Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl: Mit starken Partnern aus Industrie und Wirtschaft Schule machen

„Mit starken Partnern Schule machen“ – unter diesem Motto steht der Projektkurs „Soziale Ökonomie“ am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl, dessen Schülerinnen und Schüler nun im feierlichen Rahmen des Bielsteiner Burghauses für die erfolgreiche Belegung des arbeitsintensiven Programms ausgezeichnet wurden.

Neben dem offiziellen Programm, in dessen Rahmen u.a. Dana Bohn, Schülerin der Stufe 11, das Projekt und seine Ergebnisse aus Schülerperspektive vorstellte, fand sich im Anschluss Raum für angeregte Gespräche zwischen Schülerinnen und Schülern, Unternehmensvertreterinnen und -vertretern, Eltern und Lehrkräften, die das Erlebte gern Revue passieren ließen. Besonders kontrovers diskutiert wurde hierbei das Für und Wider des autonomen Fahrens, welches Artur Eisele zuvor in einem engagierten Vortrag auf Basis seiner Projektarbeit vorgestellt hatte.

Im Laufe eines Schuljahres erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Lernprofil in zusätzlichen außerunterrichtlichen Veranstaltungen stärker sozialökonomisch und ingenieurwissenschaftlich auszurichten. Zu diesem Zwecke kooperiert das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl eng mit den renommierten ortsansässigen Unternehmen BPW Bergische Achsen KG, Kind & Co., Edelstahlwerk, KG sowie der Volksbank Oberberg eG. Diese externen Partner ermöglichten es den Jugendlichen in Form von mehreren ein- bis zweitägigen Workshops, die u.a. die Themenschwerpunkte Unternehmensorganisation,  Business-Knigge, Personal- und Arbeitsrecht oder Grundlagenwissen in BWL und VWL behandelten, ihre beruflichen Begabungen zu entdecken und die eigene Persönlichkeitsentwicklung aktiv voranzutreiben. Die Unternehmensvertreter lobten in ihren Ansprachen besonders die hohe Einsatzbereitschaft der jungen Leute und die vielfältigen Chancen, die das Projekt allen Beteiligten bietet.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.