Trio „Cicerone“ im Burghaus Bielstein

Am 18. November 2016 ist das Trio „Cicerone“ ab 20:00 Uhr im Burghaus Bielstein zu Gast.


Cicerone Ensemble

„Grand Tour“

Das Ziel des Trios „Cicerone“ ist es, Musik darzustellen, wie ein Fremdenführer ein altes Gemälde oder Gebäude präsentieren würde. Deshalb auch „Cicerone” – gleich Fremdenführer. Dem Ensemble reicht es nicht, Musik lediglich zu spielen. Historische Musik zu hören ist nur ein Teil der Erfahrung, welche Adrian Cygan (Barockcello), Andreas Gilger (Cembalo) und Thomas Wormitt (Traversflöte) vermitteln möchten.

„Den größten Genuss erfährt man, wenn Musik nicht nur auf einem intuitiven Level angegangen wird, sondern wenn das Gehörte auch kognitiv nachvollzogen werden kann“, wissen die drei Absolventen der Folkwang Universität der Künste. Deshalb gründeten sie dieses Ensemble, das genau diese Idee verfolgt.

Ihre „Grand-Tour” führt von Jean-Baptiste Barrière über Georg Friedrich Händel bis hin zu Johann Joachim Quantz. Das Programm berichtet von bedeutenden Begegnungen, Reiserouten und davon, was es mit dem sogenannten „vermischten Geschmack“ auf sich hat: Eine Reise, bei der sie sicher die perfekten Fremdenführer im Burghaus Bielstein sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.