Sonderedition „Bielsteiner Bier“ zur Wiedereröffnung von Schloss Homburg

Die Erzquell Brauerei Bielstein würdigt die Wiedereröffnung des „neuen“ Schloss Homburg mit einer limitierten Neuauflage „Bielsteiner Bier“.

Nach vier Jahren des Umbaus, der Modernisierung und Erweiterung von Schloss Homburg, dem weithin sichtbaren und überregional bekannten Wahrzeichen des Homburger Ländchens und des Oberbergischen Kreises, wird dieses historische Bauwerk Ende August wiedereröffnet. Zu diesem Anlass bringt die heimische Erzquell Brauerei Bielstein zum ersten Mal überhaupt eine Sonderedition auf den Markt: aus Verbundenheit zur Region wird ein altes Markenlogo „Bielsteiner Bier“ aus den 20er Jahren neu aufgelegt, welches das historische Schloss Homburg als Illustration ziert.

Brauereichef Dr. Axel Haas hat Landrat Hagen Jobi, dem obersten Hausherrn von Schloss Homburg, die erste abgefüllte 5-Liter-Dose der Sonderauflage überreicht. „Bereits in den 20er Jahren hatten wir, als im Homburger Ländchen ansässige Brauerei, Schloss Homburg als ein Wahrzeichen auf unseren Gläsern und Etiketten. Da ist uns die Wiedereröffnung nach umfangreicher Modernisierung und Umbauten ein willkommener Anlass, hierzu eine Sonderauflage des damaligen Bielsteiner Bieres mit dem Schloss im Markenlogo herauszubringen“, betont der Bauereichef.

Landrat Hagen Jobi ist erfreut über die pfiffige Idee der heimischen Brauerei und lobt die Verzahnung der heimischen Industrie zu den Kulturgütern.

Entwickelt wurde eine 5-Liter-Partydose Bielsteiner Bier, die als Sonderedition zur Wiedereröffnung von Schloss Homburg ab sofort überall im Handel erhältlich ist. Die Auflage ist streng limitiert, der Verkauf erfolgt so lange der Vorrat reicht.

Informationen zur Eröffnungswoche auf Schloss Homburg unter www.schloss-homburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.