Weihnachtsmarkt am Bielsteiner Burghaus

Es wird am 19. und 20. Dezember 2015 wieder weihnachtlich rund um das historische Burghaus in Bielstein – traditionell zum vierten Advent und am Tag davor.

In die richtige Stimmung für die nahenden Festtage versetzt der Weihnachtsmarkt die Besucher an beiden Tagen. Zwischen Holzhütten flanieren, noch Weihnachtsgeschenke oder schöne Dekoration für die Wohnung finden oder einfach Glühwein trinken und die abwechslungsreichen Musikdarbietungen genießen: all das gibt es auf dem Bielsteiner Weihnachtsmarkt. Außerdem finden die Gäste viele Leckereien beim Bummeln durch das Budendorf mit den 55 Holzhütten.

Nicht erst mit zunehmender Dunkelheit, wenn die vielen Hütten und der Platz vorm Burghaus erstrahlen, hier wirkt es an diesem Adventswochenende immer richtig schön vorweihnachtlich. Auch die Musik von unterschiedlichen Ensembles trägt zur weihnachtlichen Stimmung bei – einfach ein tolles Erlebnis. Ob traditionelle, weihnachtliche Blasmusik der „Siebenbürger Trachtenkapelle“ aus Gummersbach, der „Bielsteiner Männerchor“ mit stimmungsvollem Programm, besinnliche und adventliche Musik von Josephine Pilars de Pilar mit ihren „Jungen SängerInnen vom Köppchen“, sechs Ruppichterother Männer, die sich „mir Zwei die Zwei“ nennen, bringen kölsche Kränzje und mehr mit, traditionelle und moderne Festtagsmusik bietet die Wiehler Band „Nachtexpress“ und natürlich gibt es auch jazzige und swingende deutsche und internationale Weihnachtslieder mit dem „JAZZPRIX Quintett“ – es ist also wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

Bereits zum achten Mal findet der mittlerweile traditionelle Bielsteiner Weihnachtsmarkt rund um das Burghaus statt. Kulinarisch verwöhnen hier vor allem die örtlichen Vereine an ihren Ständen – mit Leckereien von Wildspezialitäten, Spießbraten, Reibekuchen oder Flammkuchen bis zu Crepes und Helmer’schen Hefeplätzen. Auch das „Burgcafe“ ist wieder geöffnet. Für die Kleinen gleich mehrere Highlights: die „Lebendige Krippe“ mit Kamel, Ochs und Esel ist wieder da und in der Bücherei wird am Samstag- und Sonntagnachmittag eine Vorleserin weihnachtliche Geschichten lesen. Erstmalig im Dachgeschoss der Burg Bielstein zeigen die Bewohner des Dorfs Waldruhe, einer Einrichtung der Theodor-Fliedner-Stiftung, ihre in der Kunsttherapie entstandenen Werke. Die Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen präsentieren sich mit Malerei, Grafik und Fotografie, dabei sind die angewandten Techniken und künstlerischer Ausdruck so unterschiedlich wie die Künstler selbst. Auch weihnachtliche Motive werden zu sehen sein und können erworben werden. Und unten im Foyer werden „Touris“ von Eugen Daub verkauft – beides mal etwas andere Geschenke zu Weihnachten auf dem Gabentisch.

Offiziell wird der Bielsteiner Weihnachtsmarkt vom Bürgermeister der Stadt Wiehl am Samstag um 14:30 Uhr eröffnet. Josephine Pilars de Pilar und die „Jungen SängerInnen vom Köppchen“ werden anschließend ab 15:30 Uhr viele weihnachtliche Melodien auf die Burghausbühne bringen. Danach lässt die „Bigband der Musikschule der Homburgischen Gemeinden“ unter der Leitung von Matthias Bauer wieder schwungvoll Weihnachtliches erklingen. So ist die richtige Stimmung für die nahenden Festtage schon beim Weihnachtsmarkt in Bielstein an beiden Tagen vorprogrammiert.

Zur Durchführung des Weihnachtsmarktes wird die Straße „Am Rosenhang“ (Teilstück oberhalb des Burghauses) von Mittwoch, dem 16.12.2015, 8.00 Uhr bis Montag, dem 21.12.2015, 18.00 Uhr und die „Burgstraße“ (ab Einmündung der „Brindöpkestraße“ bis zur Einmündung „In der Kämpe“) von Freitag, dem 18.12.2015, 8.00 Uhr bis Montag, den 21.12.2015, 18.00 Uhr gesperrt. Zeitgleich wird die „Florastraße“ zur bergauf führenden Einbahnstraße. Parkmöglichkeiten für die Besucher stehen in ausreichendem Maße in der Ortsmitte von Bielstein, dem Firmenparkplatz Kind & Co. sowie im Freizeitgelände zur Verfügung. Und am Sonntag fährt wieder der „Bergische Löwe“ zwischen Osberghausen und Wiehl um die Besucher zum Weihnachtsmarkt in Bielstein zu bringen.

Das Programm:

Samstag, 19.12.2015

14:00 Uhr
Traditionell zum Startschuss spielt die „Siebenbürger Trachtenkapelle“ aus Gummersbach.

14:30 Uhr
Eröffnung des Bielsteiner Weihnachtsmarktes durch Ulrich Stücker, Bürgermeister der Stadt Wiehl.

15:30 Uhr
Adventliches von Josephine Pilars de Pilar und „Jungen SängerInnen vom Köppchen“.

16:30 Uhr
Schwungvolle Klänge der „Bigband der Musikschule der Homburgischen Gemeinden“ unter Leitung von Matthias Bauer.

18:00 Uhr
Der CVJM „Posaunenchor Remperg“ unter Leitung von Eckhard Gülicher bringt klassische und beschwingte Musik auf die Burghausbühne.

19:30 Uhr
Gute Laune verbreitet die Wiehler Band „Nachtexpress“ bis zum späten vorweihnachtlichen Abend.

Sonntag, 20.12.2015

12:00 Uhr
Der „Bielsteiner Männerchor“ eröffnet am Adventssonntag das Programm stimmungsvoll.

14:00 Uhr
Das „JAZZPRIX Quintett“ mit Stephan Aschenbrenner (sax), Rolf von Ameln (piano), Heike Kraske (vocals), Ralph Kleine-Tebbe (bass) und Volker Venohr (drums) spielt jazzige und swingende, deutsche und internationale Weihnachtslieder.

16:00 Uhr
Weihnachtliche, aber auch Comedy Songs; präsentieren „mir Zwei die Zwei“ aus Ruppichteroth. Sie bieten a Capella von klassisch bis hin zum kölschen Krätzje.

17:00 Uhr
Besinnliches Liedgut zum Abschluss des Weihnachtsmarktes mit dem „Posaunenchor Mühlen – Drabenderhöhe“ (von der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Mühlen – Bielstein und der evangelischen Kirchengemeinde Drabenderhöhe).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.