„Krüger rockt!“ das Burghaus

Rock ’n‘ Roll Party im Bielsteiner Burghaus. Gleich als erstes die Frage von „Krüger rockt!“ ans Publikum: „Are you ready for Rock ’n‘ Roll?“. Ohne die Antwort abzuwarten spielten sie los und da zuckten sofort die Beine der Gäste beim „C’mon Everybody“. Am Donnerstagabend rockte nicht nur die Band auf der Bühne. „Krüger rockt!“ steckte alle an mit ihrem Drive. Sie waren tatsächlich „On Fire“.


Foto: Vera Marzinski

Alle Rock ’n’Roll-Fans kamen auf Ihre Kosten. Denn, wie die vier Musiker selbst von sich sagen, sind sie „die schärfste Rock ‚ n‘ Roll Band seit Einführung der Anschnallpflicht.“ Hörbare Spielfreude boten sie den Gästen und auch ihr Bühnen-Outfit war so perfekt wie die Musik. Nur im Publikum fehlten die Petticoats und Elvis-Haartollen.

Die Musik aus den 50er Jahren ist ansteckend – gute Stimmung wird garantiert! Ob Schnulze, Doo-Wop, Boogie oder Rockabilly. Stücke von Chuck Berry, Little Richard, Bill Haley, Everly Brothers, Jerry Lee Lewis, Elvis oder auch Buddy Holly gehören zum Repertoire von „Krüger rockt!“. Band-Leader Harald Krüger ist ein echter Piano-Rock’n’Roller. Schon im Alter von fünf Jahren begann er mit dem Pianospiel und genoss eine 13-jährige klassische Ausbildung. Zudem kam er recht früh mit der Boogie Woogie und Piano-Bar-Musik in Berührung. Das lebt er immer noch aus und hat sich dazu drei ebenso Rock ’n‘ Roll-infizierte Musiker in seine Band geholt.

Mit Elvis-Stimme singt Gitarrist Joachim Villock auch mal die eher schnulzigen Stücke und mit vollem Körpereinsatz entlockt er seiner Gitarre die grandiosesten Klänge. Akrobatisch wird es bei Kontrabassist Patrick Daniel, der sein Instrument für Spezialeinlagen in jede erdenkliche Position bringt. Und dafür wird er immer wieder mit Beifall belohnt. Zwischenzeitlich steht er bei „Bop A Lena“ als waschechter Punk-Rocker auf der Bielsteiner Bühne. Doch die hochstehenden Haare kämmt er flott wieder zu einer typische 50er-Jahre Frisur zurück. Walt Bender ist nicht nur Schlagzeuger bei „Krüger rockt!“ – mit Harald Krüger ist er auch als Duo unterwegs. Er bearbeitet nicht nur sein Schlagzeug sondern zeigt sich auch mit dem Waschbrett musikalisch sehr kreativ.

Einen Boogie-Woogie könnten sie nicht, verriet Harald Krüger. Aber leider wäre er im Vertrag, den sie beim Kulturkreis unterschrieben hätten, vorgesehen. Von wegen den können sie nicht! Ebenso perfekt, wie sie einen waschechter Rock ’n‘  Roll zelebrieren, klang auch der Boogie-Woogie. Ein bisschen enttäuscht waren die vier Jungs vom Bielsteiner Publikum. „Ist hier ein Stockwerk tiefer die CVJM-Pokerrunde?“ Manche Gäste standen arg unbeweglich rum und so nahm Gitarrist Joachim Villock das mal selbst in die Hand und zu „Fever“ gab es einen Finger-Schnipp-Kurs. Vorher ging Harald Krüber singend mit Mikro durchs Publikum und integrierte zwei Herren mit in sein Stück. Das war dann im wahrsten Sinne des Wortes „Trouble“.

Sollen wir ein bisschen Volksmusik spielen? Sollen wir Schunkelmusik spielen? – lautstark beantworteten die Gäste im Burghaus dies mit „Nein!“ Da musste ja die Frage kommen: „Was wollt ihr dann?“ Nicht nur der nächste Titel hieß „Rock ’n‘ Roll“ – genau das wünschten die Gäste auch. Mit seinem großen roten Bass auf den Schultern rannte Patrick Daniel während dieser fetzigen Nummer quer durch den ausverkauften Saal. Genial Harald Krügers Saxophon-Spiel zu „Shake, Rattle & Roll“ und Drummer Walt Bender glänzte bei „Caravan“ mit seinem Drummer-Solo. Blau-leuchtende Sticks und einem fulminanten Dauer-Wirbel – einfach irre. Natürlich fehlten „Johnny Be Good“ sowie „Great Balls Of Fire“ nicht und mit einem „Que Sera“ verabschiedeten sie die Vollblut-Rock ’n‘ Roller von einem johlenden Publikum. Zuvor noch eine Ansage: „Gehet hin und verkündet was ihr gehört und gesehen habt!“ Das nahmen die Bielsteiner Rock ’n‘ Roll Freunde als Aufforderung noch reichlich runde silberne Scheiben mitzunehmen.

Vera Marzinski

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Bild 01 vergrößern Bild 02 vergrößern Bild 03 vergrößern Bild 04 vergrößern Bild 05 vergrößern Bild 06 vergrößern Bild 07 vergrößern Bild 08 vergrößern Bild 09 vergrößern Bild 10 vergrößern Bild 11 vergrößern Bild 12 vergrößern Bild 13 vergrößern Bild 14 vergrößern Bild 15 vergrößern Bild 16 vergrößern

Fotos: Vera Marzinski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.