Martinszug in Bielstein

Am Donnerstag, 8. November, fand in Bielstein der traditionelle Martinsumzug statt. Angeführt von St. Martin zu Pferde (dargestellt von einer jungen Frau) zogen wieder zahlreiche Kinder, begleitet von ihren Eltern, durch den Ort. An der katholischen Kirche wurde den Kindern von einer „Märchenfee“ ein Beitrag um die überlieferte Geschichte über St. Martin vorgelesen. Zum Abschluss am romantisch angestrahlten Bielsteiner Burghaus gab es wie immer für die Kinder einen kostenlosen Weckmann. Für die Eltern wurden alkoholfreie Getränke, Glühwein sowie Würstchen verkauft. Anlässlich des Martinzuges – wie immer vom Bielsteiner Heimatverein veranstaltet – fand die traditionelle Verlosung von Martinsgänsen statt. Während vor Jahren das Federvieh lebend im Umzug mitgeführt wurde, sind die 20 Gänse jetzt nur noch „tiefgefroren“ zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.