Zunft Fassbrause wird vorübergehend zum Produkt X

Die erfolgreiche Neueinführung von Zunft Fassbrause, einem erfrischenden alkoholfreien Mischgetränk mit Zitronengeschmack, im November letzten Jahres schien offenbar einem regionalen ‚freundlichen‘ Wettbewerber nicht zu schmecken: per Einstweiliger Verfügung setzte er beim Landgericht Köln durch, dass die Erzquell Brauerei dieses neue Produkt vorläufig nicht mehr in der ursprünglichen Ausstattung im Regierungsbezirk Köln anbieten darf.

Natürlich wird die Bielsteiner Brauerei dieser vorläufigen Entscheidung nachkommen, möchte auf der anderen Seite aber weiterhin ihre Kunden in Handel und Gastronomie mit diesem neuen Produkt bedienen, welches in kürzester Zeit bereits viele Fans gewonnen hat.

„Um der Verfügung nachzukommen, haben wir vorübergehend die Etiketten geändert. Wir haben sie darüber hinaus mit einem großen X versehen!“ erklärt Brauereichef Dr. Axel Haas die Vorgehensweise. „Dies ist so lange erforderlich, bis die Angelegenheit gerichtlich geklärt ist und da wir unsere Kunden im Handel und in der Gastronomie, vor allem aber die vielen Fans von Zunft Fassbrause nicht darauf warten lassen wollen, haben wir uns für diese Zwischenlösung entschieden.“

Die bisherigen Stimmen zu diesem mutigen und unkonventionellen Schritt sind äußerst positiv: viele Getränkehändler und Gastronomen bestellen nun gerade wegen der augenblicklichen Situation die neue Erfrischung aus Bielstein. „Das hat doch jetzt dadurch etwas Kultiges und Geheimnisvolles!“ meint ein freundlicher Gastwirt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.