BSV Bielstein verstärkt sich für die neue Saison

Nachdem der BSV nach der Saison 2008/2009 den bitteren Abstieg in die Kreisliga C antreten muss, kann im nächsten Jahr nur der direkte Wiederaufstieg das Ziel sein. Dafür verstärkt sich der Verein auf einigen Positionen. Mit Marc Fricke (Drabenderhöhe), Karl-Christian Moog und Sven Wagener (beide Weiershagen) kehren einige ehemalige Spieler zum BSV zurück, die den Verein sportlich und charakterlich noch weiter bringen. Desweiteren rücken aus der A-Jugend Kevin Müller, Tobias Frede, Daniel Friedrich, Sebastian Pinzke, Patrick Wessel, Tarik Aygün, Florian Woitzel und Marcel Flick in den Seniorenbereich. „Die Jungs haben in der Jugend eine starke Saison gespielt und zum Teil schon in der 1. Mannschaft ausgeholfen. Sie werden ganz sicher Ihre Chance bekommen und sich dann beweisen müssen“, so Trainer Kai Pickhardt. Zudem haben vom aktuellen Kader alle Spieler zugesagt und werden beim BSV bleiben. In der Vorbereitung wird sich dann eine schlagkräftige Mannschaft finden.

Seit kurzem kann man nun auch einen neuen Trainer für die 2. Mannschaft präsentieren. Für Interims-Trainer Michael Frede, der die Mannschaft in der Rückrunde betreute, wird Thorsten Prangenberg das Amt übernehmen. Er ist ein alter Bielsteiner und spielt zudem noch bei den „Alten Herren“. Er hat jahrelang in der 1. Mannschaft gespielt und kennt den Verein genau. Er ist ein Typ der sicher gut mit den jungen Leuten umgehen kann. Auch die Reserve möchte im nächsten Jahr in der Kreiliga D etwas weiter oben mitspielen.

Somit sind die Planungen für die neue Saison zum großen Teil abgeschlossen. Die Vorbereitung beginnt am 4. Juli mit einem lockeren Auftakt.

Foreigner begeisterten beim Brauerei-Open-Air

Wieder einmal hat sich das Konzept des Brauerei-Open-Airs in Bielstein als erfolgreich erwiesen: Dem heimischen Publikum wurden erstklassige Künstler zu einem günstigen Preis in der tollen Atmosphäre des Brauerei-Biergartens geboten. Über 3.500 Gäste erlebten am Freitagabend eine tolle Show und echte Partystimmung an einem lauen Sommerabend.


Foreigner in Bielstein – Foto: Christian Melzer

Als Einheizer kamen gegen 19:00 Uhr „Demon’s Eye“, eine erstklassige Deep-Purple-Tributeband, auf die Bühne und sorgten mit harten Rhythmen und mit Songs wie beispielsweise „Highway Star“, „Child in time“ oder „Smoke on the water“ für das passende Aufwärmprogramm.

Es dämmerte bereits, als nach einer kurzen Umbaupause gegen 21.15 Uhr dann Foreigner als Top-Act des Abends auf die Bühne gingen. Mit „Hello Bielstein, let’s have some fun tonight!“ wurde das Publikum begrüßt und dann ging es auch schon los: Hit für Hit wurde gespielt und bereits beim zweiten Song „Cold as ice“ tanzten und sangen die Gäste begeistert mit. Die Band lieferte musikalisch handwerkliche Spitzenklasse, der neue Schlagzeuger Brian Tichy überzeugte genauso wie die Keybooard-, Gitarren- und Bass-Sektion mit Michael Bluestein, Tom Gimbel und Jeff Pilson.

Foreigner-Gründer und Lead-Gitarrist Mick Jones sorgte zusammen mit Leadsänger Kelly Hansen für den typischen Foreigner-Sound. Kelly Hansen überzeugte mit seiner authentischen und kraftvollen Stimme ebenso, wie es ihm perfekt gelang den Kontakt zum Publikum herzustellen – inklusive Hände abklatschen in der ersten Reihe.

Die Liste der Hits setzte sich fort mit ‚Double Vision‘, ‚Blue Morning, Blue Day‘, ‚Waiting For A Girl Like You‘, ‚Too Late‘, ‚That was yesterday‘, ‚Say You Will‘, ‚Starrider‘, ‚Feels Like The First Time‘, ‚Urgent‘ und’Juke box Hero‘, immer wieder mit tollen Soli an Gitarre, Sax und Drums. Nach über zwei Stunden eines tollen Konzertes wurden als Zugaben noch ‚Long, Long Way From Home‘, ‚I Want To Know What Love Is‘ und ‚Hot Blooded‘ gegeben, das Publikum sang und tanzte freudig mit. Die Band ist nach wie vor eine der ganz Großen im internationalen Musikgeschäft und man kann schon ein wenig stolz sein, sie quasi einmal vor der „eigenen Haustür“ erlebt zu haben.

Nur positive und begeisterte Stimmen hörte man nach dem Konzert aus dem Publikum: Wieder einmal eine tolle Band in Bielstein, tolle Stimmung und Atmosphäre, lecker Bierchen getrunken. „Wir kommen wieder!“ hieß die Devise. Und das können die Fans gerne, denn schon am Freitag, den 4. September, gibt es die nächste Show im Bielsteiner Brauereigarten. Die kultigste Schlagerparty des Jahres mit Dieter Thomas Kuhn wird in Bielstein präsentiert, Tickets sind bereits überall im Vorverkauf, weitere Infos gibt’s auf www.brauereiopenair.de.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Motocross: MX-Elite des europäischen Kontinents auf dem Bielsteiner Waldkurs

Mit Hochspannung fiebert die Crew des MSC Drabenderhöhe-Bielstein dem motorsportlichen Höhepunkt des Jahres in West-Deutschland entgegen. Beim internationalen 59. ADAC Motocross Bielstein am 04./05. Juli 2009 gibt sich die Motocross-Nachwuchselite des europäischen Kontinents ein Stelldichein auf dem legendären Waldkurs.

Die gut 1800 Meter lange Rennstrecke stellt einen hohen Anspruch an das Fahrkönnen der jungen Piloten und fordert höchste Konzentration über die gesamte Renndistanz. Über 230 Piloten aus 28 Nationen haben ihre Nennung abgegeben und freuen sich auf den Start im Uelpetal. Am stärksten ist die Klasse der 85ccm Piloten (11–15 Jahre) besetzt. Dort liegen aktuell 103 Nennungen vor und als Tabellenleader reist der Slowene Tim Gajser nach Bielstein. Allerdings ist sein Vorsprung mehr als knapp. Lediglich drei Punkte trennen ihn vom ärgsten Verfolger, Nicola Recchia aus Italien. Mit 67 Piloten stellt die Klasse 65ccm (8-12 Jahre) ein Rekord- Nennergebnis in der Saison 2009. Hier führt überlegen Ivan Petrov. Der Bulgare konnte die ersten drei Saisonrennen souverän für sich entscheiden und führt die EMX 65ccm mit Maximalpunktzahl vor dem Ukrainer Valeriy Dotsenko an. In der Klasse EMX2 Junior (14–19 Jahre) stellen sich 62 Piloten der Herausforderung auf dem Waldkurs. Als Führender reist hier der Este Prit Ratsep an. Ratsep hat bei allen bisherigen Rennen konstant gepunktet und behauptet verdient die Spitzenposition.

Doch auch die deutschen Piloten wollen ebenfalls ein gewichtiges Wörtchen um den Sieg im Uelpetal mitreden. Am größten sind die Chance in der Klasse MX2 Junior wo sich Spitzenpiloten wie Dennis Ullrich, Dennis Baudrexl oder auch Lokalmatador Niklas Raths Hoffnungen auf eine Spitzenplatzierung machen können.

Bereits am Samstag geht es in der Qualifikation hoch her, denn nur 40 Piloten aus jeder Klasse qualifizieren sich für die Wertungsläufe um die Europameisterschaftspunkte am Sonntag. Dort erleben die Zuschauer dann gleich sechs Rennen voller Spannung und Action mit der internationalen Nachwuchs-Elite des europäischen Kontinents. Die Trainings-Sitzungen laufen an beiden Tagen ab 08.30 Uhr, während die Qualifikation am Samstag ab 15.15 Uhr stattfindet. Die Wertungsläufe zur Europameisterschaft werden dann am Sonntag ab 12.40 Uhr ausgetragen.

Mit familienfreundlichen Eintrittspreisen und kostenlosen Parkplätzen in unmittelbarer Nähe zum Renngelände erleben die Zuschauer ein Rennwochenende voller Spannung und Abwechslung mit hochklassigem Motorsport, hautnah und live. Als „die“ Motocross-Topveranstaltung in Deutschlands Westen zählt dieses äußerst attraktive und zuschauerfreundliche Motocross zum Muss im familiären Terminkalender. Neben dem offenen Fahrerlager und attraktiven Fanartikelständen gehört eine Verzehrmeile mit vielfältigem Angebot genauso zum Programm wie tolle Attraktionen für die kleinsten Zuschauer. So gibt es unter Aufsicht kostenloses Quadfahren und Hüpfburgfeeling. Eltern können so sorglos die spannenden Rennen verfolgen.

Rockige Live-Musik nach spannender Motocross Action, dass erleben die Besucher am 04. Juli ab 20.00 Uhr im Festzelt auf dem Bielsteiner Waldkurs. Mit der weit über die Grenzen Oberbergs bekannten Band Speed Limit ist ein gelungener Ausklang eines aufregenden Tages bei freiem Eintritt garantiert. Um es mit den Worten von Speed Limit zu sagen: „Musik, die in die Beine, den Bauch und das Herz der Zuhörer trifft und bei der der Spaß nicht zu kurz kommt – eben MAXIMUM ROCK & BLUES!“ Gitarrenmusik zwischen Rock und Blues, bekannte Stücke aus der Rockgeschichte – gecovert und interpretiert mit eigenem Charakter, eigene Songs und natürlich Rock´n´Roll. Das alles steht auf der Setliste von Speed Limit. Zu Gehör und auf die Bühne gebracht wird diese gelungene Mischung von zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und nicht zuletzt dem mehrstimmigen Gesang der Band. Seit über 25 Jahren besteht die Band schon und hat seitdem auf vielen Konzerten, Stadtfesten, Partys und Open Airs das Publikum begeistert.

Wer dem Geschehen auf dem Waldkurs aus nächster Nähe beiwohnen möchte, hat dazu ebenfalls Gelegenheit. Der MSC Drabenderhöhe-Bielstein sucht für seine Großveranstaltung noch kompetente und zuverlässige Helfer(-innen) ab 16 Jahre für vielfältige Einsatzmöglichkeiten wie Streckenposten, Ordnerpersonal, etc. Hierzu bitte Kontakt über die Website www.msc-bielstein.de mit dem Vorstand aufnehmen.

Die Zuschauer werden gebeten die Parkplätze oberhalb der Rennstrecke zu nutzen, die von Drabenderhöhe über Hillerscheid und anschließend über die Ortschaft Jennecken zu erreichen sind.

Tickets für den Event sind über Köln-Ticket im Vorverkauf bereits erhältlich. Ebenfalls können die Tickets an den Veranstaltungstagen an der Tageskasse gelöst werden.

Der Bielsteiner Waldkurs liegt verkehrsgünstig, nur 40 km östlich von Köln, gleich an der Autobahn A4 (Ausfahrt 24 Wiehl-Bielstein) zwischen Köln und Olpe und ist aus allen Himmelsrichtungen sehr gut zu erreichen. Weitere Infos und Details sowie eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung nach Bielstein findet man unter: www.msc-bielstein.de

Sommerfest des TuS Weiershagen-Forst 08, Abteilung Turnen

Am Freitag, dem 26.06.2009 ab 15:30 Uhr (Ende ca. 24.00 Uhr) findet das Sommerfest des TuS Weiershagen-Forst 08, Abteilung Turnen, statt.

Angeboten werden:

  • Sportabzeichenabnahme (auch für Nicht-Mitglieder!)
  • Kaffee & Kuchen
  • Spiel und Spaß mit der Abteilung Turnen (Ponyreiten, Bobbycar- und Schubkarren-Rennen, Malen, Süßes Wettessen)
  • Glücksrad
  • Verlosung
  • Abendessen vom Grill
  • Lagerfeuer mit Stockbrot
  • Nachtwanderung
  • Übernachtung in der Turnhalle (nur Jahrgang 1995 – 2003; auch Gäste sind herzlich willkommen.)

Aktuelles Zunft Kölsch-Kampagnenmotiv ausgezeichnet

Der bekannte und bundesweit erscheinende Branchendienst der Kommunikationsbranche KONTAKTER hat in seiner aktuellen Ausgabe ein Motiv der aktuellen Zunft Kölsch-Werbekampagne als „Radio-Spot der Woche“ ausgezeichnet.

Der Werbemotiv „Mein Cabrio, mein Bier!“, welches derzeit überall im Bergischen Land als Funkspot, aber auch als Anzeigen und auf Großflächenplakaten läuft, zeigt einen alten Porsche-Traktor auf bergischen Wiesen unterwegs, mit der verschmitzt-humorigen Schlagzeile wird der Bogen zum heimischen Bier geschlagen.

Die Juroren des KONTAKTERS fühlten sich „humorvoll hingerissen zwischen kölscher Tradition und könglichem Genuss“ und bezeichneten den Radiospot als „… gutes Beispiel dafür … wenn es gelingt, mit allen unseren Sinnen Bilder in den Köpfen der Hörer entstehen zu lassen …“

Für Brauereichef Dr. Axel Haas und Werbeleiter Oliver Pack ist diese Auszeichnung eine weitere Bestätigung dafür, dass die aktuelle Werbekampagne der Bielsteiner Brauerei sehr gut ankommt, werden hier doch heimische Menschen, Orte und Situationen auf humorige Art mit der heimischen Bierspezialität verknüpft. „Die Menschen identifizieren sich mit ihrer Heimat und ihrem heimischen Bier. Dies beweisen auch die vielen lobenden Anrufe, E-Mails und Briefe, die in der Brauerei nach Veröffentlichung eines jeden neuen Motives eingehen, Plakate sind als Deko für Vereins- und Hobbyräume sehr gefragt.“

Der Radiospot als MP3-Download

1. Brauerei-Open-Air 2009: Nur noch wenige Karten zum vergünstigten Vorverkaufspreis zu haben

Nur noch wenige Tage, bis in den Bielsteiner Wiehlauen wieder Musik, Spaß und Stimmung regieren. Einen wunderschönen Sommerabend verspricht die US-Supergruppe Foreigner dem Bielsteiner Publikum mit allen ihren Welthits wie „Cold As Ice“, „That was yesterday“, „Juke Box Hero“, „Waiting For A Girl Like You“, „I Want To Know What Love Is“ und „Urgent“. Im Internet wurden auf Youtube.com bereits die ersten Videos von der aktuell laufenden Tour veröffentlicht, so dass sich jeder ein Bild von der Power der Band machen kann. Im Vorprogramm werden die Besucher darauf schon bestens eingestimmt, Demon’s Eye, die Nr. 1-Deep-Purple-Tribute-Band, spielen von „Smoke on the water“ bis „Highwar Star“ alle Top-Hits dieser ebenfalls kultigen Band der 70er und 80er.


Im Vorprogramm die Deep-Purple-Tribute-Band Demon’s Eye

Auch Petrus meint es wohl gut mit dem Bielsteiner Brauerei Open Air: die Wetterprognosen sagen eine sommerlich warme Woche ohne größere Störungen bzw. Regenrisiken voraus.

Es sind derzeit noch Tickets zum vergünstigten Vorverkaufspreis von EUR 32,00 + Gebühren bei den örtlichen Vorverkaufsstellen erhältlich, doch die Fans von Foreigner und des Brauerei-Open-Airs sollten sich beeilen, über 90% der Karten sind bereits verkauft. Bei Durchführung einer Abendkasse gilt ein erhöhter Abendkassenpreis.


Der Hauptact des Abends: Foreigner

Wie immer gelten ein paar organisatorische und versicherungstechnische Regeln: Essen und Getränke, Foto-, Video- und Tonaufzeichnungsgeräte, Tische, Stühle und Regenschirme dürfen nicht mit auf das Gelände gebracht werden. Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen sind während der Veranstaltung zu keiner Zeit erlaubt. Das Sicherheitspersonal ist gehalten, hier konsequent zu kontrollieren. Es wird also empfohlen, all diese Dinge am Besten direkt zu Hause oder im Auto zu lassen, um Verzögerungen am Einlass zu vermeiden.

Einlass ist um 18 Uhr, Beginn ab ca. 18.30 Uhr. Parkplätze stehen bei den Firmen Kind und Pflitsch, am Sportplatz in Bielstein sowie hinter der Brauerei ausreichend zur Verfügung. Und wer nicht mit dem Auto zum Brauerei Open Air kommen möchte, dem bietet die Wiehltalbahn einen Pendelverkehr von Oberwiehl und Dieringhausen.

Tickets noch im Vorverkauf bei folgenden örtlichen Vorverkaufsstellen: Haushaltwaren Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Bahnhofstr. 1 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, Toto-Lotto Manfred Land Hauptstr. 34, 51588 Nümbrecht, Tabakwaren-Zeitschriften Kaufmann, im Petz Markt, 51545 Waldbröl, trinken und leben in 51766 Engelskirchen-Loope, trinken und leben in 51766 Engelskirchen-Hardt sowie überregional durch alle CTS- Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.

Aktuelle Infos zum Brauerei Open Air gibt es jederzeit unter www.brauereiopenair.de

LKW landete im Gartencenter und verletzte Kundin

Am Samstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, befuhr ein 47-Jähriger mit einem Unimog die L 305 aus Richtung Gummersbach kommend in Richtung Wiehl.

An der Lichtzeichenanlage in Alperbrück wollte er seinen LKW hinter bereits wartenden Fahrzeugen anhalten. Dies gelang dem Fahrer jedoch nicht rechtzeitig; nach Angaben des Fahrers war kurz vorher der Motor des LKW ausgefallen, wodurch die Bremswirkung nicht ausreichend war. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der 47-Jährige auf den Gehweg aus. Dort stieß er zunächst gegen den Masten einer Stromleitung, welche daraufhin durchriss. Im Anschluss durchbrach der LKW den Zaun des dortigen Gartencenters und kam im Ausstellungsgelände zum Stillstand. Eine sich dort aufhaltende 40-jährige Kundin wurde dabei leicht verletzt.

Der LKW musste aus dem Ausstellungsgelände mit einem Kran geborgen werden. Neben dem hohen Sachschaden waren die Lichtzeichenanlage und die angrenzende Tankstelle durch das gerissene Stromkabel für 1 1/2 Stunden außer Betrieb.

7. Off-Road-Tag auf dem „Bielsteiner Waldkurs“

Traditionell lädt der Motorsportclub Drabenderhöhe-Bielstein an Fronleichnam (11.06.2009) zum Off-Road-Tag auf den legendären „Bielsteiner Waldkurs“ ein. Zwischen 10 und 17 Uhr präsentieren sich unterschiedlichste Fahrzeuge aus den verschiedensten Motorsportarten. Von ATV´s (All Terrain Vehicles) und Quads, über Motocross- bis hin zu Straßenrennmaschinen darf man alles erwarten und erlebt jede Menge Technik zum Anfassen. Weiterhin findet ein Treffen der Quad-Gemeinschaft VRO (Vier Räder Oberberg) im Rahmen des Off-Road Tages statt.

Mit dem Rallye-Piloten Tim Stebani erwartet die Besucher ein echter Höhepunkt. Der Nachwuchspilot, u.a. in der Junior Rallye Weltmeisterschaft am Start, bringt sein Einsatzfahrzeug Opel Corsa nebst Service- und Mechaniker- Crew mit auf den Waldkurs. Aktuell laufen Verhandlungen um eine Fahr-Demonstration des 22-Jährigen Rallye- Piloten zu ermöglichen.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr gibt es mit einer internationalen Classic Trial Demonstration ein weiteres Highlight zu bestaunen. Beim Trial geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um Geschicklichkeit mit der verschiedenste Naturhindernisse, am besten fehlerfrei, zu bewältigen sind.

Aber die Besucher können nicht nur passiv das Geschehen auf dem Waldkurs erleben. Für Interessierte gibt es die Möglichkeit selbst als Passagier die wunderschöne Rennstrecke zu erkunden. Dies ist per ATV/Quad oder gar als Beifahrer(in) auf einem Motocross-Gespann möglich. Ein besonderes Highlight erwartet die kleinen Gäste. Sie können unter Aufsicht selbst eine Runde mit einem Quad auf einem eigens dafür ausgelegten Parcours drehen.

Eine Ausstellung von Fahrzeugen aus verschiedenen Rennserien rundet das Programm ab. So sind unter anderem Maschinen aus dem Straßen- und Kart-Rennsport zu bestaunen. Die aktive Jugend des MSC Drabenderhöhe- Bielstein präsentiert sich ebenfalls und gewährt Einblick ins Renngeschehen.

Neben dem bunten Treiben auf dem Renngelände sorgt der Motorsportclub Drabenderhöhe – Bielstein für das leibliche Wohl der Besucher. Bei freiem Eintritt trifft man sich in lockerer Atmosphäre, kann bei zünftiger Verpflegung so manches amüsante und angeregte „Benzingespräch“ führen und einen Blick hinter die Kulissen der legendären Rennstrecke im Uelpetal werfen.

Der Bielsteiner Waldkurs liegt verkehrsgünstig, nur 40km östlich von Köln, gleich an der Autobahn A4 zwischen Köln und Olpe und ist aus allen Himmelsrichtungen sehr gut zu erreichen.

Weitere Infos und Details sowie eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung nach Bielstein findet man unter: www.msc-bielstein.de.

Bielsteiner Raketen umzingelt von 14.321 Menschen

Bei dem EHF Pokalfinale VFL Gummersbach gegen RK Gorenje Velenje am 01.06.2009 wurden die Bielsteiner Raketen zum wiederholten Male als „Glücksbringer“ eingeladen. In der fast ausverkauften Lanxess Arena in Köln vor 14.321 Zuschauern hatten die Raketen die Ehrenvolle Aufgabe vor, während und nach dem Spiel Stimmung zu machen.

Es war für die 15 jungen Damen vom KVB und die Betreuerinnen Susi Wurth und Simone Müller, sowie die Fotografin Siola Raschke ein aufregender Tag. Schon um 14:15 Uhr war Treffen in Bielstein, um pünktlich zu den Proben in der Lanxess Arena zu erscheinen. Begrüßt wurde das Team von einem VFL Betreuer in der für sie eigen bereitgestellten Kabine. Nach kurzer Wartezeit begann das Training für die Mega-Veranstaltung. Es wurde der Einmarsch der VFL Akteure simuliert, sowie die Showbegleitung von dem Trompeter Bruce Kapusta geübt.

Um 18:15 war es dann soweit. Zusammen mit dem Künstler Bruce Kapusta marschierten die Raketen vor über 14.000 Zuschauern auf das Spielfeld und begleiteten mit ihren Puscheln die Klänge der Trompete. Bei der Musiknummer wurde die Tanzgruppe vom KVB vor tausenden Zuschauern mit den Worten angekündigt: „Und freuen sie sich auf die Bielsteiner Raketen“. Noch nicht ganz ausmarschiert postierten sich die Tänzerinnen am Spielereingang, wo auch kurze Zeit später mit Unterstützung eines Feuerwerks die VFL Spieler einzeln einmarschierten.

Vor dem Einmarsch der VFL Spieler hörte das Publikum: „Zusammen mit den Bielsteiner Raketen vom Karnevalsverein Bielstein, die sich zum Spalier aufgestellt haben, begrüßen wir jetzt die Spieler vom VFL Gummersbach“. Während des stimmungsvollen Spieles standen die jungen Damen vom KVB links und rechts am Spielfeldrand und machten für den VFL Gummersbach Stimmung. Nach erfolgreichem Spielende für den VFL mit 26:22 Punkten hatte der Auftritt der Raketen auch seinen Höhepunkt. Links und rechts von der Siegertribüne postierten sich die Bielsteiner Raketen und wurden fast blind von dem Blitzgewitter der Fotografen und dem Feuerwerk, welches direkt hinter den Raketen losgefeuert wurde.

Dabei waren: Laura Schrabe, Nina Gaspers, Nicole Schenker, Jenny Machinek, Saskia Zikeli, Lisa Horlitz, Debby Blaschke, Sarah Sadowski, Tracy Wurth, Pia Bischoff, Vivien Dörner, Lara Krams, Sarah Machinek, Karo Minten und Sofie Schafranek. Die Betreuerinnen Susi Wurth und Simone Müller, sowie die Fotografin Siola Raschke.