Gruber & Gruber im Burghaus Bielstein

Klassik trifft bayerischen Flamenco Genussvoll entführen „Gruber & Gruber“ am 17. November um 20:00 das Publikum mit ihren außergewöhnlichen Instrumenten Akkordeon/Gitarre und Hackbrett auf eine Reise über den Globus.

Klassik & Crossover auf zwei außergewöhnlichen Instrumenten

Genussvoll entführen „Gruber & Gruber“ das Publikum mit ihren Instrumenten Akkordeon/Gitarre und Hackbrett auf eine Reise und queren dabei den Globus von Bayern nach Andalusien, Buenos Aires und wieder zurück.

Sie sind kammermusikalische Bildermaler. Ob gezupft, geschlagen, mal virtuos, mal leise, erzählen die beiden Künstler mit ihrer Musik phantasievolle Geschichten. Immer auf Entdeckungsreise spazieren „Gruber & Gruber“ so durch die Tangolandschaften Argentiniens, genauso wie durch die Welt der Klassik, des Jazz oder der höfischen Musik.

Klassik trifft bayerischen Flamenco! So heißt das neue Programm der Brüder Rainer und Thomas Gruber. Diese Mischung lädt nicht nur zum Genießen ein, sie brachte ihnen auch Auszeichnungen – durch die Yehudi Menuhin Initiative und auch den bayerischen Kulturpreis 2010 in der Sparte Kunst.

Die Plätze der Kategorie 2 sind auf der Empore mit eingeschränktem Sichtfeld.

Vor und während dieser Veranstaltung wird die Burgstr. zur Einbahnstraße mit Fahrtrichtung bergauf. Bitte benutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten im Ortskern.

Bitte beachten Sie die Einbahnstraßenregelung.

Vorverkauf:
Wiehl Ticket
Bahnhofstraße 1
51674 Wiehl
Tel.: (0 22 62) 99-285
Fax: (0 22 62) 99-185
www.kulturkreis-wiehl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.