Nubbelverbrennung

Am Dienstag, 28. Februar, findet ab 21 Uhr  die traditionelle Nubbelverbrennung des Karnevalsvereins Bielstein an der Hofburg des KVB, dem Oberbantenberger Hof, statt.

Nubbelverbrennung
Nubbelverbrennung am Oberbantenberger Hof

Rosenmontagszug durch Bielstein

An Rosenmontag, dem 27. Februar 2017, findet ab 14:11 Uhr wieder der Rosenmontagszug in Bielstein statt.

Rosenmontagszug
Rosenmontagszug am 27. Februar 2017

Nach dem Zug ist vor der Party. Nach dem Rosenmontagszug laden zwei Locations zur Karnevalsparty in Bielstein ein. Sowohl das Haus Kranenberg, wie auch die Zünftig-Jeck-Party in der Verladehalle der Erzquell Brauerei sind fußläufig erreichbar und der Eintritt ist frei.

Siehe auch: Straßensperrungen anlässlich des Bielsteiner Rosenmontagszuges

Kostümsitzung des Karnevalsvereins Bielstein

Die traditionelle Kostümsitzung des Karnevalsvereins Bielstein findet am 25. Februar 2017 in der Bielsteiner Aula statt. Einlass ist ab 15 Uhr.

Der Karnevalsverein verspricht ein tolles Programm, unter anderem sind Cat Ballou mit dabei. Die Veranstaltung war kurze Zeit nach Vorverkaufsbeginn bereits ausverkauft.

Weiberfastnacht: Karnevalsverein stürmt Rathaus

An Weiberfastnacht, Donnerstag, 23. Februar 2017, von 11:11 bis 15:11 Uhr findet der traditionelle Rathaussturm des Karnevalsvereins Bielstein statt.

Weiberfastnacht
Traditioneller Rathaussturm in Wiehl

Bevor das Rathaus gestürmt wird, wird zuerst der Volksbank Oberberg  ein Besuch abgestattet und anschließend auch der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden.

Kinderkarneval in der Bielsteiner Aula

Am Samstag, 18. Februar 2017, findet in der Zeit von 14:11 bis 19:11 Uhr der diesjährige Kinderkarneval in der Bielsteiner Aula statt.

Kinderkarneval
Kinderkarneval am 18. Februar 2017

Der traditionelle und beliebte Kinderkarneval des Bielsteiner Karnevalsvereins bietet wieder ein umfangreiches Programm für die kleinen Jecken.

[Aktualisierung 13. Februar 2017]

ACHTUNG: Kindersitzung ausverkauft

Die Kindersitzung des KV Bielstein, die am 18. Februar 2017 in der Aula des Bielsteiner Schulzentrums stattfinden wird, ist restlos ausverkauft. Es gibt auch keine Karten mehr an der Tageskasse.

Der KV Bielstein richtet auch in 2018 wieder eine Kindersitzung aus und wir geben frühzeitig bekannt, ab wann die Karten für diese Veranstaltung gekauft werden können.

 

BSV Bielstein: Erfahrener Torjäger wird spielender Co-Trainer

Der BSV Bielstein freut sich über die Verpflichtung von Georgios Xanthoulis, den man als spielender Co-Trainer von der TuRa Dieringhausen in die Dr. Kind Arena lotsen konnte.

Georgios Xanthoulis, Thorsten Prangenberg, Christof Fries
Von links: Georgios Xanthoulis, Thorsten Prangenberg, Christof Fries

Georgios wollte seine Fußballschuhe wegen eines anstehenden familiären Zuwachses eigentlich an den Nagel hängen. Den Verantwortlichen des BSV Bielstein gelang es jedoch, den Vollblutstürmer für die zukünftige sportliche Ausrichtung des BSV Bielstein zu gewinnen.

„Georgios wird mit seiner höherklassigen Erfahrung der jungen Mannschaft sehr gut tun und parallel dazu der verlängerte Arm von Thorsten Prangenberg auf und neben dem Platz sein“, so der erste Vorsitzende Christof Fries.

Daneben teilte der Verein mit, dass das Trainerteam Johann Kast und Thomas Tröster auch im kommenden Jahr die Geschicke der Bielsteiner Zweitvertretung leiten werden.

Rockabilly im Burghaus

Polkadots auf dem Rock, bunte Bänder im Haar – einige Damen kamen zum Konzert des „Adriano Batolba Trio“ perfekt gestilt ins Burghaus Bielstein. Und die Band zeigte, wie eine Rockabilly-Truppe das Haus rocken kann.

Adriano Batolba Trio im Burghaus Bielstein - Foto: Christian Melzer
Adriano Batolba Trio im Burghaus Bielstein – Foto: Christian Melzer

Adriano Batolba spielte nicht nur mit „Dick Brave and the Backbeats“, sondern war Gründungsmitglied und trat mit bei Rock am Ring auf, tourte mit Peter Kraus und zur Rockabilly-Version von „Satellite“ – Lena Meyer-Landruts Lied beim Eurovision Song Contest 2011 – unterstützte er die Sängerin musikalisch. Mit seinem 13-Mann starken „Adriano BaTolba Orchestra“ liefert er einen Power-Rockabilly-Bigband-Sound. Aber auch in kleinerer Besetzung als „Adriano Batolba Trio“ weiß der Ausnahme-Gitarrist zu überzeugen – so auch im Burghaus Bielstein vor begeistertem Publikum. Drummer Martell Beigang und Bassist Falko Burkert heizten gemeinsam mit Adriano den Zuhörern ordentlich ein und sorgten für ein furioses Rock’n’Roll-Feuerwerk. Schon beim ersten Stück fetzte ein Rock’n Roll in die Gehörgänge der Gäste. Aber sie konnten auch leise – mit der schönen Ballade „One minute to one“. Denn „Auch Rock’n Roller haben ein Herz“, betonte Adriano Batolba. Bei „You are my sunshine“ oder auch „All I can do is cry“ beschäftigt sich der Inhalt mit Frauen – aber nicht immer im positive Sinne, denn bei letzterem geht es um das Eigenmitleid, wenn sie einer Frau das Herz gebrochen haben. „Eben Macho mäßig“, kam da mit einem Augenzwinkern von den Musikern.

Stadionfeeling erzeugten sie mit „Seven Nation Army“ von den White Stipes. Auch wenn sich die Burghausgäste nicht als Stadiongänger outeten groovten sie mit. Popularität erlangte der Song insbesondere durch europäische Fußballfans, die die Melodie mit eigenen Texten versehen nachsingen. Von einem Auftritt im ZDF-Morgenmagazin erzählte der Bandleader, der gemeinsam mit seinen Bandkollegen als „Nicht-Frühaufsteher“ schon um 5 Uhr morgens im Studio sein musste. Da machten sie einfach die Nacht durch und präsentierten ihr „Jean, Jean, Jeannie“. Im Burghaus am Donnerstag dann sicher etwas wacher als damals. Zum Mitschnippen und Mitklatschen hatten sie einiges dabei – von einer speziellen Rock’n Roll-Version von „Every breath you take“ bis Buddy Hollys 1957 veröffentlichten „Oh boy“. Mit viel Rockabilly verwandelten sie den Saal so in einen kleinen Hexenkessel.

Vera Marzinski

Eine Bilderserie finden Sie hier…

BSV Bielstein: Ein alter Bekannter kehrt zurück

Der BSV Bielstein freut sich über die Verpflichtung von Thorsten Prangenberg als Cheftrainer für die erste Herrenmannschaft.

Thorsten Prangenberg
Thorsten Prangenberg

Prangenberg, seit vielen Jahren Mitglied des Vereins, kehrt nach einer dreijährigen Stippvisite in Dieringhausen damit zu seinem Heimatverein zurück.

„Thorsten hat in den letzten drei Jahren eine sehr positive sportliche Entwicklung in Dieringhausen genommen und in den Spielklassen Erfahrung gesammelt, in die der BSV Bielstein kurz- bzw. mittelfristig zurückkehren möchten“, erläutert der erste Vorsitzende des Vereins, Christof Fries.

Neben dem neuen Trainer kann der Verein außerdem die Verpflichtung zweier neuer Spieler verkünden: Torwart Daniel Valbert (SSV Bergneustadt) wechselt von der Dörspe an die Jahnstraße, Sandro Gereke kommt nach einem kurzweiligen Gastspiel beim 1. FC Gummersbach zurück nach Bielstein. Dazu gesellt sich der ehemalige Bielsteiner Juniorenspieler Kevin Noss, der reaktiviert wurde. Markus Hense wird entgegen anderer Meldungen dem BSV Bielstein erhalten bleiben. In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Spielergespräche geführt, um den Kader des BSV Bielstein weiterhin zu verstärken.

Die Saison wird mit dem bisherigen Trainerteam Mohamed Imharraf und Holger Schulte beendet und erst zur neuen Saison wird Trainer Thorsten Prangenberg sein neues Amt aufnehmen.

Die Knaller-Frau „La Signora“

Mit „Meine besten Knaller“ begeisterte La Signora Carmela de Feo gleich zwei Mal im Burghaus Bielstein das Publikum. „Sie werden Tränen lachen“, versprach Kulturkreis-Geschäftsführer Hans-Joachim Klein – er hatte Recht.

La Signora Carmela de Feo im Burghaus Bielstein - Foto: Vera Marzinski
La Signora Carmela de Feo im Burghaus Bielstein – Foto: Vera Marzinski

Sie hat es einfach drauf mit ihrer Art und ihrer Bühnenshow. Vor allem die Tanzeinlagen sind der Knaller. Da hüpft und springt sie und hat sichtlich Spaß dabei. Das Publikum auch. Und das Publikum kommt auch nicht ungeschoren davon. Selber schuld, wer sich in die erste Reihe setzt bei „La Signora“. Aber auch aus den hinteren Reihen sprach sie immer wieder Gäste direkt an. „Sie brauchen gar nicht auf den Boden gucken, damit ich sie nicht sehe – ich sehe sie doch“, musste sich eine Dame anhören.

Dass sie im Kulturkreis-Abo mit Klassik und alten Traum-Typen ist, konnte sie verschmerzen. „Ihr habt doch alle von meinem Charme gehört und wolltet mich sehen – gut da bin ich!“. Doch gleich zwei Mal unterm Dachboden im Burghaus, da fühle sie sich wie eine Ratte und müsse da doch mal direkt in ihre Depression gehen. Das Mitleid der Gäste war ihr zu wenig – da musste sie doch mal laut werden und mehr einfordern, bevor sie wieder beschwingt über die Bühne hüpfte. Sie sei eine Tourette-Tänzerin – die Einzige weltweitl. „Merkt ihr wat – Tanzen ist mein Ding“, verriet sie. Den Bachelor in Tango und das Cheerleader-Diplom habe sie auch und sie könne alleine Formationstänze aufführen. Das bewies sie gleich mal bei einem Irish-Folk-Steptanz. „La Signora“ hat es einfach drauf. Sie ist anrüchig, schlüpfrig, bösartig, verrückt – und vor allem komisch. Gerne auch auf Kosten anderer – so verschonte sie auch nicht den „Jungsspund“ am Mischpult.

„Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frrrauu.“ Mit diesem Satz hat sich Carmela de Feo selbst ein Comedy-Denkmal gesetzt. Mit Hirn, Charme und Schnauze setzt sie neue Akzente in der deutschen Humorlandschaft. Und in Bielstein zelebrierte sie wieder bunte Abende mit charmanten und direkten Art. Das Geheimnis ihres Sexappeals sei ihr Akkordeon verriet sie – und das beherrscht sie brillant. Dem Publikum erzählt sie dann auch noch die Geschichte des Akkordeon-Stammbaums. Der ginge zurück bis zu Noah, dem Schutzheiligen der Messis – sammelte er doch auch alles. Und er spielte Akkordeon. Sie ist ein Multitalent und hat immer gute Ratschläge parat. Auch zur Partnerfindung. Da käme es auf den Duft, den „il gusto penetranto“, an. Allerdings „Wenn wir einen Mann mit unserem Duft verführen wollen, sollten wir nicht besser nach Motoröl riechen?“. Sie weiß, wie es geht, die kühle Femme fatale mit herbem Charme und den schrillen Tönen ihres irren Lachens. Darstellerisch und tänzerisch überzeugt sie mit einer enormen Bühnenpräsenz und setzt die Choreografien effektiv ein. Einen Abend mit dieser Frau vergisst man nicht so schnell.

Vera Marzinski

Eine Bilderserie finden Sie hier…