Ausverkauften Premiere im Bielsteiner Burghaus: „Krach bei Bach“

Eine witzige und spritzige Aufführung erlebten die großen und kleinen Besucher des Musicals „Krach bei Bach“ in der ausverkauften Premiere im Bielsteiner Burghaus. Der Knaben- und Mädchenchor der Chorakademie hatte dieses Musical gemeinsam mit Darstellern des Schauspielstudios einstudiert und aufgeführt.


Foto: Christian Melzer

Die kurzweilige und pointierte Regie stammte von Ulrich E. Hein. Die musikalische Leitung hatte Dirk van Betteray, der auch selbst am Flügel saß und gemeinsam mit Charlotte Mohrs (Kontrabass) und Marco Fischdick (Schlagzeug) die Aufführung begleitete. Dieses Stück ist sowohl etwas für Kinder als auch für Erwachsene: Eine schwungvolle Handlung über das Alltagsleben der Familie Bach (Barbara Wiwianka und Thomas Knura als Ehepaar Bach) gepaart mit Slapstick, z.B. wenn der ungeratene Bachsohn (Leif Schulmeistrat) auf einen Tisch springt, um mit dem Chor zu rappen. Dazu kommt intelligenter und temporeicher Wort- und Musikwitz, wenn z.B. die Kunst (Jonathan Windgassen) Bachs Ave Maria wunderschön den anderen Tugenden vorsingt (Luisa Schwunk, Jana Kessmann, Vincent Staus), aber eben mit einem herrlich ironischen Text. Bachs Gegenspieler, der Schulrektor Ernesti (Michael Albrecht), gibt eine köstliche komische Figur ab genau wie der „Oberschlamper“ Krause (Piet Wiwianka). So etwas verschafft dem Publikum (egal ob alt oder jung) äußerst unterhaltsame 70 Minuten Theatererlebnis, wobei auch anrührende Momente nicht fehlen. So singt ein Kleinchor Bach´s Trauergesang „Wenn es meines Gottes Wille“. Das geht unter die Haut.

Das ganze Stück lebt von großartigen Gruppenleistungen, vor allem der des Chores als Darsteller des Leipziger Thomanerchores. Dazu treten die bestens agierenden Gruppen der Bachkinder und -verwandten oder der Komponisten, die am Schluss ihrem verehrten Bach ein Ständchen bringen. Über 40 Mitwirkende, fast alle auch mit solistischen Aufgaben versehen, verbieten es leider alle namentlich zu erwähnen, obwohl es angebracht wäre.

Neben den bekannt guten darstellerischen Leistungen des Schauspielstudios sind es besonders die gesanglichen Leistungen der Kinder als Solisten und in unterschiedlichen Chorformationen, die die Aufführung zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Ohne solide Stimmbildungsarbeit (Josephine Pilars de Pilar) wäre das nicht möglich: Kinder lernen ihre eigene Stimme ganz zu erfahren und einzusetzen und füllen ohne technische Hilfsmittel den Raum. Und das bei einer Musik und einem Stück, das sich wohltuend von der „Kinder-Musical-Massenware“ abhebt: Rainer Bohm und Gabriele Timm verbinden intelligente Kompositionen von klassisch über jazzig bis poppig, gespickt mit Zitaten aus Bachs Musik mit einem temporeichen Text voller Wortwitz.

Weitere Aufführungen gibt es am Freitag, 30.09.2011 um 19 Uhr und am Samstag, 01.10.2011 um 17 Uhr im Bielsteiner Burghaus. Karten sind über Wiehlticket erhältlich (Tel.: 02262-99285).

Mitwirkende:
Thomas Knura – Johann Sebastian Bach
Barbara Wiwianka – Anna Magdalena Bach, seine Frau
Michael Albrecht – Ernesti, Rektor der Thomasschule
Leif Schulmeistrat – Johann Gottfried Bernhard Bach
Kerstin Schwab – Katharina Dorothea Bach
Dominik Stückemann – Wilhelm Friedemann Bach
Svenja Szeghedi – Carl Philipp Emanuel Bach
Robin Simon – Gottfried Heinrich Bach
Emily Sellke – Elisabeth Juliana Friederika Bach
Henri Jansen – Johann Christoph Friedrich Bach
Katrin Platzer – Johann Heinrich, Neffe und Schüler Bachs
Hartwig Steinmetz – Niklas, der Postbote
Piet Wiwianka – Johann Gottlob Krause, erster Präfekt
Georgia Stobert – Wagner
Julian Kessmann – Präfekt 2
Linda Diesem – Präfekt 3
Joshua Reuter – Präfekt 4
Vincent Staus – Malvitia
Luisa Schwunk – Tugend
Jonathan Windgassen – Kunst
Jana Kessmann – Tod
Luca Steiniger – Bernstein
Viola Lenzing – Mozart
Sophia Jacobs – Schumann
Robin Simon – Rossini
Hannah Bischof – Beethoven
Selina Ebener – Mendelssohn

Viola Lenzing, Hannah Bischof, Hannah Mae Bär, Tine Wiwianka, Selina Ebener, Georigia Stobert (Thomaner-Solisten) // Mariella Barf, Lea Dütsch, Maya Carell, Annika Kleber, Janine Enns, Luca Steiniger, Sophia Jacobs, Linda Diesem (Thomaner-Kammerchor) // Henri Sellke, Robin Simon, Julian Kessmann (Chorsolisten) //Marie Tanyous, Pauline Vetten, Emily Beutgen, Jason Kunke, Henri Sellke („Die 5 Thomaner“) // Solisten und Chöre des Knaben- und Mädchenchores der Chorakademie /Die Thomaner)

Marco Fischdick – musikalische Assistenz / Schlagzeug
Josephine Pilars de Pilar – Stimmbildung
Charlotte Mohrs – Kontrabass
Musikalische Leitung / Klavier: Dirk van Betteray
Regie: Ulrich E. Hein

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Bild 01 vergrößern Bild 02 vergrößern Bild 03 vergrößern Bild 04 vergrößern Bild 05 vergrößern Bild 06 vergrößern Bild 07 vergrößern Bild 08 vergrößern Bild 09 vergrößern Bild 10 vergrößern Bild 11 vergrößern Bild 12 vergrößern Bild 13 vergrößern Bild 14 vergrößern Bild 15 vergrößern Bild 16 vergrößern Bild 17 vergrößern Bild 18 vergrößern Bild 19 vergrößern Bild 20 vergrößern Bild 21 vergrößern Bild 22 vergrößern Bild 23 vergrößern Bild 24 vergrößern Bild 25 vergrößern Bild 26 vergrößern Bild 27 vergrößern Bild 28 vergrößern Bild 29 vergrößern Bild 30 vergrößern Bild 31 vergrößern Bild 32 vergrößern Bild 33 vergrößern Bild 34 vergrößern Bild 35 vergrößern Bild 36 vergrößern Bild 37 vergrößern Bild 38 vergrößern Bild 39 vergrößern Bild 40 vergrößern Bild 41 vergrößern Bild 42 vergrößern Bild 43 vergrößern Bild 44 vergrößern Bild 45 vergrößern Bild 46 vergrößern Bild 47 vergrößern Bild 48 vergrößern Bild 49 vergrößern Bild 50 vergrößern Bild 51 vergrößern Bild 52 vergrößern Bild 53 vergrößern Bild 54 vergrößern Bild 55 vergrößern Bild 56 vergrößern Bild 57 vergrößern Bild 58 vergrößern Bild 59 vergrößern Bild 60 vergrößern Bild 61 vergrößern Bild 62 vergrößern Bild 63 vergrößern Bild 64 vergrößern Bild 65 vergrößern Bild 66 vergrößern

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.