Mit der Wiehltalbahn zum Tag der Offenen Tür im Bayerwerk Leverkusen

Bei dieser Eisenbahnfahrt stimmt die Chemie – im wahrsten Sinne des Wortes: Am Samstag, dem 20. September fährt die Wiehltalbahn mit ihrem bewirtschafteten Müllermilch-Zug aus dem Wiehltal über Dieringhausen zum Tag der Offenen Tür im Bayerwerk Leverkusen.

Im Bayerwerk erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit Betriebsbesichtigungen, Vorführungen der Werksfeuerwehr, Rundfahrten mit Bus und Eisenbahn durch das Bayerwerk, Blick vom 29. Stock des Bayer-Hochhauses, Führungen durch das historische Verwaltungsgebäude, einem Bühnenprogramm mit Sportlern und Wissenschaftlern und natürlich viel „Chemie zum Anfassen“. Ein spezielles Kinderprogramm samt Werksrundfahrten extra für Kinder, Zauberern, Clowns, Musik und Experimentierinseln für Kids macht die Veranstaltung besonders familienfreundlich.


Der Müllermilch-Zug der Wiehltalbahn stammt aus den Jahren 1959 und 1966 und bietet mit seinen großen Fensterscheiben einen tollen Rundumblick. Klein und Groß können dem Lokführer über die Schulter schauen.

Der Sonderzug startet um 8.20h in Alperbrück, 8.25h in Bielstein, 8.35h in Weiershagen und 9.25h in Dieringhausen. Die Fahrt führt über die Wiehltalbahn und die Aggertalstrecke, dabei auch durch den 1067 Meter langen Hoffnungsthaler Tunnel, und zweimal über den Rhein. Vom Zielbahnhof Leverkusen-Bayerwerk sind es nur fünf Gehminuten zum Werkstor. Rückkehr in Dieringhausen ist gegen 18.45h, im Wiehltal gegen 19.30h. Der Fahrpreis beträgt 15€ für Erwachsene und 10€ für Kinder (inklusive Platzreservierung). Fahrkarten gibt es nur direkt bei der Wiehltalbahn, Telefon 0 22 62 / 99 99 234. Wegen der begrenzten Platzzahl wird eine baldige Reservierung empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.