BSV Sommerturnier war ein Erfolg

Vom 16. Juli bis 18. Juli richtete der BSV sein Sommerturnier für Jugend- und Freizeitmannschaften aus. In sportlicher und wirtschaftlicher Hinsicht war das Turnier ein Erfolg. Organisiert wurde das Turnier noch vom alten Jugendvorstand, der damit seine letzte Amtshandlung durchführte. Mit dem Wetter, das an allen Tage gut mitspielte, hatte der Jugendvorstand viel Glück.

Folgende Platzierungen wurden erreicht.

Freizeitmannschaften: 1. Sarstedt, 2. Herpa Print, 3. BSV Ü32, 4. Bad Boys.

D-Jugend: 1. BSV Bielstein, 2. Inter 96 Bergisch Gladbach, 3. VfL Engelskirchen, 4. TSV Urdenbach.

Mädchen: 1. Fortuna Köln, 2. Tus Köln rrh., 3. TuRa Dieringhausen, 4. Tus Immekeppel.

Bambinis: 1. Tus Weiershagen, 2. Bergneustadt, 3. Denklingen, 4. Hunsheim.

F-Jugend: 1.Inter 96 Bergisch Gladbach, 2. Tus Weiershagen, 3. Tus Elsenroth, 4. Jan Wellem.

E-Jugend:1. Tus Othetal, 2. Tus Homburg-Böltal, 3. BSV Bielstein, 4. Tus Weiershagen

Der BSV hofft, dass alle Mannschaften viel Spaß hatten und im nächsten Jahr wieder kommen. Bilder des Turniers gibt es im Internet unter www.bsv-bielstein.de.

Wiehler Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Am 11. Juli 2004 richtete die Schwimmabteilung des TuS Wiehl im Bielsteiner Hallenbad die Stadtmeisterschaften im Schwimmen aus. Hierzu waren alle Bürger der Stadt Wiehl, Schüler der Wiehler Schulen sowie Mitglieder aus Wiehler Sportvereinen eingeladen. Es wurden für die kleineren Schwimmer (Jahrgänge 1989-1995) 50m und 200m Strecken angeboten, für die älteren 100m und 200m. Wiehls stellvertretende Bürgermeisterin Bianka Bödecker überreichte den Siegern jeder Altersklasse einen Pokal.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

In Bielstein wurden 100 Jahre Uelpestraße gefeiert

Am 18. Juni wurde in Bielstein mit einem Fest an die Eröffnung der Uelpestraße vor genau 100 Jahren erinnert.

Damals, am 18. Juni 1904, stand das Festzelt am Endpunkt der Straße in Drabenderhöhe. Genau wie damals war auch wieder der Bürgermeister und der Brauereichef bei dem Fest mit dabei.

Mit der Postkutsche fuhren vor 100 Jahren der damalige Bürgermeister Heinrich Brindöpke, sowie Brauereichef Ernst Kind, Urgroßvater des heutigen Brauerei-Inhabers Axel Haas, erstmals auf der neu eröffneten Straße von Bielstein nach Drabenderhöhe.

Danach verkehrte die Postkutsche bis 1922 auf der Uelpestraße, erst dann wurden Kraftpostwagen auf der Strecke eingesetzt.

Ernst Birkholz führte während des Jubiläumsfestes in Bielstein durch das Programm. Das man „alte Spuren“ nicht vergessen sollte, meinte Vizelandrat Hagen Jobi. Bürgermeister Becker-Blonigen hob die Uelpestraße als Synonym für die Zukunftsfähigkeit der Stadt Wiehl heraus.

Eine gute Nachricht überbrachte Elke Bisoke, kommissarische Leiterin des Landesbetriebs Straßenbau: Im Jahr 2005 soll die Uelpestraße innerhalb von Bielstein saniert werden.

Eine Bilderserie finden Sie hier…