Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl: Erfolgreich kooperieren mit Industrie und Wirtschaft

„Mit starken Partnern Schule machen“ – unter diesem Motto ist der Projektkurs „Soziale Ökonomie“ vor vier Jahren gestartet. Der Grundgedanke war und ist gemeinsam mit den unternehmerischen Leistungsträgern Wiehls, im konkreten Fall der BPW Bergische Achsen, Kind & Co. Edelstahlwerk und der Volksbank Oberberg, ein Projekt für Schülerinnen und Schüler anzubieten, das den Blick über den schulischen Tellerrand ermöglicht, Persönlichkeitsentwicklung vorantreibt und letzten Endes vielleicht sogar einen Beitrag zur konkreten Berufswahl leistet. Nun wurden 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 im feierlichen Rahmen des Bielsteiner Burghauses für die erfolgreiche Belegung des arbeitsintensiven Programms ausgezeichnet.

Neben dem offiziellen Teil, in dessen Rahmen u. a. Tamara Hanka, Schülerin der Stufe 11, ihre engagierte Projektarbeit über die Versuchsabteilung in ihrem Patenunternehmen BPW Bergische Achsen vorstellte, fand man im Anschluss Raum für angeregte Gespräche zwischen Schülerinnen und Schülern, Unternehmensvertreterinnen und -vertretern, Eltern und Lehrkräften, die das Erlebte gern Revue passieren ließen – nicht zuletzt deswegen, weil das Lernangebot rund einem Drittel der Absolventinnen und Absolventen alljährlich den Weg in eine Ausbildung oder ein duales Studium ebnet.

Im Laufe eines Schuljahres erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Lernprofil in zusätzlichen außerunterrichtlichen Veranstaltungen stärker sozialökonomisch und ingenieurwissenschaftlich auszurichten. Die externen Partner ermöglichten es den Jugendlichen in Form von mehreren ein- bis z weitägigen Workshops, die u. a. die Themenschwerpunkte Unternehmensorganisation, Business-Knigge, Personal- und Arbeitsrecht oder Grundlagenwissen in BWL und VWL behandelten, in einem professionellen Setting ihre beruflichen Begabungen zu entdecken und die eigene Persönlichkeitsentwicklung aktiv voranzutreiben. Schulleiter Frank Mistler und die Unternehmensvertreter Gabriele Ley (BPW) und Michael Eiteneuer (Volksbank Oberberg) lobten in ihren Ansprachen besonders die hohe Einsatzbereitschaft der jungen Leute und die vielfältigen Chancen, die das Projekt allen Beteiligten bietet.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.