Erzquell Brauerei Bielstein ruft zur Solidärität mit der lokalen Gastronomie auf

Viele Betriebe, die mit der Herstellung, dem Vertrieb oder dem Ausschank von Bier zu tun haben, stehen angesichts der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus vor den größten Herausforderungen in ihrer teilweise viele Generationen umfassenden Geschichte. Die Erzquell Brauerei Bielstein ruft daher als regionale und unabhängige Familienbrauerei am heutigen Tag des Bieres alle Menschen in der Region dazu auf, sich für den Erhalt der lokalen Gastronomie einzusetzen, beispielsweise indem die Abhol- und Lieferangebot der örtlichen Gastronomie genutzt werden und Produkte aus der Region gekauft werden.

Trotz der ersten Lockerungen der getroffenen Maßnahmen hält die Durststrecke für die Gastronomie und die angeschlossenen Betriebe weiter an. Der Außer-Haus-Verkauf in der Nachbarschaft sollte auch weiterhin genutzt werden. Die Brauerei hat auf ihrer Homepage dazu eine entsprechende Liste mit Gastronomiebetrieben erstellt.

Es gibt noch viele weitere tolle lokale Initiativen zur Gastronomie-Unterstützung. Ein Beispiel ist die Gutschein-Aktion „Ich han `nen Deckel“ von Das Bergische.

Die gerade beschlossene Senkung der Mehrwertsteuer hilft den Gastronomen leider erst, wenn die Gastronomie wieder geöffnet werden darf und überhaupt Umsätze getätigt werden. Daher spricht sich die Bielsteiner Brauerei dafür aus, dass die baldige Wiedereröffnung der Gastronomie mit entsprechenden Schutzkonzepten bei den Beratungen der Bundesregierung mit den Landesregierungen am 30. April Beachtung findet und konkrete Perspektiven aufgezeigt werden.

Auch für die Erzquell Brauerei Bielstein mit einem hohen Fassbieranteil bedeutet die anhaltende Schließung der Gastronomie einen deutlichen Umsatzrückgang. In Abstimmung mit dem Betriebsrat und den Mitarbeitern wurde für viele Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet.

„Wir tun alles, um unseren Betrieb mit allen Mitarbeitern sicher durch die Krise zu führen. Alle Betriebsabläufe sind so organisiert, dass wir unsere Bierspezialitäten weiterhin in gewohnter Qualität brauen und als Flaschenbier abfüllen können, für Nachschub ist also gesorgt“, versichert die Erzquell Brauerei Bielstein in ihrem Statement zum Tag des Bieres.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.