Schüler aus Hem zu einem Besuch in der Realschule in Bielstein

„Als wir vor mehr als zehn Jahren die Städtepartnerschaft zwischen Wiehl und der französischen Stadt Hem beschlossen, geschah das in dem Wunsch, alles Vergangene zu vergessen und eine dauerhafte Freundschaft zwischen den europäischen Staaten zu schaffen“, meinte die Vorsitzende des Deutsch-Französischen Partnerschaftsvereins Wiehl – Hem beim Empfang Hemer Lehrer und Schüler in der Bielsteiner Realschule.

Sie begrüßte herzlich die Gäste aus Hem und die Wiehler Lehrer und gastgebenden Schüler, deren Eltern gekommen waren und für reichlichen, weihnachtlichen Plätzchengenuss gesorgt hatten.

Die Realschule Bielstein und die Schule St.Paul in Hem könnten auf eine langjährige freundschaftliche Bindung zurückblicken. In Wiehl gebe es kaum eine andere Gruppe oder Gemeinschaft, die eine solche Kontinuität in der Verbindung mit Hem nachzuweisen habe.


Eckhard Pfiffer begrüßt die Gäste aus Hem

„Ich freue mich sehr, euch – Lehrer und Schüler – in solch aufgelockerter, fast familiärer Stimmung vorzufinden. Das macht mich glücklich, denn ihr lebt seit Jahren schon die Normalität einer europäischen Beziehung, von der wir Alten geträumt haben. Damit seid ihr Vorbild für die Bürger der beiden Partnerstädte.“, meinte die Vereinsvorsitzende.

Sie wünsche sich von Herzen, dass dieser Besuch wieder zu einem Erfolg werde, der garantiere, dass die Freundschaft zwischen Schülern und Lehrern beider Schulen dauerhaft erhalten bleibe.

Als Beitrag zu einem unterhaltsamen Miteinander übermittelte die Stadt Wiehl dem Initiator dieses Treffens, dem Realschullehrer Reinhard Grimault, Eintrittskarten für die Eishalle, die mit Begeisterung aufgenommen wurden.

Das von den Realschullehrern ausgearbeitete Programm für die Besuchszeit hat viel Interessantes aufzuweisen:

Besuch im Haus der Geschichte in Bonn, Führung durch die Stadt Köln mit anschließendem Shopping, Badminton- oder Tischtennisturnier, Eislaufen natürlich und vieles mehr.

An dieser Stelle sei den engagierten Lehrern der Realschule Bielstein für ihr Engagement und vor allem für ihr Interesse an der deutsch-französischen Beziehung herzlich gedankt.

Marianne Stitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.