11 Freunde für 11 Freunde

Spätestens beim Anpfiff ist Zeit für das Knallen der Korken – der Kronkorken, versteht sich. Ein kühles Bier macht das Fußballerlebnis vor dem heimischen Bildschirm oder beim Public Viewing komplett. Die Freien Brauer bringen nun Abwechslung ins Spiel mit ihren ganz besonderen 11 Freunden, 11 Spitzenbieren aus dem Kreis der besten Familienbrauereien Deutschlands, Österreichs und den Niederlanden.

Die 11 Spitzenbiere, die sich in dem Karton „Die 11 Freunde“ versammeln, stammen aus den besten Brauhäusern, zum Teil aus Braumanufakturen und werden handverlesen und handgepackt. Ab Mai 2010 ist der 11er-Karton, der nicht nur einen abwechslungsreichen Genuss für Bierliebhaber verspricht, sondern auch optisch ein Hingucker ist, in ausgewählten Getränkeabholmärkten erhältlich.

Diese 11 Freunde enthält der Karton:
Alpirsbacher: Alpirsbacher Klosterbräu Spezial 0,5 l
Arco: Arcobräu Weissbier hell 0,5 l
Distelhäuser: Distelhäuser Dinkel 0,5 l
Erzquell: Zunft Kölsch 0,5 l
Hütt: Hütt Luxus Pils 0,5 l
Kauzen: Kauzen Kellerbier naturtrüb 0,5 l
Leibinger: Leibinger Seeweisse 0,5 l
Maisel: Maisel’s Weisse Original 0,5 l
Meckatzer: Meckatzer Weiß-Gold 0,33 l
Münchbräu, Eibau: Premium German Beer 12°, 0,5 l
Riegele: Commerzienrat Riegele Privat 0,5 l

Die 11 Freunde sind eine feine Auswahl an Bierspezialitäten unabhängiger Privatbraue-reien, die Mitglied im Verbund der Freien Brauer sind, und geben einen kleinen Einblick in die große auf dem Markt erhältliche Biervielfalt. Bierfans bekommen somit eine gute Gelegenheit, zwischen Anpfiff, Abseits und Elfmeter die Unterschiede und Besonder-heiten der 11 Freunde herauszuschmecken und entdecken dabei vielleicht ihr neues Lieb-lingsbier – auch für die Zeit nach dem Endspiel.

Die Freien Brauer
Die Vielfalt der Bierkultur hat Tradition in Europa. Sie zu erhalten, ist das Ziel der Freien Brauer, einem Zusammenschluss 36 führender, mittelständischer Privatbrauereien in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Die Traditionshäuser mit ihren zahlreichen Bierspezialitäten sind wichtige Garanten für die Biervielfalt in ihren Ländern. Mit ihrem Engagement in Kultur und Sport tragen sie dazu bei, dass ihre Heimatregion für Einheimische und Besucher attraktiv bleibt. Darüber hinaus sind sie beispielsweise als Arbeitgeber und Ausbildungsstätte ein wichtiger Wirtschaftsfaktor an ihrem Standort.

Die Mitglieder der Freien Brauer arbeiten bereits seit 1969 in der vormals Deutschen Brau-Kooperation zusammen. Die Freien Brauer verstehen sich als der führende Verbund unabhängiger, qualifizierter Privatbrauereien. 2008 investierten diese Brauereien insgesamt etwa 85 Millionen Euro in ihre Betriebe. Die Tätigkeiten der Freien Brauer konzentrieren sich insbesondere auf den gemeinsamen Einkauf, den Erfahrungsaustausch der mittelständischen Privatbrauereien, die ge-meinsame Entwicklung, beispielsweise von brauereispezifischen EDV-Systemen, oder die gemeinsame Planung von Abfüll- und Logistikkonzepten. Darüber hinaus bieten Die Freien Brauer verschiedene Dienstleistungen im Versicherungsbereich an. Weitere Betätigungsfelder sind gemeinsame Schulungen und Seminare sowie die Realisierung von Gastronomiekonzepten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.