Helen-Keller-Schule

Die Helen-Keller-Schule ist eine Förderschule. Die Schülerinnen und Schüler haben einen Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung und benötigen deshalb eine spezielle sonderpädagogische Förderung.

Die Schule wird als Ganztagsschule (8:20 bis 15:20 Uhr) geführt. Die Schülerinnen und Schüler werden täglich mit dem sogenannten Schülerspezialverkehr (Kleinbusse und Taxen) in die Schule und zurück  gefahren.

Rund 140 Schülerinnen und Schüler werden von 45 Lehrkräften (Sonderpädagogen/-pädagoginnen und Fachlehrer/-innen) an der Schule unterrichtet.

Als Zusatzangebot zum Unterricht erhalten  einige Schülerinnen und Schüler ärztlich verschriebene Therapieangebote durch Physio- und Ergotherapeuten sowie Diplom-Sprachheilpädagogen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Helen-Keller-Schule www.hks-wiehl.de.