Karnevalsverein Bielstein sucht Tollitäten für die anstehende Session

Dem Karnevalsverein Bielstein (KVB) steht in diesem Jahr eine besondere Herausforderung bevor: Ist es in den zurückliegenden 28 Sessionen stets gelungen mit einem Prinzen, Prinzenpaar oder sogar Dreigestirn aufwarten zu können, stehen die für die 29. Session fest eingeplanten Tollitäten dem Verein leider nicht mehr zur Verfügung und der Verein vor dem Problem, diese Lücke nunmehr schnellstens zu besetzen.

Anders als in vielen Karnevalsvereinen der Region, kann der KVB seinen Tollitäten eine Besonderheit bieten, die es attraktiv macht, seinen Wunsch „emool Prinz zu sein“ in die Tat umzusetzen: Beim KVB hat keine Tollität ein „Antrittsgeld“ zu zahlen, um als Prinz, Prinzessin, Bauer oder Jungfrau fungieren zu dürfen. Zudem fließen den Tollitäten nahezu alle Gelder aus dem Sessionsheft zur Finanzierung der Session zu, so dass sich für die Tollitäten so gut wie keine finanziellen Verpflichtungen ergeben und man seinen Traum unbesorgt des finanziellen Einsatzes erfüllen kann. Zudem wird insbesondere in der bevorstehenden Session der gesamte Vorstand bereitwillig zur Verfügung stehen und den Tollitäten alle mögliche Unterstützung geben, die sie benötigen.

Wer Interesse daran hat, einem Traditionsverein des rheinischen Brauchtums in der nächsten Session vorzustehen, der melde sich bitte beim Vorstand des KVB (0170-9547070) oder sendet eine E-Mail an 1.vorsitzender@kv-bielstein.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.