Der Karnevalsverein Bielstein stellt die kommenden Tollitäten vor

Der Vorstand des Karnevalsvereins Bielstein ist stolz, für die kommende Session ein Männer-Dreigestirn vorstellen zu dürfen.

Gerade in Zeiten, in denen das Engagement für zeitintensives Vereinsleben immer mehr nachlässt, ist es umso schöner, drei junge Männer präsentieren zu dürfen, die bereits seit sechs Jahren die kommende Session geplant haben. Nach eigenem Bekunden hätten die Drei auch schon im letzten Jahr durchstarten können, es ist alles durchgeplant und die Session könnte morgen beginnen.

Als „Prinz Tobi I.“ aus dem Hause Rhode wird das närrische Volk von einem waschechten Berufsfeuerwehrmann angeführt. Geboren 1990 in Kreuztal und seit 1997 in Drabenderhöhe wohnend hat der kommende Prinz Tobi seine karnevalistischen Sporen – wie im Übrigen auch seine beiden Mitstreiter – bei den Bielsteiner Tanzmäusen als Tanzoffizier geerntet. Ein Gefühl für die Aufgaben eines Prinzen in der Session bekam Tobi als aktives Mitglied im Hofstaat beim ehemaligen Prinzen Martin Bischoff.

„Jungfrau Marie“ (Marius Hellmann) ist das jüngste Mitglied im kommenden Dreigestirn. Geboren 1994 in Gummersbach bringt er als Oberberger alle Voraussetzungen mit, um dem Prinzen Tobi als liebliche Jungfrau zur Seite zu stehen. Marius Hellmann hat nach einer KFZ-Mechatroniker Ausbildung ein Wirtschaftsingenieursstudium gestartet und befindet sich aktuell in den letzten Prüfungen. Bis in die letzte Session hinein tanzte Marius aktiv bei den Tanzmäusen, was ihm aber die kommende Session nicht mehr möglich sein wird. Er sammelte bereits in der Session 2010/2011 Hofstaat Erfahrungen bei dem damaligen Prinzenpaar Michael & Rita Jonen.

„Bauer Flo“ (Florian Jürges) ist mit Jahrgang 1989 der „älteste“ Vertreter des Dreigestirns. Der in Gummersbach geborene Florian arbeitet als Zerspanungsmechaniker bei der Fa. Bahama GmbH und gehörte – wie auch seine zwei Mitstreiter – als Tanzoffizier den Tanzmäusen an. Sicherlich werden in der kommenden Session insbesondere die „Jungfrau“ und der „Bauer“ der Tanzformation Tanzmäuse als Tanzoffiziere arg fehlen, jedoch bekleiden die drei dafür die neben dem Vorstand des Vereins wichtigsten Funktionen des KVB.

Der Entschluss der drei Freunde, das Bielsteiner Dreigestirn zu stellen, wurde bereits in der Session 2011/2012 gefasst. Seit dieser Zeit haben sie gespart und alle notwendigen Vorbereitungen für die kommende Session getroffen. Selbst das Wurfmaterial für den Rosenmontagszug wurde bereits festgelegt und entsprechende finanziellen Mittel für deren Beschaffung zur Seite gelegt. Mehr Motivation kann man nicht fordern und so sieht der Vorstand mit großer Vorfreude auf die kommende Session und wünscht dem kommenden Dreigestirn viel Erfolg und Gesundheit bei der Bewältigung der karnevalistischen Aufgabenstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.