Kickerspende: Es läuft wieder rund in Bielstein

Wenn er sprechen könnte, hätte er bestimmt viel zu erzählen. Über 10 Jahre offene Jugendarbeit hat er miterlebt, zahllose Hände von Kindern und Jugendlichen kennengelernt und mehrere Umzüge überstanden. Der Kickertisch im Offenen Treff der Stadt Wiehl in Bielstein ist mit der Zeit in die Jahre gekommen. Der oft quirlige und lebhafte Alltag im Treff hat seine Spuren hinterlassen, so dass es höchste Zeit wurde, ihm seinen wohlverdienten Ruhestand zu gönnen und mit einem neuen Tisch dem schon fast profihaften Spiel der Jugendlichen von heute eine passende Spielmöglichkeit zu bieten.

Um auch für kommende Generationen gerüstet zu sein, bedurfte es eines soliden und beanspruchbaren Kickertisches, der jedoch auch seinen Preis hatte. Auf der Suche nach einer Finanzierungsmöglichkeit stieß Frau Marika Töller, Mitarbeiterin im Offenen Treff auf die Haas-Kessler-Stiftung, und bei Herrn Hampe auf offene Ohren.

Unbürokratisch und engagiert übernahm die Stiftung die Kosten für die Neuanschaffung des Kickertisches. Am 27. Mai wurde dieser dann feierlich und offiziell den Jugendlichen des OT Bielstein übergeben. Das begeisterte Staunen wich schnell dem Drang, sich an dem neuen Spieltisch auszuprobieren, der nun seinen festen Platz im offenen Treff eingenommen hat.

Für die Zeit nach den Sommerferien ist schon ein Kickerturnier geplant, an dem dann auch die Mädchen des dienstäglichen „Girls Days“ in das Geschehen einsteigen.

Die Haas-Kessler Stiftung hat ihren Sitz in Wiehl-Marienhagen und widmet sich mit ihrer Unterstützung gemeinnützigen Projekte im Bereich Kindertagesstätten, Hospizen, Aus- und Fortbildungen für bedürftige Kinder und Jugendliche, Förderung der ortsansässigen Feuerwehr, Vereine, Kirchen und Musikschulen, Kinder- und Jugendarbeit sowie der Behindertenhilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.