Max Tidof & Tim Binding im Burghaus Bielstein

Am 2. Oktober 2012, um 20:00 Uhr lesen Max Tidof und Tim Binding aus „Ship Ahoy“.
»Selbst die Fische haben in diesem Roman mehr Charakter als alle Figuren der meisten anderen Krimis zusammen.« Spiegel Online

Alles könnte so schön sein. Endlich dreht Al Greenwoods Leben sich nicht länger um nervtötende Frauen, die er von der Klippe seines südenglischen Heimatdorfes gestoßen haben soll (oder tatsächlich gestoßen hat). Stattdessen hat Emily Prosser, seine Kunstlehrerin aus Knastzeiten, seinen weichen Kern – und sein künstlerisches Talent – entdeckt: Als glückliches Pärchen geben die beiden Kunstunterricht auf einem Kreuzfahrtschiff namens Lady Di (wenn sie einander nicht gerade im guten alten Bungalow der Greenwoods Modell stehen).

Leider währt die Idylle nicht lang: Während einer Skulptur-Stunde an Deck entwickelt Als Motorsäge plötzlich ein Eigenleben und jagt eine gewisse Mrs. Durand-Deacon über Bord. Trotz ihrer Rettung droht sie ihm später mit einer Klage – es sei denn, er bringt für sie ihren verhassten Gatten um die Ecke. Als wäre Al dadurch nicht schon genug mit seinem alten Ich konfrontiert, holen die Geister der Vergangenheit ihn auch zu Hause ein: Seine Ex-Frau Audrey ist aus dem Gefängnis ausgebrochen und sucht bei ihm Unterschlupf. Dummerweise hat auch sie etwas gegen ihn in der Hand – etwas, das zu allem Überfluss seine Beziehung mit Miss Prosser in einem neuen Licht erscheinen lässt.

Und so findet Al Greenwood sich schneller auf dem verhexten Kliff wieder, als er sich hätte träumen lassen. Doch Al wäre nicht Al, hätte er nicht alte Bekannte, wie seine Nachbarin Alice »Schnüffelnase« Blackstock oder den trotteligen Karpfen-Fan Inspector Rump, und neue aberwitzige Einfälle, um dem Schicksal ein Schnippchen zu schlagen.

(c) Foto Max Tidof: Gersina Jorinde

Ingrid Noll im Burghaus Bielstein

Ingrid Noll liest am 31. August 2012, um 20:00 Uhr, im Burghaus, aus „Über Bord“. Mit ihr besucht eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Autoren der Gegenwart die Burg.

Eine marode Villa, Geldsorgen, eine betagte Mutter, zwei Töchter mit unpassenden Freunden, eine schlecht bezahlte, langweilige Stelle beim Einwohnermeldeamt – so sieht Ellens trister Alltag aus. Geschieden und nicht mehr ganz jung, sieht sie die Zukunft nicht gerade in rosigem Glanz. Nur ein Märchenprinz könnte sie retten, Ellen aber mag nicht an Wunder glauben. Da taucht ein gutaussehender Mann auf und behauptet, ihr Halbbruder zu sein. Dank einiger Gentests kommen erstaunliche Familiengeheimnisse ans Licht. Die Einladung zu einer Mittelmeer-Kreuzfahrt erscheint Ellen als Höhepunkt ihres Lebens. Doch nicht nur die Illusion einer letzten großen Liebe geht über Bord …

Moderation: Margarete von Schwarzkopf
(c) Foto Ingrid Noll: R. Mosimann

2. Brauerei Open Air 2012 mit BAP: Bereits 90% der Karten verkauft

Nach einem furiosen Start in die Open Air-Saison mit der Summer Rock Night Mitte Juni, bei der über 3.000 Fans trotz Dauerregens mit drei der besten Tribute-Bands Europas eine rauschende Party im Bielsteiner Brauerei-Biergarten feierten, steht nun Ende August der zweite Höhepunkt des Bielsteiner Open Air-Summers an: Nach acht Jahren wieder in Bielstein und krankheitsbedingter Pause im letzten Jahr startet Wolfgang Niedeckens BAP im im Juli und August dieses Jahres auf ausgesuchten Open Airs in Deutschland wieder voll durch. Die Fans dürfen sich dabei wirklich auf das volle Programm – so auch der Titel der Tour – freuen, mit jeder Menge Klassiker aus ihrem Repertoire, allen voran natürlich „Verdamp’ lang her“, aber auch Hits wie der „Alexandra“, „Du kannst zaubre“, „Kristallnaach“ und einige Dylan-Hits werden sicher im Set nicht fehlen. Eine Festivalstimmung zum mitsingen und -feiern ist also auch diesmal beim Brauerei Open Air in den Bielsteiner Wiehlauen garantiert, denn gerade BAP sind dafür bekannt, dass sie bis zu drei Stunden für ihre Fans auf der Bühne stehen.

Das Interesse der Fans an BAP mit ihren alten und neuen Stücken ist ungebrochen, das zeigen auch die Vorverkäufe. Nachdem einige Konzerte der Open Air-Tournee im Juli und August bereits jetzt schon ausverkauft sind, können auch die Bielsteiner Veranstalter von einer regen Kartennachfrage berichten.

„Wer am Samstag, dem 25. August bei BAP dabei sein will, muss sich beeilen, es sind jetzt bereits fast 90% aller Karten verkauft“, weiß Jürgen Harder von Bonn-Musik, „wenn der Vorverkauf so weiterläuft, sind wir in Kürze ausverkauft!“. „Wolfgang Niedecken kann sich noch gut an das Konzert 2004 erinnern und freut sich bereits drauf, wieder einmal für die den Bielsteiner Fans zu spielen“, erklärt Oliver Pack von der Erzquell Brauerei.

Tickets zu vergünstigten Vorverkaufs-Preisen ab sofort bei den örtlichen Vorverkaufsstellen: Haushaltswaren Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Bahnhofstr. 1 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, TabakLand Mineko Wirths, Hauptstr. 34, 51588 Nümbrecht, Tabakwaren-Zeitschriften Kaufmann, im Petz Markt, 51545 Waldbröl, trinken und leben in 51766 Engelskirchen-Loope, trinken und leben in 51766 Engelskirchen-Hardt sowie überregional durch alle CTS- Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.

Nähere Infos zum Brauerei Open Air im Internet unter www.brauereiopenair.de, oder bei Facebook unter www.facebook.com/brauereiopenair, zu BAP auf ihrer offiziellen Webseite www.bap.de.