Kinderkarnevalssitzung des KV Bielstein ein voller Erfolg

Diese Kinderkarnevalssitzung am 30.01.2016 wird der KVB so schnell nicht vergessen: Über 400 verkaufte Karten zeugen davon, dass auch die Jüngsten im Oberbergischen jeck darauf sind, mit anderen Kindern Erfahrung im Karneval zu sammeln. Der Parkplatz vor dem Schulgelände in Bielstein war definitiv zu klein und so sah man eine Parkschlange, die sich bis weit in den Ort Oberbantenberg hineinzog.

Der KVB hatte geladen und war im Grunde bestens vorbereitet – doch diesen Ansturm konnte wirklich niemand erwarten. Viele helfende Hände aus dem Vereinsumfeld stellten kurzerhand immer mehr Tische und Stühle dazu, bis das Fassungsvermögen der Aula total erschöpft war. Und diejenigen, die dabei waren, bekamen auch einen schönen bunten karnevalistischen Reigen zu sehen.

Pünktlich um 14.30 Uhr marschierte das Prinzenpaar des KVB in die Aula und die amtierende Prinzessin Pia zog viele Blicke auf sich, denn gerade bei den Mädchen hat eine Prinzessin einen unglaublich hohen Stellenwert. Wolfgang Müller moderierte gewohnt sicher die Sitzung, die seine Schwiegermutter Helga Below programmtechnisch bestens vorbereitet hatte.

Nachdem das Bielsteiner Prinzenpaar Platz genommen hatte, zog der Kinder-Elferrat des KG Rut-Wiess Denklingen in die Aula und auf die Bühne. Für die Kinder natürlich eine wunderbare Möglichkeit, das mühsam Erlernte einem zahlreichen Publikum darzubringen. Weiter ging es mit der Abordnung der Garde Pänz der Engelskirchener Schlossgarde. Die Garde Pänz stellten aber nur den Rahmen für das erste Engelskirchener Kinder Dreigestirn, das unter Jubel auf die Bielsteiner Bühne zog. Kinderprinz Tiziano I. mit seiner Prinzessin Sophia und dem Bauern Linus waren für die Gäste natürlich ein ganz besonderes Highlight. Aber nur wenn man selber probiert lernt man neues kennen und wir hoffen, dass dieses Kinder Dreigestirn wieder viele andere Pänz dazu motiviert hat, selbst einmal die Nachfolge anzutreten.

Von dieser Veranstaltung einfach nicht weg zu denken ist natürlich der Clown, der auch dieses Mal die Kinder auf das Beste unterhielt.

Dann nahm das Programm wieder karnevalistische Töne an und diverse Tanzformationen gaben sich auf der Bielsteiner Bühne ein Stelldichein. Es begannen „Die Flöhe“, eine Tanzgruppe der Großen Allgemeinen Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. aus Köln. Mit insgesamt 45 „Flöhen“ beweist diese Tanzformation, dass den Kölschen der Nachwuchs im Gardetanz nicht ausgehen wird. Aber auch das Oberbergische hat da viel zu „beaten“ und es zeigten im Anschluss zunächst eine frisch formierte Tanzgruppe des TV Oberbantenberg ihr Können und man kann konstatieren, dass es in dieser Gruppe viele Talente gibt, aus denen sich der KVB bestimmt wird bedienen können.

Zum Abschluss natürlich der Höhepunkt, dargeboten durch unsere Crazy Girls & Boys. Sie nutzten Ihren Heimvorteil und man kann davon ausgehen, dass der eine oder andere Gast sich ab sofort mit dem Gedanken herumschlagen wird, wie die Eltern zu überzeugen sind, dass man sie regelmäßig zu den Trainings und Auftritten bringt. Das Trainerteam unserer Tanzgruppe würde sich natürlich sehr über weiteren tänzerischen Nachwuchs freuen.

Aber dann war es an der Zeit, dass das amtierende Prinzenpaar des KVB Prinz Martin II. und seine Prinzessin Pia das Steuer übernahmen. Sie sangen etliche Lieder und luden alle Kinder dazu ein, sich um die Bühne zu gruppieren, denn – wie gewohnt – ging es daran, die drei besten Kostüme zu prämieren. Eigentlich ein sinnloses Unterfangen – müsste man nicht drei, sondern 300 Prämierungen vornehmen, denn alle Pänz waren wunderschön verkleidet. Daran sollten sich die Erwachsenen einmal ein Beispiel nehmen.

Gegen 17.30 Uhr endete die Sitzung, es gab nicht einen Krümel Kuchen mehr, alles war verputzt worden und eines ist dadurch klar geworden: Wir sehen uns alle in 2017 wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.