Blutspendetermin in Bielstein

Am 5. Mai, zwischen 14:00 und 19:00 Uhr, bietet die Bereitschaft Bielstein des Deutschen Roten Kreuzes die Möglichkeit zur Blutspende in der Aula des Schulzentrums, Dr.-Hoffmann-Platz 1.

Weitere Hinweise für Blutspender und wie eine Blutspende in Bielstein abläuft, erhält man auf der Homepage www.drk-bielstein.de. Dort findet man unter anderem auch die Baupläne für die neue Fahrzeughalle, die in Bielstein gebaut wird.

Wiehltalbahn am Sonntag unterwegs

Zwei alte Schätzchen sind am kommenden Sonntag auf der Wiehltalbahn unterwegs: Weil der Triebwagen eine ausverkaufte Sonderfahrt nach Wuppertal unternimmt, werden die Personenzüge an diesem Tag von zwei historischen Diesellokomotiven gezogen. Eine ist 66 Jahre alt.

Beide Kleinlokomotiven wurden in den vergangenen Jahren von Privatleuten mustergültig restauriert. Loks dieses Typs waren früher im Oberbergischen weit verbreitet. Sie waren als Rangierloks in Marienheide genauso zu finden wie in Bielstein, Waldbröl und Morsbach. Auch dienten die unter Fachleuten und Fans als „Köf“ bekannten Loks mit ihrem markanten Gesicht in vielen Steinbrüchen, beispielsweise in der Verladeanlage Alperbrück. Die ältere der beiden in Privatbesitz befindlichen Dieselloks stammt aus dem Jahr 1938, die jüngere wurde 1959 gebaut. Die am 2. Mai eingesetzten Personenwagen haben offene Bühnen. Der mitgeführte Gepäckwagen ermöglicht die Fahrradmitnahme.

Der Zug pendelt drei Mal zwischen dem Eisenbahnmuseum Dieringhausen und Oberwiehl. Der Fahrplan für den 2. Mai (auch gültig am 29./30. Mai, 6. Juni): Eisenbahnmuseum ab 10.25, 13.25, 16.25; Dieringhausen DB ab 10.40, 13.40, 16.40; Weiershagen ab 10.59, 13.59, 16.59; Bielstein ab 11.03, 14.03, 17.03; Alperbrück ab 11.07, 14.07, 17.07; Wiehl ab 11.12, 14.12, 17.12; Oberwiehl an 11.17, 14.17, 17.17. Rückfahrten: Oberwiehl ab 11.22, 14.22, 17.22; Wiehl ab 11.27, 14.27, 17.27; Alperbrück ab 11.32, 14.32, 17.32; Bielstein ab 11.36, 14.36, 17.36; Weiershagen ab 11.40, 14.40, 17.40; Dieringhausen DB an 12.00, 15.00, 18.00, Eisenbahnmuseum 12.15, 15.15, 18.15.

Weitere Informationen beim Veranstalter. Infotelefon der Wiehltalbahn: 02262 / 99 99 234, www.wiehltalbahn.de.

Vorsicht vor Betrügern

Vor einigen Tagen haben sich zwei Unbekannte gegenüber einem älteren Mann aus Bielstein als Teppichhändler ausgegeben und ihm zwei Teppiche für 2000 Euro verkauft – wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um Billigware.

Gestern, gegen 13:45 Uhr, erhielt eine Seniorin einen Anruf von einer Frau. Sie sprach die ältere Dame unmittelbar mit Vornamen an und bat sie zu raten, welche ihrer Nichten sie denn sei. Da sie nur eine Nichte hat, sprach sie nun die Anruferin mit dem Vornamen ihrer Nichte an. Anschließend bat die so genannte Nichte um 6.000 Euro. Und zwar, so erklärte sie, habe sie ein Auto gekauft und benötige bis zum morgigen Tag das Geld. Anschließend, so versicherte sie, wolle sie den geliehenen Betrag wieder zurück geben. Erst als die Angerufene eindringlich zu verstehen gab, dass sie kein Geld verleihen würde, wurde das Gespräch beendet. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der Anruferin nicht um eine Verwandte der Seniorin gehandelt hatte.

Heute Morgen wurde ein gleichgelagerter Fall in Wiehl bekannt. Dort kam es nach ersten Erkenntnissen zu einer Geldübergabe. Die Polizei warnt davor, Geldgeschäfte telefonisch zu verabreden. Sollte es dennoch zu einer Vereinbarung kommen, wird dringend empfohlen sich per Rückruf über die wahre Identität des Anrufers zu vergewissern. Im Zweifel sollten weitere Familienangehörige zur Rate gezogen werden.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261 8199-0

Der Bielsteiner Männerchor bleibt weiter auf Kurs

Bei der Jahreshauptversammlung konnten die bisherigen Amtsinhaber einstimmig bestätigt werden: 1. Vorsitzender Herbert Müller, Walter Bierögel (3. Vorsitzender), Stefan Bröcher (Kassenwart) und Wolfgang Ludwig als 1. Notenwart.


In seinem Bericht über das Jahr 2003 konnte Geschäftsführer Vico Kohlat von einem der erfolgreichsten Jahre des Chores berichten.

Neben vielen örtlichen Ständchen zu Goldenen Hochzeiten und Jubiläen gab es drei Höhepunkte: das Bergische Chorfest, wo der Chor als Erster mit Erlaubnis der Veranstalter trotz Verbots eine Zugabe abliefern durfte; dann der größte Erfolg seit Jahren, nämlich den Tagessieg beim Zuccalmaglio-Wettbewerb in Waldbröl und anschießend die Konzertreise nach Langenlonsheim. Mit Chorleiter Dirk van Betteray geht es den Bielsteiner Sängern einfach gut.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Harald Fuchs, Theo Greb, Horst Häring und Reiner Jeworowski wurden für 50 Jahre aktives Singen im Bielsteiner Sängerchor geehrt. Gleichzeitig wurden sie zu Ehrenmitgliedern des Chores. Kurt Bergerhof, Günter Puhl und Gerd Rothstein sind seit 40 Jahren im Chor aktiv. Der 1. Vorsitzende, Herbert Müller, wurde für seine 25 Jahre Mitgliedschaft im Chor geehrt. mehr… (Anzeigen-Echo)

17-Jähriger ohne Führerschein mit Leichtkraftrad gestürzt

Gestern, gegen 18:30 Uhr, befuhr ein 17-Jähriger mit einem Leichtkraftrad die Jahnstraße in Bielstein in Fahrtrichtung Bechstraße. Beim Erkennen eines entgegenkommenden Fahrzeuges stieß er gegen den rechten Bordstein, wodurch er zu Fall kam. Er wurde leicht verletzt. Eine Überprüfung ergab, dass er sich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis befindet. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Am Roller entstand leichter Sachschaden.

Status Quo in Bielstein: Open Air-Bühne vergrößert, bereits über 2/3 aller Tickets verkauft

Status Quo am 17. April im ZDF bei Thomas Gottschalk – am 12. Juni live beim Brauerei Open Air in Bielstein.


Das ZDF feiert den 50. Geburtstag des Rock’n’Roll am Samstag, 17. April, um 20.15 Uhr mit einem 150-minütigen Live-Programm „50 Jahre Rock!“: Thomas Gottschalk begrüßt seine Gäste auf einer gigantischen Rockparty und einer riesigen Bühne in der „Preussag Arena“ in Hannover. Mit dabei sind internationale und nationale Rock- und Poplegenden von damals bis heute – so natürlich auch Status Quo. Sie präsentieren vor über 10.000 Live-Zuschauern ihre größten Hits.

Nach einer kurzen Tournee-Pause seit März stehen die Kultrocker dann am 12. Juni mit dem allerersten Konzert ihrer „Riffs Sommer-Festival Tour 2004“ im Brauerei- Biergarten in Bielstein live auf der Bühne. Gespannt dürfen die Fans darauf sein, welche ihrer unzähligen Single-Hits die Band diesmal in ihr spektakuläres Bühnenprogramm packen wird. Die Vorzeichen für eine tolle Show, wie sie die Wiehlauen hinter der Brauerei noch nicht gesehen haben, stehen auf jeden Fall gut. Mit drei Sattelschleppern wird der Status Quo-Tross in Bielstein vorfahren, die über 75kW Ton- und über 140kW Lichttechnik auf die extra dafür vergrößerte Brauerei Open Air-Bühne installieren werden.

Das dieses Brauerei Open Air für das Bergische Land ein ganz besonderes Event ist, zeigt auch der Vorverkauf: nach gerade mal drei Wochen sind schon über 2/3 der insgesamt 3.500 Tickets für Status Quo verkauft. „Wenn das so weitergeht, sind wir Ende April restlos ausverkauft“, freut sich Oliver Pack von der Erzquell Brauerei, „ein Rekord bisher und deshalb sollten sich alle Brauerei Open Air-Fans jetzt schnell ihre Tickets sichern! Es liegen uns auch schon eine ganze Menge Kartenbestellungen von Status Quo- Fans aus dem benachbarten Ausland wie z.B. Holland, Belgien, England und Dänemark vor.“

Karten gibt es noch bei den bekannten Vorverkaufsstellen im Oberbergischen, Tickets gibt es noch bei den bekannten Vorverkaufsstellen im Oberbergischen: Detlef Steffen, Bielsteiner Strasse 106 Bielstein; Reisebüro Schinker, Siebenbürgerplatz in Drabenderhöhe; Wiehl-Ticket, Hauptstrasse 41 in Wiehl; GM-Ticket, Rathaus in Gummersbach; Kur- und Verkehrsamt in Reichshof; Cafe Elan, Kirchplatz 14 in Lindlar; Getränke Ueberberg, Im Auel 57 in Engelskirchen, online über www.koelnticket.de sowie über die Ticket-Hotline 0228/4220077. Stets aktuelle Infos über das Brauerei Open Air und das Status Quo-Konzert gibt es unter www.brauereiopenair.de.

Erfolgreiche Benefizparty

Zu Gunsten der Hugo Kükelhaus Schule in Oberbantenberg ließ die Band Lifestyle im Oberbantenberger Hof am Samstag, den 3. April, eine Tanzparty steigen. Im gut gefüllten Saal stellte die Band zunächst einen Querschnitt ihres abwechslungsreichen Repertoires der neuen Besetzung vor. Die sympathische Ausstrahlung der neuen Lifestyle-Sängerin Martina Kaiser sowie der Groove der Band zogen bereits in der ersten Tanzrunde die Gäste aufs Parkett.


Gegen 22.00 Uhr stellte Schulleiter Gerhard Altz die Hugo-Kükelhaus-Schule vor, die zurzeit etwa 150 Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Behinderungen beschult. Er betonte, dass durch die Finanznot der Kommunen drastische Kürzungen der freiwilligen Leistungen des Schulträgers Landschaftsverband Rheinland zu großen Einbußen geführt haben. Viele wichtige Dinge könnten nur noch durch Spenden finanziert werden, so zum Beispiel der Unterhalt des Transportbusses für die körperbehinderten Schüler und die Kosten für die Reittherapie. Darüber hinaus gibt es keine Zuschüsse mehr für Klassenfahrten.

Spielmaterial und elektronische Kommunikationssysteme müssen ebenfalls in vielen Fällen über Spenden finanziert werden. Er bedankte sich bei allen Gästen und der Lifestyle-Band für die Unterstützung durch ihre Eintritts- und Spendengelder. Im Anschluss überreichte der Bandleader Jürgen Benker dem Schulleiter die Spendenurkunde über den Erlös der Veranstaltung. Die Band rundete den Betrag auf volle 500 Euro auf. Lifestyle bedankte sich bei allen, die durch Ihr Mitwirken am Gelingen des Abends beigetragen haben. Insbesondere bei Herrn Günter Schenck für die Werbearbeiten und bei Timo Berges für die kostenlose Leihgabe der aufwendigen Lightshow.

Nach dem offiziellen Teil bot Lifestyle Partymusik mit Evergreens, Hits und Oldies für alle bis zum Abwinken. Es herrschte eine tolle Stimmung bis tief in die Nacht. Alles in allem ein gelungener Abend für einen guten Zweck.

Jahreshauptversammlung der Tennisfreunde Bielstein

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennisfreunde aus Bielstein fand unter einer erfreulich hohen Beteiligung statt. Sportwart Jens Kämper konnte mit dem Aufstieg der 2.Herren ü40-Mannschaft und weiterer sehr guter Platzierungen sportlich eine überaus erfolgreiche Saison bilanzieren. Auch der anschließende Bericht des Kassenwartes Michael Ohlmer verbunden mit dem Bericht der Kassenprüfer machte deutlich, dass in den letzten Jahren wirtschaftlich gut und solide gearbeitet wurde.


Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.: Jörn Faulenbach, Jens Kämper)

Der allgemein anhaltende Mitgliederrückgang in den Vereinen konnte gestoppt werden und durch zahlreich durchgeführte Aktivitäten (wie z.B. den Tag der offenen Tür) verzeichnen die Tennisfreunde wieder einen Mitgliederzuwachs! Mit ca. 310 Mitgliedern gehört der Verein nach Aussage seines Geschäftsführers Jörn Faulenbach zu den mitgliedsstärksten Sportvereinen der Region. Hier wird auch in der kommenden Saison intensiv daran gearbeitet, mit geplanten Aktionen wie z.B. Jux- und Ranglistenturnieren oder Kooperationen mit anderen Sportarten s.u. noch mehr Erwachsene und Jugendliche für den Tennissport zu begeistern.

Nachdem dem Vorstand Entlastung erteilt wurde, ehrte der 1. Vorsitzende Reinhard Schmidt die langjährigen, aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl stehenden Vorstandsmitglieder: Geschäftsführer u. Pressewart Jörn Faulenbach sowie den Sport- und Jugendwart Jens Kämper. In ihrer langjährigen, überaus erfolgreichen Vorstandsarbeit konnte sich der solide geführte Verein als einer der größten Tennisvereine der Region etablieren und jeglichen Negativtrends in Sachen Mitgliederschwund entgegenwirken so Schmidt. Beide bleiben aber dem Verbandsliga Team der 1. Herren ü30 Mannschaft natürlich weiter erhalten. Zum neuen Geschäftsführer wurde einstimmig Wolfgang Katzwinkel und zum neuen Sportwart Ronald Hallen gewählt.

Für ihre ununterbrochenen ehrenamtlichen Verdienste für den TFB wurden Günther Fuchs und der ehem. Vorsitzende Ulli Hüller zu neuen Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt. Nach Abhandlung einiger Anträge und der Vorstellung der neuen Kooperation mit dem Fitnessstudio „Sportpark am See“ in Oberwiehl, wurde eine überaus harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung geschlossen.

Der neue Vorstand in der Saison 2004 setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender: Reinhard Schmidt, Geschäftsführer: Wolfgang Katzwinkel, Kassenwart: Michael Ohlmer, Sportwart: Ronald Hallen

20. Zunft Kölsch-Lauf am Ostersonntag

Zum 20. Mal führt die Erzquell-Brauerei Bielstein in Zusammenarbeit mit Herrn Josef Linden am Ostersonntag, 11. April, den Zunft Kölsch-Lauf von Köln nach Bielstein durch. Der Super-Marathonlauf über 50 km führt durch die landschaftlich reizvolle Gegend des bergischen und oberbergischen Landes und findet bei aktiven Vereinsläufern, aber auch bei Hobby- und Freizeitläufern jedes Jahr großen Anklang.

Wie in den vergangenen Jahren findet auch der 20. Jubiläums-Lauf dieses Jahr mit Start in Köln und Zieleinlauf vor dem Sudhaus der Brauerei in Bielstein statt.

Über 50 interessierte Läuferinnen und Läufer haben sich bereits angemeldet, um pünktlich 8.30 Uhr von Köln aus auf die 50 km Strecke nach Bielstein zu starten. Etliche „Alte Hasen“, also 5- oder 10-fach Teilnehmer, findet man im Lauffeld genauso wie jedes Jahr neue Läufer, die sich den Anforderungen der Veranstaltung stellen wollen, und die lockere, freundschaftliche Atmosphäre schätzen.

Der Zieleinlauf wird ca. 12.30-13.00 Uhr vor dem Sudhaus der Erzquell-Brauerei Bielstein stattfinden. Wenn Petrus mitspielt und Ostersonntag die Sonne scheint, werden die Teilnehmer und interessierte Zuschauer dort mit einem Zunft Kölsch-Freibierausschank begrüßt.

Nachdem alle Teilnehmer im Ziel eingetroffen sind, findet dann um 14.00 Uhr in der Brauerei die Siegerehrung mit anschließendem gemütlichem Beisammensein statt.