Herren 30 der Tennisfreunde Bielstein schaffen den Durchmarsch in die 1. Bezirksliga

Am Sonntag, den 1. Juli kämpften die Herren 30 der Tennisfreunde Bielstein auf der eigenen Anlage um den Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Der Gegner reiste aus Menden an.

Den Anfang machten Jörn Faulenbach, Werner Dieball und Mario Arend. Jörn Faulenbach war im 1. Satz klar vorne, als sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. Es stand 1:0 für den TFB. Werner Dieball verlor sein Einzel leider glatt in 2 Sätzen. Mario Arend gewann seinen 1. Satz glatt mit 6:1. Im zweiten Satz musste er in den Tiebreak, den er ebenfalls gewann. Es stand 2:1 für die Tennisfreunde Bielstein nach den ersten drei Einzeln.

Die Nr. 1 des TFB, Sebastian Manz gewann wie immer souverän in 2 Sätzen. Dann spielte Tim Herder auf Position 3. Er verlor ungewohnt seinen 1. Satz aber im 2. Satz fand er zu seiner alten Form zurück und gewann diesen glatt. Im Champions-Tiebreak bewies er Nervenstärke und sicherte sich den Matchgewinn.

Nun war es an Marco Herder, den Sieg für den TFB einzutüten. Ebenso wie sein Namensvetter Tim Herder musste er in den Champions-Tiebreak, nachdem er den 1. Satz gewann und den 2. Satz verlor. Im CT ließ er aber nichts anbrennen und sicherte mit seinem Sieg den Aufstieg für die Tennisfreunde aus Bielstein, denn es stand 5:1 nach den Einzeln.

Sowohl Sebastian Manz mit Jörn Faulenbach, als auch Tim Herder und Stefan Neumann gewannen dann noch ihre Doppel, so dass die Bielsteiner mit einem 7:2 Sieg gegen Menden zum verdienten Feiern übergehen konnten.

Leider konnten die Herren 50 trotz einer Super-Leistung mit einem 9:0 Sieg und einer starken Saison nicht aufsteigen. Trotzdem ließen sie es sich nicht nehmen, zusammen mit der 1. Herren 30 bis in die späten Abendstunden zu feiern.

Auf dem Bild v.l.o.n.r.u.: Werner Dieball, Tim Herder, Mario Arend, Jens Kämper, Marco Herder, Stefan Neumann, Sebastian Manz und Jörn Faulenbach. Es fehlen: Steve Müller, Benjamin Hetschko, Christian Manz, Jörn Kämper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.