Handicap-Fußball: BSV Bielstein steht vor Gründung einer eigenen Mannschaft

Mitten in der Gesellschaft. Mitten im Leben. Mitten im Sport. Daran möchte sich auch der BSV Viktoria Bielstein mit der Gründung einer eigenen Handicap-Fußballmannschaft beteiligen und sucht noch weitere Spielerinnen und Spieler.

Mehr als zehn Millionen Menschen in Deutschland haben einen Behinderungsgrad. Zum Jahresende 2017 wurden über 7,8 Millionen schwerbehinderte Menschen in Deutschland statistisch erfasst. Bei den 25- bis 35-Jährigen war jeder 48. schwerbehindert. Immer mehr von ihnen wollen Fußball spielen. Auch gerne in einem organisiertem Vereinsumfeld.

„Den Verein haben in den vergangenen Jahren immer wieder Anfragen erreicht, aber eine Lösung konnte leider noch nicht geboten werden. Bei jungen Spielern ist es meist noch möglich, in den Mannschaften bis F- oder E-Jugend am Training teilzunehmen. Bis zu einem Behinderungsgrad von 50% dürfen Kinder und Jugendliche noch am Meisterschaftsspielbetrieb in einer Mannschaft unter ihrem Jahrgang teilnehmen“, so Geschäftsführer Christopher Pethe.

Mit Mohamed Rezgui (Foto oben), der unter anderem die U17 des Vereins trainiert, konnte ein qualifizierter Übungsleiter gefunden werden, der dieses Projekt für den BSV Bielstein begleiten wird. Der Verein betritt mit diesem Projekt ein völliges Neuland. Im Mittelpunkt soll der Spaß am Gemeinschaftssport Fußball stehen.

Das erste Training wird am Samstag, dem 21. September um 10:00 Uhr in der Dr. Kind Arena Bielstein stattfinden.

Interessierte Spieler/innen, Eltern und Betreuer sind gerne eingeladen an einem Schnuppertraining teilzunehmen.

Voraussetzungen: Mindestens 15 Jahre, nicht auf einen Rollstuhl angewiesen, keine Sehbehinderung.

Ansprechpartner im Verein ist Mohamed Rezgui:
Mobil: 01573/1156931
E-Mail: mohamedrezgui@bsv-bielstein.de

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.