RTL dreht Filmszenen in Bielstein: Hallenbad wird zu einer Höhlenlandschaft umgebaut

„Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen“ soll eine der teuersten Eigenproduktionen in der Geschichte des Fernsehsenders RTL werden.

Gesucht wurde ein Set, das stellenweise unter Wasser gesetzt werden kann. Weil Wiehl als empfohlener Drehort in einem Prospekt der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen aufgelistet ist, wurde Uwe Bastian, Geschäftsführer der Freizeit- und Sportstätten-GmbH Wiehl, gefragt, ob er eine passende Location kennen würde.


Bielsteiner Hallenbad

Da das Hallenbad in den Sommermonaten sowieso nicht in Betrieb ist, stellte es den idealen Rahmen dar. Nun haben sich die Dreharbeiten allerdings verzögert und die Kulissenbauer wandeln erst ab Montag, 20. August, das Hallenbad in eine Höhlenlandschaft um.

Die Bielsteiner Szenen sollen bis Freitag, 21. September, im Kasten sein. Die Hauptrolle in dem Film spielt Bettina Zimmermann, auch Benjamin Sadler ist mit dabei und wird ebenfalls zu den Dreharbeiten nach Bielstein kommen.

Wegen den Dreharbeiten bleibt als Ausweichmöglichkeit das Freibad Bielstein bis zum 21. September bei einer Wassertemperatur von 25 Grad Celsius geöffnet und steht auch für Schul- und Vereinsschwimmen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.