Mit „Help“ Tribute-Nights eröffnet

An sieben Abenden präsentiert der Kulturkreis Wiehl Bands, die sich jeweils einem besonderen Original widmen – da passt der Name „Seven Nights of Tribute“ perfekt. Und zur Eröffnung versetzten „Help“ zurück in die 1960er Jahre mit Stücken der Beatles und im entsprechenden Beatles-Outfit – natürlich passte da auch die Frisur.

Doch erst tönte aus dem Lautsprecher nur ein wenig Beatles-Musik, bevor die vier Musiker die Bühne betraten. Quietschen, Rauschen und Zischen, wie beim Suchen eines Radiosenders – und dann kam endlich „A Hard Days Night“ von der Tribute-Band „Help“. Die Beatles-Coverband mit den originalgetreuesten Interpretationen von Beatles-Songs, die es in der heutigen Musiklandschaft zu hören und bestaunen gibt. „Help“, das sind vier Slowenier, die mit ihren Bühnenoutfits auch noch so aussehen wie die echten Beatles. Sie spielen mit einer unvergleichlichen Liebe zum musikalischen Detail und erreichen dadurch eine geradezu verblüffende Authentizität. Bassist und Sänger Ernie Mendillo, Gitarrist und Sänger Matic Pelcel, im Backroundgesang Dummer Gasper Oblak und Gitarrist Žiga Stanonik. Schnell stellten sie fest, das viele Beatles-Fans und mittlerweile auch „Help“-Fans bereits bei ihrem letzten Auftritt im Burghaus Bielstein – zum Auftakt des Herbstprogramms 2015 – da waren. Und wie schon damals wippten und sangen die Gäste eifrig mit. Ob bei „Love Me Do“, „Mr. Postman“, „Yellow Submarine“ oder bei dem Stück, was bei dieser Coverband nicht fehlen darf: „Help“.

Das Programm der Show erstreckte sich von Songs der frühen Anfänge der Beatles bis hin zu deren aufwendigeren Produktionen der späteren Jahre. Die vier sympathischen Musiker boten im Rahmen ihrer Show alle bekannten Ohrwürmer und Klassiker, wie „Can’t Buy Me Love“, „Yesterday“, „Hey Jude“ und viele, viele andere Lieder. Die gut 150 Besucher im ausverkauften Burghaus fühlten sich weit in die Zeit der Beatles zurückversetzt. Über zwei Stunden zündeten die vier Musiker am Donnerstag Hit auf Hit und ließen sich auch nicht lange um mehrere Zugaben bitten. Zum Schluss standen sie noch für Fotos mit den Besuchern des Burghauses zur Verfügung, so dass der eine oder die andere doch noch den Traum erfüllen konnte, mit den (fast echten) Beatles zusammen verewigt zu werden.

Vera Marzinski

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Vera Marzinski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.