Wetterfahne wurde vom Heimatverein geborgen

Die durch den Baumbewuchs der letzten Jahre nicht mehr sichtbare Wetterfahne auf dem Burgberg oberhalb des Freizeitgeländes in Bielstein soll wieder gerichtet werden.

Das auf das Jahr 1912 zurückzuführende Bauwerk war zudem durch Wind und Wetter aus seiner Verankerung gerissen worden, hing abgeknickt auf dem Mast und drohte schließlich herabzufallen.

Im besten Einvernehmen mit den Grundstückseigentümern konnte nicht nur eine Sichtschneise, sondern auch eine Zuwegung frei geschnitten werden, so dass die Fahne zunächst mit Hilfe einer Raupenbühne geborgen werden konnte.

Sie wird nun erneuert, gerichtet und demnächst wieder aufgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.