Haftbefehle wegen versuchtem Tötungsdelikt

Wie bereits berichtet, wurde ein 37-Jähriger nach einer Open-Air-Veranstaltung in Bielstein von drei 16 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen zusammengeschlagen. Der 16-jährige Haupttatverdächtige gab an, Kickboxer zu sein. Die Tat, die zunächst als „gefährliche Körperverletzung“ zur Anzeige gebracht wurde, ist im weiteren Verfahrensverlauf zu einem „versuchten Tötungsdelikt“ hochqualifiziert worden. Gegen zwei der Tatverdächtigen erließ das Amtsgericht Köln Haftbefehle, die heute Morgen vollstreckt wurden. Das KK 11/31 nahm den 16-jährigen Kickboxer, wie auch seinen 19-Jährigen Mittäter, jeweils an seiner Arbeitsstelle fest. Der Dritte im Bunde bleibt auf freiem Fuß. Das Opfer befindet sich noch mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.