deutschlands.

Die Qualität der Serie zieht auch viele Fahrer aus dem nahen Ausland an. In dem Cup gehen neben den Lokalmatadoren auch Fahrer aus Belgien und Holland an den Start. Es ist daher mit spannenden Rennen zu rechnen und für jeden Off-Road-Fan etwas dabei. Besonders in der Quad-Klasse dürfte es in Bielstein heiß hergehen. Tobias Lenz, EM Fahrer und Mitglied des MSC–Bielstein, wird alles daran setzen sein Heimrennen zu gewinnen. Auch die Jugendfahrer des MSC–Bielstein werden sich in Topform präsentieren.

Die Zuschauer können sich auf spannende Rennen freuen. Insgesamt sind am Wochenende für die diversen Rennklassen 26 Massenstarts angesetzt. Gerd Vilshöver, Sportleiter beim MSC–Bielstein ist besonders stolz über den großen Erfolg der Serie: „Der MSC–Bielstein war maßgeblich bei der Gründung der Serie beteiligt. Wir sind mit sehr viel Begeisterung an die Sache herangetreten, aber einen solchen Erfolg hat wohl keiner von uns erwartet. In diesem Jahr haben 2 deutsche Fahrer, Ken Roczen (MX 2) und Max Nagl (MX 1) gute Chancen auf den WM-Titel. Das begeistert natürlich die Leute und selbstverständlich profitiert auch der Amateur-Sport von den guten Leistungen unserer WM-Fahrer“.

Bei kaum einem anderen Motorsport Event können die Fans den Teams und Fahrern so hautnah bei der Arbeit über die Schultern schauen und das ein oder andere „Benzin-Gespräch“ mit den Aktiven führen.

Udo Hess, Vorsitzender des MSC–Bielstein: „Ich selbst habe im zarten Alter von 4 Jahren mit meinem Vater die Rennen in Bielstein besucht und vermutlich hat dies auch meine Leidenschaft zum Motorsport geprägt. Uns war es sehr wichtig unseren Zuschauern attraktiven Rennsport zu einem sehr günstigen Eintrittspreis präsentieren zu können. Besonders Familien mit Ihren Kindern sollen bei uns einen bezahlbaren Wochenendausflug gestalten können. Wir haben daher im Vorfeld der Veranstaltung mit zahlreichen Sponsoren und Helfern zusammengearbeitet um den Hauptteil der Kosten nicht auf die Zuschauer umlegen zu müssen. Dank der großen Unterstützung ortsansässiger Firmen ist es uns gelungen unseren Eintrittspreis für den ADAC-Nordrhein-MX-Cup auf 5,- Euro reduzieren zu können. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren haben sogar freien Eintritt. Auch bei Speisen und Getränken haben wir ganz knapp kalkuliert. Eine Tasse Kaffe gibt es zum Beispiel für 50 Cent.“

Aber auch die Fahrer dürften in Bielstein auf Ihre Kosten kommen. Der legendäre, fast 2 Kilometer lange Waldkurs von Bielstein verlangt seinen Fahrern alles ab. Nicht ohne Grund war in der Vergangenheit Bielstein auch Austragungsort für WM-Läufe und EM-Läufe. Weitere Infos auf www.msc-bielstein.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.