Kinderkarnevalssitzung des KVB vor ausverkauftem Haus

Eine Woche vor der abschließenden Kostümsitzung geht der Karneval in seine heiße Phase über und es ist Zeit, auch den Kindern der Bielsteiner Region das karnevalistische Brauchtum näherzubringen.

Pünktlich um 14.00 Uhr startete die Kindersitzung des KVB mit dem Einmarsch des aktuellen Bielsteiner Prinzenpaares Prinz Peter I. und seiner Prinzessin Melanie aus dem Hause Lüdorf, dem Hofstaat, sowie den zwei Bielsteiner Tanzformationen „Lollipops“ und „Crazy Girls & Boys“, die natürlich eine besondere Freude am Einmarsch hatten, besitzen sie doch auf dieser Sitzung ihren „Heimvorteil“. Die Aula war bis auf den letzten Platz ausverkauft und so war die Lautstärke im Saal entsprechend hoch. Kinder sollen sich ja auch bewegen und dazu gab es ausreichend Freiraum.

Durch die Sitzung führte Katja Soldo, die als Kindergärtnerin geradezu prädestiniert für den Job einer „Sitzungspräsidentin“ ist.

Nachdem das Prinzenpaar Platz genommen hatte, startete mit den „Lollipops“ der erste Programmpunkt des Nachmittags. Erstaunlich ist, wie schnell die jüngste Tanzformation des KVB lernt, kein Vergleich mehr zu den Auftritten des Vorjahres. Großes Lob an diese Gruppe.

Es folgten die „Dancing Kids“ des TV Oberbantenberg mit einer schönen Performance, die eine gute Abwechslung zum Gardetanz bildete. Anschließend gab eine Tanzgruppe aus Vilkerath ihre Visitenkarte ab, bevor die Kindergarde der Schlossgarde aus Engelskirchen auf die Bühne einmarschierte. Man konnte sehen, dass die „kleinen“ Schlossgardisten bei ihren „großen“ Kollegen genaustens hinschauen und viele Elemente eingebaut haben, die sie dann später bereits „im Blut“ haben werden.

Mit der Tanzgruppe von Birgit Kratz trat erneut eine alte Bekannte des Bielsteiner Karnevals auf, Birgit war über viele Jahre in der Damengarde des KVB aktives Mitglied. Sicherlich für Birgit ein Grund, gerne nach Bielstein zurück zu kehren.

Nachdem sich eine weitere Kölner Tanzgruppe auf der Bühne präsentierte zog der Kinderelferrat der KG Rot Weiß Denklingen auf. Die bereits seit 1986 aktive Tanz- und Gesangsformation aus Denklingen produziert auch regelmäßig für eine Session im Tonstudio umgetretene Lieder, die dann bei den Auftritten vorgetragen werden.

Als nächstes kam dann ein Clown auf die Bühne. Man merkte, dass die Kinder schon auf diese Attraktion gewartet hatten und ließen sich direkt spielerisch bezaubern.

Ein Höhepunkt war dann sicherlich der Einzug des Engelskirchner Kinderprinzenpaares Peter III. aus dem Hause Trupke mitsamt seiner Prinzessin Lilly aus dem Hause Heider. Kinderprinzenführer Andreas Reif führte Prinzenpaar und Gefolge auf die Bielsteiner Bühne und stand den Tollitäten zur Seite. Prinz Peter III. zog gewohnt sicher sein Programm ab, gestählt durch eine Vielzahl von Auftritten auch vor erwachsenem Publikum.

Das Beste kam aber dann zum Schluss: Die „Crazy Girls & Boys“ marschierten auf die Bühne und zogen die gebannten Blicke der Kinder und Erwachsenen auf sich. Die „Crazies“ gehören mittlerweile seit vielen Jahren zum Bielsteiner Karneval und es ist immer eine Freude, den Mädchen und Burschen bei ihrem „Job“ zuzuschauen. Entsprechend groß war der Applaus.

Nach vielen Stunden Programm, vielen „verputzten“ selbstgebackenen Waffeln und verzehrten Kuchen war es dann an der Zeit, die schönsten Kostüme zu prämieren. Aber zuvor gab natürlich das Bielsteiner Prinzenpaar Peter I. und seine Prinzessin Melanie den kleinen und großen Gästen eine Kostprobe ihres sängerischen Könnens. Und dann war es soweit: das Prinzenpaar musste sich entscheiden, hätte dafür aber gut und gerne hunderte von Preisen ausgeben müssen, leider gab es aber nur drei Preise zu verteilen.

Wieder einmal ging eine phantastische Kindersitzung zu Ende und man kann davon ausgehen, dass viele der Kinder und Eltern auch im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.