Qualitätsprüfungen des Fleischerhandwerks: Auszeichnungen für Metzgerei Herbert Müller

Die Metzgerei Müller aus Bielstein hat die Preisrichter bei den Qualitätsprüfungen des Fleischerhandwerks im Frühjahr 2015 durch die hervorragende Qualität ihrer Produkte aus eigener Herstellung überzeugen können. Insgesamt zehn Wurstproben reichte das über 100 Jahre alte Familienunternehmen ein und erhielt dazu überzeugende sieben Auszeichnungen in Gold und drei in Silber.


Von links: Emil Müller, Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks; Metzgermeister Herbert Müller; Manfred Rycken, Ehrenpräsident des Deutschen Fleischer-Verbandes

Mit Gold zeichnete die Jury die Weiße Salami, die Frische Zwiebelmettwurst, die Rheinische Jagdwurst, die Kochsalami Gipfelstürmer, die Kräuterleberwurst, die Bielsteiner Blutwurst und den Rosmarinschinken aus. Silber erhielten die Produkte Schinkenfleischwurst, Feine Leberwurst und Schinkenspeck.

In Anerkennung besonderer Qualität in gleich mehreren Produktkategorien nahm Firmenchef und Metzgermeister Herbert Müller zudem den Pokal „Meister-Stücke 2015“ entgegen.

„Ich freue mich sehr über unsere starken Ergebnisse und bin besonders stolz auf meine Mitarbeiter Metzgermeister Manfred Klein, Metzgermeister Stefan Engelberth und Metzgergeselle Hans-Joachim Schmidt in der Produktion,“ erklärte Müller, der den Handwerksbetrieb in dritter Generation leitet.

Die Qualitätsprüfungen für die Produkte des Fleischerhandwerks fanden am 7. und 8. Februar 2015 statt. Am deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen insgesamt 230 Betriebe teil, die 1.383 Produkte aus handwerklicher Herstellung zur Prüfung einreichten. Die knapp 100 Preisrichter des Fleischerverbands prüften die Würste, Schinken, Braten und vieles mehr anhand umfangreicher Kriterien, vor allem aber anhand des Geschmacks. Die Jury setzte sich wie in den Vorjahren zusammen aus Vertretern des Fleischerhandwerks, der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie „normalen“ Verbrauchern.

Die Urkunden, Siegerpokale und Trophäen wurden am Mittwoch, dem 11. März 2015, durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Herrn Emil Müller, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken, und den Geschäftsführer des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen, Herrn Dirk Haerten, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den industriehistorischen Räumen des Zentrums Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.

Die Qualität der eingereichten Produkte war nach Aussage des Fleischerverbands ausgezeichnet. Der Verband wertet dieses erfreuliche Ergebnis als eine weitere Bestätigung des hohen Qualitätsniveaus im Fleischerhandwerk und des gerechtfertigten Vertrauens der Verbraucher in „ihr“ Fleischerfachgeschäft. Ideenreichtum, handwerkliches Können und erstklassige Zutaten der Produkte haben auch bei den erfahrenen Preisrichtern wieder für Begeisterung gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.