Prinzenproklamation des Karnevalsvereins Bielstein ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstagabend feierte der Karnevalsverein Bielstein mit vielen Jecken in der Bielsteiner Schulaula die Prinzenproklamation des neuen Bielsteiner Prinzenpaares. Pünktlich um 18.00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Michael Röser die gut besuchte Sitzung und begrüßte zahlreiche Abordnungen der befreundeten Karnevalsvereine, Gäste aus der Politik und karnevalistisch interessierte Wiehler Bürger.


Foto: Christian Melzer

Zum Glück fand Michael Röser für die Moderation des Abends einen guten Ersatz: Der hauptamtliche Präsident des KVB, Michael Becher, konnte aus privaten Gründen nicht an dieser Sitzung teilnehmen und auch die Anfrage bei Arbeitsamt und Zeitarbeitsvermittlern führte zu keinem Ergebnis. Doch mit einem Zunft Pittermännchen ließ sich Marco Schmitz überreden, die Moderation des Abends durchzuführen, und er machte seine Sache sehr gut.

Der erste Programmpunkt war natürlich dem scheidenden Prinzenpaar Martin II. und Pia Bischoff gewidmet. Nachdem Vereinsgruppierungen des KVB durch den Saal auf die Bühne einmarschiert sind, kamen zuletzt Prinz Martin II. und seine Prinzessin Pia samt Gefolge auf die Bühne, bedankten sich noch einmal herzlich für die zurückliegende Session und gaben ein letztes Mal eines Ihrer Sessionslieder zum Besten.

Dann kam es zu einem eingeschobenen Programmpunkt, der für den KVB kennzeichnend ist: Es wurde an diesem Abend offiziell die neue Kindertanzgruppe „Die Lolli Popps“ vorgestellt, die unter der Leitung von Pia Bischoff den 4 bis 8-jährigen Kindern die Möglichkeit gibt, erste Gehversuche im Bereich Gardetanz zu unternehmen. Man kann auch sagen, dass der KVB damit den „Talentschuppen“ für die „Crazy Girls & Boys“ gestartet hat. Die „Lolli Popps“ eroberten natürlich die Herzen des Publikums im Fluge und präsentierten an diesem Abend gleich 2 Tänze. Bestimmt werden unsere Kleinen an diesem Abend vor Aufregung nur schwer in den Schlaf gekommen sein.

Anschließend präsentierten sich die „Tanzmäuse“, die den „Lolli Popps“ zuvor einen Teil Ihrer Ihnen zustehenden Bühnenzeit abgegeben haben. Wie zu erwarten absolvierte unsere älteste und etablierteste Tanzformation den Auftritt in routinierter Weise. Sie feiern in diesem Jahr ihr 30. jähriges Bestehen und der Verein hatte ihnen dafür eine Sondererlaubnis erteilt, für diese Jubiläumssession einen eigenen „Mäuse-Orden“ zu kreieren. Ein begehrtes Sammlerstück, das nur speziellen Menschen verliehen wird…

Und dann war es Zeit für die „Zeitenwende“: Die Proklamation des neuen Bielsteiner Prinzenpaares stand an. Begleitet von kleinen Abordnungen des Bielsteiner Tanzgruppen und dem Hofstaat bahnte sich der karnevalistische Lindwurm seinen Weg durch die Aula auf die Bühne. Der Wiehler Bürgermeister Ulrich Stücker ließ es sich an diesem Abend nicht nehmen, die Proklamation nicht von Stellvertretern, sondern durch eigene Hand auszuführen. Es freut den Verein besonders, dass sich unser Bürgermeister dafür die Zeit genommen hat, denn das ist auch eine Anerkennung des Wiehler Vereinslebens und der ehrenamtlichen Tätigkeit vieler Helfer des Vereins. Nachdem unser Bürgermeister endlich das Zepter übergeben hatte, war es soweit und das Bielsteiner Narrenvolk darf sich über den Prinzen Helmuth I. und seine Prinzessin Astridt freuen. Damit hat der KVB nunmehr sein zweites Prinzenpaar, das seine Wurzeln in Siebenbürgen hat. Und man konnte es gleich merken: Das Prinzenpaar ist auch im realen Leben sehr sympathisch und genau so kamen sie auch rüber: voller Herzblut für den Karneval und authentisch. Wir können uns auf eine sehr schöne lange Session mit unserem Prinzenpaar freuen! Es blieb nur noch Zeit für 1 Sessionslied und der nächste Programmpunkt wartete bereits in den Startlöchern.

Der „Kistedüvel“ mit rotem Haar und behörnt war der erste Büttenredner des Abends. Thilly Meester nahm auf lustige Art und Weise die Problemchen des alltäglichen Lebens auf die „Hörner“ und bereitete damit den Boden für unsere Tanzformation „Crazy Girls & Boys“. Das Trainerpaar Monja und Wolfgang Müller hatten für diesen Abend mit der Tanzgruppe einen neuen Tanz einstudiert, der perfekt funktionierte. Mittlerweile wächst auch diese Tanzgruppe immer stärker, was zwangsläufig dazu führt, dass auf der Bühne wesentlich mehr Fülle präsentiert werden kann. Ein rundum gelungener Auftritt unserer Tanzformation, die mit viel Applaus verabschiedet wurden.

Und dann wurde „Tacheles“ geredet: Gemäß ihrem Motto „Alles kann – Stimmung muss!“ rissen sie den gesamten Saal von den Stühlen. Waren sie bereits vor ein paar Jahren als Zwischenact bei einer KVB-Sitzung zu Gast, haben sie sich seitdem prächtig weiterentwickelt und folgen ihrem Motto zu 100%. Ein rundum stimmungsvoller Auftritt der rheinischen Jungs mit Wiederhol-Charakter.

Im Anschluss daran hatte es Moped Manni alis Henning Schmiing nicht leicht: Er musste sich Gehör verschaffen, obwohl doch gerade noch der Saal getobt hatte. Nichtsdestotrotz meisterte Moped Manni dies routiniert und stilsicher.

Nach ihm folgte ein ganz besonderer Programmpunkt, der dem anwesenden Publikum noch lange in Einnerung bleiben wird. Norbert Conrads sang als klassisch ausgebildeter Tenor „Kölsche Leeder op klassisch“. Und wie! Er begann mit älteren aber bekannten „Krätzjer“ und vom ersten Lied an stand das Publikum und den männlichen Besuchern die Härchen auf ihren Armen und Rücken vor Jeföhl. Erst nach zahlreichen Zugaben und nachdem er als letztes Lied die „Kölner Hymne“ von den Höhnern gesungen hat, ließ das Bielsteiner Publikum Norbert von der Bühne gehen. Hier hat sich mal wieder bewiesen, welches Glück der KVB mit seinem Literaten Volkmar Winkler hat: Er kennt nicht nur die vermeintlich erste Garde der rheinischen Künstler, die in der Vergangenheit ja des Öfteren den Weg zu Bielsteiner Sitzungen gefunden haben. Nein, er kennt auch die vermeintlich zweite Garde, die jedoch mit Sicherheit bald begehrt sein wird, denn künstlerisch haben sie sehr viel zu bieten.

Als vorletzter Programmpunkt folgten die „Bielsteiner Raketen“, die personell noch einmal verstärkt wurden und mit phantastischen neuen Tänzen auf der Bühne großartige Bilder stellen konnten. Der KVB kann auch in diesem Punkt stolz darauf sein, so viele talentierte junge Menschen in den eignen Reihen zu haben, die somit ein breites Fundament für den Gesamtverein bilden.

Den Schlusspunkt des Abends bildete Victoria, das Helene Fischer Double. Annähernd 45 Minuten lang unterhielt Victoria die Gäste mit Liedgut von Helene Fischer. Das Bielsteiner Prinzenpaar, begleitet von Tänzerinnen der „Crazy Girls & Boys“ und auch Gäste aus dem Publikum kamen zu Victoria auf die Bühne und tanzten zu ihren Liedern. Das alles sorgte für eine harmonische und ausgelassene Stimmung, die typisch ist für die Bielsteiner Sitzungen.

Um 1.30 Uhr am Sonntagmorgen drehte das Thementeam vom MSF Bielstein dann die Zapfhähne um und stellte die Bierversorgung ein. Ein sehr schöner und langer Abend hatte sein Ende gefunden und hat bei allen anwesenden Gästen hoffentlich den Wunsch hinterlassen, bei der nächsten Sitzung des KVB wiederzukommen.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Bild 01 vergrößern Bild 02 vergrößern Bild 03 vergrößern Bild 04 vergrößern Bild 05 vergrößern Bild 06 vergrößern Bild 07 vergrößern Bild 08 vergrößern Bild 09 vergrößern Bild 10 vergrößern Bild 11 vergrößern Bild 12 vergrößern Bild 13 vergrößern Bild 14 vergrößern Bild 15 vergrößern Bild 16 vergrößern Bild 17 vergrößern Bild 18 vergrößern Bild 19 vergrößern Bild 20 vergrößern Bild 21 vergrößern Bild 22 vergrößern Bild 23 vergrößern Bild 24 vergrößern Bild 25 vergrößern Bild 26 vergrößern Bild 27 vergrößern Bild 28 vergrößern Bild 29 vergrößern Bild 30 vergrößern Bild 31 vergrößern Bild 32 vergrößern Bild 33 vergrößern Bild 34 vergrößern Bild 35 vergrößern Bild 36 vergrößern Bild 37 vergrößern Bild 38 vergrößern Bild 39 vergrößern Bild 40 vergrößern Bild 41 vergrößern Bild 42 vergrößern Bild 43 vergrößern Bild 44 vergrößern Bild 45 vergrößern Bild 46 vergrößern Bild 47 vergrößern Bild 48 vergrößern Bild 49 vergrößern Bild 50 vergrößern Bild 51 vergrößern Bild 52 vergrößern Bild 53 vergrößern Bild 54 vergrößern Bild 55 vergrößern Bild 56 vergrößern Bild 57 vergrößern Bild 58 vergrößern Bild 59 vergrößern Bild 60 vergrößern Bild 61 vergrößern Bild 62 vergrößern Bild 63 vergrößern Bild 64 vergrößern Bild 65 vergrößern Bild 66 vergrößern Bild 67 vergrößern Bild 68 vergrößern Bild 69 vergrößern Bild 70 vergrößern Bild 71 vergrößern Bild 72 vergrößern Bild 73 vergrößern Bild 74 vergrößern Bild 75 vergrößern Bild 76 vergrößern Bild 77 vergrößern Bild 78 vergrößern Bild 79 vergrößern Bild 80 vergrößern Bild 81 vergrößern Bild 82 vergrößern Bild 83 vergrößern Bild 84 vergrößern Bild 85 vergrößern Bild 86 vergrößern Bild 87 vergrößern Bild 88 vergrößern Bild 89 vergrößern Bild 90 vergrößern Bild 91 vergrößern Bild 92 vergrößern Bild 93 vergrößern Bild 94 vergrößern Bild 95 vergrößern Bild 96 vergrößern Bild 97 vergrößern Bild 98 vergrößern Bild 99 vergrößern Bild 100 vergrößern Bild 101 vergrößern Bild 102 vergrößern Bild 103 vergrößern Bild 104 vergrößern Bild 105 vergrößern Bild 106 vergrößern Bild 107 vergrößern Bild 108 vergrößern Bild 109 vergrößern Bild 110 vergrößern Bild 111 vergrößern Bild 112 vergrößern Bild 113 vergrößern Bild 114 vergrößern

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.