Gregor Vidovic im Burghaus Bielstein

Am 8. November, 20:00 Uhr, ist der Pianist Gregor Vidovic im Bielsteiner Burghaus zu sehen und zu hören.

Vor 10 Jahren konnten die Wiehler Klassikliebhaber zum ersten Mal den Pianisten und neuen Wiehler Bürger Gregor Vidovic hören. Viele konnten ihn auch als Klavierlehrer kennenlernen, einer Aufgabe, der er bis heute trotz Umzugs nach Berlin treu geblieben ist. Seine umfangreiche künstlerisch-pädagogische Tätigkeit wird von vielen internationalen Klaviermeisterkursen, Vorträgen sowie seiner Benefiztätigkeit abgerundet. Das diesjährige Konzert markiert ein großes Jubiläum für Gregor Vidovic – in diesem Jahr feiert er 25 Jahre Konzerttätigkeit. In Erinnerung an sein erstes Konzert in Wiehl eröffnet Gregor Vidovic den Abend mit dem gleichen Werk wie damals – Haydns Sonate C-Dur, gefolgt von einem der bewegendsten Werke der gesamten Wiener Klassik – Beethovens „Appassionata“.

Der zweite Teil des Konzerts beginnt mit einem Werk des aus Gregor Vidovics alter Heimat (dem früheren Jugoslawien) stammenden Komponisten Mladen Stahuljak. Das Werk „Die Musikalischen Porträts“ stellt in kurzen Episoden die Komponisten Schumann, Brahms, Reger, Scriabin und Rimski-Korsakov dar. Als Abschluss des Konzerts hören Sie die Klaviersolofassung des unvergesslichen Meisterwerks der amerikanischen „Klassik“ – George Gershwins – „Rhapsody In Blue“.

Die Veranstaltung ist bestuhlt.

Bitte beachten Sie die Einbahnstraßenregelung.

Vorverkauf: Wiehl Ticket, Bahnhofstraße 1, 51674 Wiehl, Tel.: (0 22 62) 99-285, Fax: (0 22 62) 99-185, www.kulturkreis-wiehl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.