Coronavirus: 29 neue SARS-CoV-2-Fälle im Kreisgebiet – Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 34,6

Derzeit sind 163 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 1.077 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 895 Personen gesund aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 163 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon werden vier Personen stationär in oberbergischen Krankenhäusern behandelt. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne. Wie berichtet, sind im Oberbergischen Kreis 19 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden sind.

Es gibt jeweils einen neuen laborbestätigten SARS-CoV-2-Fall mit Bezug zum Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Wiehl und der Gesamtschule Marienheide. Weitere Kontaktpersonen werden ermittelt. Das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises nimmt Kontakt mit den betroffenen Personen auf, um die individuelle Risikoeinschätzung vorzunehmen und die weiteren Maßnahmen mit ihnen zu besprechen. Die durch das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises getroffenen Maßnahmen entsprechen den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und sind mit den Einrichtungen abgestimmt. Weitere Maßnahmen hängen unter anderem von den noch ausstehenden Testergebnissen ab.

Es gibt im gesamten Kreisgebiet viele einzelne Ausbruchsgeschehen (mit mindestens zwei zusammenhängenden Fällen) in unterschiedlichen Bereichen. Wie berichtet, gibt es laborbestätigte Fälle in Gemeinschaftseinrichtungen, nach Feierlichkeiten und Freizeitveranstaltungen sowie vermehrt Ansteckungen im beruflichen Umfeld, im Freizeitbereich sowie Vereinssport.

Es liegt weiterhin in der Verantwortung eines jeden einzelnen, einen persönlichen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit der Corona-Pandemie zu leisten. Der Oberbergische Kreis appelliert deshalb ausdrücklich: Halten Sie Abstand, achten Sie auf Hygiene, tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung. Seien Sie insbesondere vorsichtig im privaten Umfeld und wägen genau ab, welche Veranstaltungen, Feierlichkeiten und private Treffen Sie wahrnehmen.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick

Stand der Fallzahlen: 17.10.2020, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 16.10.2020, 00:00 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 34,6 (+4,8)
Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 1.077 Personen (+29)
Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:
• aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 163 Personen (+29)
• bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 895 Personen (=)
• verstorben: 19 Personen (=)
Kontaktpersonen ersten Grades in angeordneter Quarantäne: 527 Personen (-15)
Kontaktpersonen zweiten Grades in vorsorglicher häuslicher Isolation: 17 Personen (-9)

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den
kreisangehörigen Kommunen

Stand der Fallzahlen: 17.10.2020, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 4
Engelskirchen: 9
Gummersbach: 37
Hückeswagen: 1
Lindlar: 36
Marienheide: 6
Morsbach: 1
Nümbrecht: 9
Radevormwald: 13
Reichshof: 5
Waldbröl: 16
Wiehl: 16
Wipperfürth: 9
Adressermittlung läuft: 1

Weitere Informationen: www.obk.de/coronavirus
Verlauf des Infektionsgeschehens im Oberbergischen Kreis: www.obk.de/coronazahlen

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.