Imharraf, Schulte und BSV Bielstein gehen bereits jetzt getrennte Wege

Nachdem man ursprünglich noch bis zum Sommer zusammenarbeiten wollte, gehen die Trainer Mohamed Imharraf und Holger Schulte und der BSV Bielstein nun doch bereits jetzt getrennte Wege. Interimsmäßiger Nachfolger wird Johann Kast, der bis dato die Zweitvertretung des Vereins betreute.

Im Verlauf der Vorbereitung mussten Trainer und Mannschaft anerkennen, dass es nach der Verkündung des Abschieds des Trainerteams zum kommenden Sommer vereinzelt zu Motivations-Defiziten kam. Um die durchaus noch zu erreichenden Ziele der Mannschaft nicht zu gefährden, beschlossen die Trainer daraufhin, ihr Amt bereits jetzt niederzulegen.

„Wir bedanken uns bei Mohamed und Holger für ihre gezeigte Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Gerne hätten wir mit den beiden noch bis zum kommenden Sommer zusammengearbeitet, haben aber zugleich großen Respekt vor der Entscheidung, die sie vor allem zum Wohle des Vereins gefällt haben“, zeigt sich der erste Vorsitzende des Vereins, Christof Fries, beeindruckt von den beiden Trainern und dankbar für deren Engagement.

Interimsmäßiger Nachfolger wird Johann Kast, der bis dato die Zweitvertretung des Vereins betreute und in Zusammenarbeit mit seinem bisherigen Co-Trainer Thomas Tröster die Geschicke der beiden Mannschaften bis zum kommenden Sommer übernimmt.
Christof Fries kommentiert: „Wir sind Johann und Thomas sehr dankbar, dass sie sich in dieser schwierigen Situation zur Verfügung stellen und helfen möchten.“

Die beiden Trainer saßen beim Auftaktspiel der Rückrunde bereits erstmals auf der Trainerbank. Dabei gelang der Mannschaft ein souveräner 5:0 Erfolg über den direkten Tabellennachbarn der Dieringhausener Zweitvertretung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.