Junger Mann überraschte Täter

Gestern Abend, gegen 22:40 Uhr, nahm ein Zeuge im Büro des Freibades in der Jahnstraße in Bielstein einen Lichtschein wahr. Er begab sich daraufhin dorthin. Noch bevor er das Freibad erreichte, erkannte er drei Männer, die sich offensichtlich unberechtigt dort aufhielten. Als er sie zur Rede stellte, flüchteten sie aus dem Büro in Richtung der nahegelegenen Brücke. Die Verdächtigen sind etwa 1,85 Meter groß und sprachen hochdeutsch. Einer von ihnen trug ein helles Oberteil, ein weiterer eine Kopflampe. Überprüfungen ergaben, dass die Unbekannten gewaltsam in den Kiosk, das Büro und Nebenräume eingedrungen waren. Sie erbeuteten Schuhe, Eis und einen Grill. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 022618199-0.

Täter erbeuteten Musikanlage

In der Nacht zum 22. September brachen unbekannte Täter auf dem an der B 56 gelegenen Pendlerparkplatz in Wiehl-Weiershagen zwei Pkw auf. Sie schlugen Seitenscheiben ein und durchsuchten die Fahrgasträume nach Beute. Sie stahlen eine Bassrolle, einen Verstärker, zwei Lautsprecher, ein Autoradio und zahlreiche CD’s. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 022618199-0.

Lkw von Fahrbahn abgekommen


Fotos: Christian Melzer

Am 21.09.2007, gegen 13.15 Uhr kam der Fahrer eines Lastkraftwagens mit seinem Gefährt in einer leichten Rechtskurve auf einer Nebenstraße zwischen den Ortschaften Wald und Gassenhagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Er gab an, dass er wegen eines Tieres nach rechts gelenkt hatte. Der Lkw war daraufhin nach rechts eine Böschung herabgerutscht und dann umgekippt. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht, am Lkw entstand hoher Sachschaden.

MGV Oberbantenberg: Familienwandertag

Der MGV Oberbantenberg lädt ein zum Familienwandertag für alle Dorfbewohner am Samstag, 6. Oktober.

Die Wanderung startet um 13.00 Uhr ab dem Oberbantenberger Hof. Ab 15.30 Uhr ist dann geselliges Beisammensein auf dem Knippen angesagt. Die Wanderung wird, einschließlich Pause, rund 2,5 Stunden dauern. Die Wegstrecke ist gut begehbar und auch für Kinderwagen geeignet. Trotzdem ist festes Schuhwerk empfehlenswert. Die Wanderroute in und um Oberbantenberg mit Ziel Knippen ist rund 8 km lang. Bei einem Zwischenstop können Getränke käuflich erworben werden.

Auch Nichtwanderer sind herzlich eingeladen im Anschluss an die Wanderung mitzufeiern. Ab 15:30 Uhr gibt es auf dem Knippen Kaffee und Kuchen, Grillfleisch und Grillwürstchen und gekühlte Getränke zu zivilen Preisen.

In Drogeriemarkt eingebrochen: Täter flüchtete nach Alarmauslösung

Am 17. September, gegen 3:20 Uhr, nahm ein Anwohner in der Bielsteiner Straße in Bielstein den akustischen Alarm einer Einbruchsanlage wahr. Beim Blick durchs Fenster erkannte er eine Person, die einen weißen Rucksack mit sich führte, in Richtung Schlanderser Straße laufen. Später wurde deutlich, dass die unbekannte Person die Tür eines Drogeriemarktes aufgehebelt und zahlreiche Stangen Zigaretten entwendet hatte. Der genaue Beuteumfang steht noch nicht fest. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

Drei Stunden Seitenwagen-Motocross-Rennen auf dem Bielsteiner Waldkurs

Hinter der Veranstaltung „Drei Stunden von Bielstein“ am 13./14. Oktober 2007 verbirgt sich ein dreistündiges Seitenwagen-Motocross-Rennen auf dem Bielsteiner Waldkurs. Als Deutschlands erfolgreichster Motocross Veranstalter möchte der MSC Drabenderhöhe-Bielstein diesen weltweit noch nie da gewesenen Event der Öffentlichkeit vorstellen.

Über 2 Jahre Planung und Reglementausarbeitung wurden benötigt, um dieses motorsportliche Großereignis in die Tat umsetzen zu können. Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hat als oberste Sporthoheit im Automobil- und Motorsport in Deutschland grünes Licht für die Veranstaltung gegeben.

Eine extralange Boxengasse mit 20 Boxen muss eigens für dieses Rennen auf dem 2.000 Meter langen Kurs geschaffen werden. Boxenstops mit Teamwechsel, Reparaturen und Reifenwechsel bekommen eine ähnlich wichtige Bedeutung wie in der Formel 1.

Drei Stunden versucht die Weltelite rund um den sechsfachen Weltmeister des Motocross-Seitenwagensports die meisten Runden auf dem Bielsteiner Waldkurs zu drehen. Die Asbi-Kurve des Bielsteiner Waldkurses ist im Motocross genauso bekannt, wie die Eau Rouge in Spa-Francorchamps.

Rund um das Rennen ist mit zahlreichen Vertretern der Wirtschaft ein neues Konzept erarbeitet worden, dass der ganzen Familie Unterhaltung bieten soll. Mit einer „Aprés Ski“ Party am Samstag, einem Playstation-Zelt, zahlreichen Ständen und vielem mehr wird rund um die Strecke jedem etwas geboten. Gäste aus Medien, Sport, Politik und Wirtschaft werden in einem VIP-Zelt am Sonntag nichts vom Renngeschehen verpassen. In einem oktoberfest-ähnlichen Zelt, wie es sich für die Jahreszeit gehört, ist eine Liveübertragung des Rennens geplant. Ein Teil dieses Zeltes ist natürlich auch jedem zugänglich.

„Drabenderhöhe rockt“ präsentiert internationale Musiker

Am Samstag, den 6. Oktober geht die erfolgreiche Konzertreihe „Drabenderhöhe rockt“ im Gemeindehaus der Evangelischen Jugend Drabenderhöhe (EVJUDRA) in die zweite Runde und präsentiert mit den Künstlern „Zahnstocher“, „Im Grunde Knut“, „DayOn Deimos“, „Benjamin Rose“ und „Dale Fisher“ ein hochkarätiges Programm.


Zahnstocher

Die Band Zahnstocher bildet den Auftakt des Konzerts und präsentiert eine Mischung aus deutschsprachigen Punkrock und Ska Songs. Durch mehrere Auftritte im Wiehler Raum haben sie sich schon jetzt in ihrer Fangemeinde einen Kultstatus erworben.


Im Grunde Knut

Im Grunde Knut steht für „einfachen, zuweilen leicht melancholischen Gitarrenpop, gefällig und entsprechend produziert durchaus radiotauglich“ (INTRO Magazin).Die Kölner Band spielte bereits Konzerte mit Genregrößen wie Sternbuschweg, Locas in love, Karpatenhund, Jona oder Hasenheim und war Vorband von den Aeronauten (CH), Jupiter Jones, Belasco (UK), TempEau, den Wohlstandskindern oder auch Die Happy.


DayOn Deimos

DayOn Deimos ist in heimischen Gefilden längst bestens bekannt. Mit ihrem Stil begeistern sie Fans von Bands wie Nickelback und Creed – man muss also nicht unbedingt in der Ferne nach musikalischem Nachschub Ausschau zu halten. DayOn Deimos hat sich modernen Metal- und Rocksounds verschrieben, experimentiert aber auch mit elektronischen Elementen. Ihre Songs haben es bereits ins portugiesische Radio und auf etablierte Musikplattformen wie Laut.de und MTV.de geschafft. Die Jungs aus Gummersbach treten bei diesem Konzert erstmalig mit dem neuen Bassisten Marc Bremer auf, und haben sich zudem weibliche Unterstützung der „Even-Straight“-Frontfrau Sinah Meier für den Song „Rage & Ruin“ geholt.


Benjamin Rose

Eine Menge Soul, aber auch Power, steckt in der Stimme von Benjamin Rose. Der junge Soulkünstler präsentiert neue Songs mit eigener Band: Der Drummer trommelte schon für Sarah Connor und Sandy von den No Angels, der Keyboarder spielte mit mehrer bekannten deutschen Musikern und nicht zuletzt der Gitarrist, Robert Schuller, hat ein Diplom der amerikanischen Musikhochschule (L.A.) und eine goldene Schallplatte im Gepäck.


Dale Fisher

Seit mehr als 20 Jahren steht Dale Fisher bereits auf der Bühne und ist in Amerika für seine energiegeladenen Live-Shows bekannt, in denen er neben Gitarre auch E-Piano und Mundharmonika spielt. Er versteht es, das Publikum mit einer Mischung aus eigenen Songs und eingestreuten Rock-Klassikern zu begeistern. Im Laufe seiner Kariere spielte er u.a mit John Mellencamp, den Spin Doctors und wurde bereits von Richard Podolor (Produzent von u.a. Steppenwolf – „Born to be wild“) produziert. Dale Fisher ist Gründungsmitglied der amerikanischen alternative Band JETTSON. Mit im Gepäck hat Dale Fisher ein neues Album, aus dem er seine Songs präsentieren wird. Begleitet wird er von einer hochkarätig besetzten Band aus Köln.

Einlass ist ab 18.30 Uhr, das Konzert beginnt um ca. 19.15 Uhr. Die Eintrittspreise für Schüler betragen 5 Euro (VVK) und 7 Euro (AK), die Karten für Erwachsene kosten 7 Euro (VVK) sowie 9 Euro (AK).

Weiershagenerin bei Brückenlauf erfolgreich

Beim Kölner Brückenlauf über 15,2 km waren vom TuS Weiershagen-Forst Natascha Hube und Stefan Wirths am Start. Start und Ziel befanden sich vor dem Deutsch Sport-und-Olympia-Museum in Köln. Die Laufstrecke führte über die Severinsbrücke auf die rechte Rheinseite, dann am Rheinufer entlang bis zur Hohenzollernbrücke hinüber zum Bahnhofsplatz, dann in Richtung Köln-Mülheim am Rhein entlang bis zur Mülheimer Brücke. Dann ging’s wieder über den Rhein nach Köln-Mülheim die rechte Rheinseite weiter bis zur Deutzer Brücke und von dort wieder zum Ausgangspunkt, hier war das Ziel erreicht.

Bei den Frauen starteten 1437 Teilnehmerinnen, Natascha Hube wurde insgesamt 9. der Frauen und in der Frauenhauptklasse belegte sie den 4. Platz in einer hervorragenden Zeit von 1:05:11 Std.

In der Männerklasse gingen 3455 Läufer an den Start Stefan Wirths belegte hier einen guten 39. Platz und wurde hiermit 12. der M35 in 58:49 min.