Simone Solga im Burghaus Bielstein

In der Reihe „Kabarett im Burghaus“ ist am 1. März 2018 um 20 Uhr Simone Solga mit ihrem Programm „Das gibt Ärger“ im Burghaus Bielstein zu Gast.

In ihrer Eigenschaft als Kanzlersouffleuse ist sie beauftragt, das Publikum zu einem Abend einzuladen, der „entscheidend für Ihr Leben sein wird“ – und es darf dabei sogar gelacht werden!

Simone Solga kommt direkt aus unserer Hauptstadt Berlin, um eine Nachricht von ganz oben zu übermitteln. Jetzt geht die Party richtig los und Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um – findet sie. Politisch korrekt war gestern und so steht jetzt schon fest: das gibt Ärger!

1990 war Simone Solga die erste ostdeutsche Kabarettistin bei Hildebrandts „Scheibenwischer“ und folgte ihm 1995 zur „Münchner Lach- & Schießgesellschaft“. 2000 erstellte sie ihr erstes Solo-Kabarettprogramm „Ich pack‘s“ – ein voller Erfolg. Für das Programm „Im Auftrag Ihrer Kanzlerin“ erhielt sie 2014 den Deutschen Kabarettpreis und 2015 den Salzburger Stier. Klare Aussprache, schnelles Reaktionsvermögen, Fähigkeit zur geschmeidigen Meinungsanpassung – für die Kanzlersouffleuse kein Problem.

Kartenvorverkauf, Organisatorisches und weitere Infos auf www.kulturkreis-wiehl.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.