Neue Fassabfüllanlage in der Erzquell Brauerei Bielstein

Seit mehr als 100 Jahren werden in Bielstein getreu dem deutschen Reinheitsgebot regionale Biere von höchster Qualität gebraut. Zur Herstellung der herkunftstypischen Biere kombiniert die Brauerei in Bielstein schon immer traditionelle Braukunst mit modernster Technik. Damit wird nicht nur ein hoher Qualitätsstandard, sondern auch ein nachhaltiger und möglichst ressourcenschonender Produktionsprozess gewährleistet. Im Rahmen der kontinuierlichen Optimierungsmaßnahmen hat die Brauerei nun eine neue Fassabfüllanlage angeschafft, mit der verschiedene Fasstypen und Fassgrößen von 15 Liter bis 50 Liter gereinigt und neu befüllt werden können.

Die KEG-Abfüllanlage der Firma m+f wird am 19. Februar 2020 in Betrieb genommen. Damit verfügt die Erzquell Brauerei Bielstein über eine der modernsten Fassabfüllanlagen in Europa. Die Vorteile der neuen Anlage liegen vor allem in einem geringeren Wasser- und Energieverbrauch sowie einer niedrigeren Lärmbelästigung. In der Anlage können 120 Fässer pro Stunde befüllt werden. Die vollen und leeren Fässer werden von einem ABB-Roboter bewegt.

Die neue Fassabfüllanlage ist auch für Besucher im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Brauereiführungen zugänglich. Dabei erleben die Gäste hautnah, wo die beliebten Bierspezialitäten gebraut werden. Fachkundige Mitarbeiter begleiten die Besucher durch alle Stationen der Produktion vom Sudhaus bis zur Abfüllung. Hier kann ab sofort auch die neue Anlage bestaunt werden. Im Anschluss an den Rundgang können alle Produkte bei einem kleinen Imbiss im Braustübchen verkostet werden – als erstes gibt es dort traditionell ein frisch gezapftes Zunft Kölsch vom Fass. Neben Zunft Kölsch wird auf der neuen Anlage in der Erzquell Brauerei Bielstein auch das beliebte Bergische Landbier abgefüllt. Ihren Erfolg verdanken diese regionalen Bier- Spezialitäten nicht zuletzt dem frischen und weichen Brauwasser aus der eigenen Quelle unweit der Brauerei.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.