BSV Bielstein: Johann Kast neuer Trainer der 2. Mannschaft

Die bis dato noch vakante Position im Trainerteam des BSV Bielstein konnte mit der Verpflichtung von Johann Kast als neuer Coach der 2. Mannschaft geschlossen werden.

Johann Kast ist langjähriges Vereinsmitglied und Vereinskenner der sich nach intensiven Gesprächen mit der sportlichen Leitung des Vereins entschlossen hat die 2. Mannschaft zu übernehmen.

Kast ist der absolute Wunschkandidat des Vorstands und des neuen Cheftrainers Dietmar Herhaus. Er ist kein Unbekannter im Verein, da er fast alle Jugendmannschaften des BSV Bielstein durchlaufen hat und in der Vergangenheit Jugendtrainer und Trainer der 1. Damenmannschaft sowie als Interimstrainer die 1. Seniorenmannschaft des BSV gecoacht hat.

Er kennt das Umfeld des Vereins genau und er hat viel Erfahrung im Umgang mit jungen sowie auch mit Spielern aus dem Seniorenbereich und wird diese ins Trainerteam einbringen. Dies war unter anderem ein wichtiges Entscheidungskriterium der sportlichen Leitung.

Er wird sicherlich einige seiner ehemaligen U 19 Spieler, die er erfolgreich als Jugendtrainer betreut hat, in den Seniorenteams wieder antreffen. Diese Spieler freuen sich ebenso über die Verpflichtung wie auch das Umfeld des Vereins.

Kast wird als gleichberechtigtes Mitglied, zusammen mit dem schon verpflichteten Mohamed Imharraf, im Gesamt-Trainerteam des BSV unter Leitung des neuen Chefcoachs der Senioren, Dietmar Herhaus arbeiten.

Die sportliche Leitung hat sich entschlossen die beiden Herren-Seniorenmannschaften gemeinsam trainieren zu lassen, da jeder Spieler auch in der laufenden Saison die Möglichkeit haben soll, durch gute Leistung den Sprung in die 1. Mannschaft zu schaffen. Dadurch ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit des Gesamttrainerteams unabdingbar.

Somit ist auch gewährleistet, dass die Spieler der 1. und 2. Mannschaft enger zusammenrücken und der Schalter auf den Gesamterfolg der Seniorenmannschaften umgelegt und mit der neuen Verpflichtung die Zielvorstellungen des Vereins in den nächsten Jahren gemeinsam umgesetzt werden können.

„Da Johann ein absoluter Teamplayer ist und mit uns auf Anhieb auf der gleichen, sportlichen wie menschlichen Wellenlängen lag, freuen wir uns sehr über seine Entscheidung diesen Job wahrzunehmen“, so Herhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.